Polizei-Handschellen

Mainz: 1. Lenkräder samt Airbags geklaut! 2. Einbruch in Wohnung mit hohem Schade! 3. Dieseldiebstahl!

Mainz-Zollhafen (ots)

1. Lenkräder samt Airbags geklaut

Ungewöhnliches Stehlgut haben Täter am frühen Donnerstagmorgen am Zollhafen an sich genommen. Die beiden männlichen Täter begaben sich auf bislang unbekannte Weise gegen 03:40 Uhr in die Tiefgarage eines Wohnkomplexes am Mainzer Zollhafen. Dort schlugen sie an zwei hochwertigen Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz jeweils die Seitenscheibe ein und bauten die Lenkräder mitsamt dem Airbag aus. Durch den ausgelösten Alarm und die von den Tätern verursachten Schlaggeräusche wurden Anwohner auf die Diebe aufmerksam. Von einem Anwohner konnten zwei vermummte Männer erkannt und bei der Flucht beobachtet werden. Die beiden Männer sollen beide kräftig und ca. 180-185cm groß gewesen sein und eine Vermummung vor dem Mund getragen haben. Letztmalig wurden die Täter vom Zeugen beobachtet, wie sie in Richtung der Taunusstraße rannten. Trotz sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr gefasst werden. Der Kriminaldauerdienst der Mainzer Polizei hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Anzeige

2. Einbruch in Wohnung mit hohem Schaden

Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Mittwochnachmittag in der Mainzer Oberstadt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verschafften sich der oder die Täter zwischen 12:30 Uhr und 12:50 Uhr zunächst Zutritt zum Mehrparteienhaus in der Annemarie-Renger-Straße. Die Wohnungsabschlusstür der betroffenen Wohnung brachen die Täter auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten der 23-Jährigen Wohnungsinhaberin. Die Einbrecher hatten es insbesondere auf hochwertige Designerhandtaschen, Schmuck und Bargeld der 23-Jährigen abgesehen und verließen das Wohnobjekt nach Tatausführung wieder über den Hauseingang. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren an der Tatörtlichkeit gesichert.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Präventionshinweis:

Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Ihre Türen und Fenster immer vollständig!

3. Dieseldiebstahl

Auf einer Baustelle in Stadecken-Elsheim kam es über das lange Wochenende zum Diebstahl von mehreren Litern Diesel. Zwischen Freitagnachmittag und Mittwochmorgen machten sich der oder die unbekannten Täter an diversen Arbeitsfahrzeugen zu schaffen. Insgesamt fünf Bagger wurden angegangen und deren Tanks entleert. Aus einem weiteren Arbeitsfahrzeug wurde zudem noch die Batterie gestohlen. Schätzungsweise wurden über 1200 Liter Diesel abgezapft. Die Polizeiinspektion Mainz 3 hat die Ermittlungen aufgenommen und an den Baggern im Ortsteil Elsheim erste Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand müssen der oder die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport des Dieselkraftstoffs mitgeführt haben. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top