17 Oktober 2021

Neuste Meldung

Stadt Offenbach will Verkehrswende vorantreiben

Neuer Verkehrsentwicklungsplan mit Beteiligung der Bevölkerung in Arbeit Eine abgestimmte Verkehrsplanung, die neue Formen der Mobilität und strategische Zielsetzungen...

Schutz für den Bavaria-Teich / Lebensraum wird zurückgewonnen

Der Bavaria-Teich liegt im Südosten des Offenbacher Stadtteils Bieber und ist Lebensraum für seltene Pflanzen wie das Braune Zypergras (Cyperus fuscus) und...

Frankfurt: Betriebsschließungen wegen starker Hygienemängel

Die Lebensmittelkontrolle des Ordnungsamtes hat in den vergangenen Tagen drei Lebensmittelbetriebe wegen eklatanter Hygienemängel vorläufig schließen müssen. Betroffen sind drei Restaurants, zwei...

Rüsselsheim/Opel: Wir wollen die aktuelle Entwicklung aktiv mitgestalten

Wir werden dafür sorgen, dass unser Know-how bei der Automobilproduktion erhalten bleibt!•    Rüsselsheim braucht und bekommt ein neues industriepolitisches Leitbild bzw. einen...

Mainz: Verstorbener Mann in Laubenheim aufgefunden

Mainz, 14.10.21, 20:50 Uhr (ots) Der Rettungsdienst informiert gegen 18:45 Uhr die Polizei über eine bewusstlose männliche Person, die...

Beliebt

Düsseldorf Panther kommen zum GFL-J-Viertelfinale ins „Camp“

20 Jahre GFL Juniors, 16 Spiele, 16 Niederlagen, 131:608 Punkte. Die Wiesbaden Phantoms warten im U19-Bereich gegen Düsseldorf Panther bisher erfolglos auf...

RTK: Handydiebe schlagen in Idstein zu! Diebe versuchen Treibstoff zu stehlen!

Bad Schwalbach (ots) 1. Handydiebe schlagen zu, Idstein, Wiesbadener Straße, Mittwoch, 13.10.2021, 11:45 Uhr Gestern Mittag...

Frankfurt: Frau mit Messer schwer verletzt

Frankfurt (ots) Am Freitagnachmittag (15. Oktober 2021) kam es in der B-Ebene der Hauptwache zu einem Vorfall, bei dem...

17,9 Mio. Euro für Wohnbauprojekte in Frankfurt 89 neue energieeffiziente Mietwohnungen

Das Land Hessen unterstützt die ABG FRANKFURT HOLDING GmbH mit Darlehen von ca. 12,8 Millionen Mio. Euro und Finanzierungszuschüssen von rund 5,1...

Löwen Frankfurt überzeugen beim 5:0 Erfolg gegen Bietigheim

Ganze 5.006 Zuschauer versammelten sich am Freitagabend zum DEL2 Spiel der Löwen Frankfurt gegen die Bietigheim Steelers. Die Begegnungen der letzten Jahre waten stets umkämpft, sodass man sich auf ein interessantes Spiel freuen durfte.

Zu unseren Bildern des Spiels: Löwen Frankfurt vs. Bietigheim Steelers

Es begann tatsächlich recht ausgeglichen. Beide Teams zeigten ihre Qualitäten in Offensive als auch Defensive. Doch erfolgreiche Abschlüsse gab es noch nicht zu vermelden; dafür die erste kleine Rauferei, die ein schnelles Ende fand. Jedoch brachte dies die erste Überzahlgelegenheit für die Löwen, welche aber nur schwach ausgespielt wurde und so versiebte.

In der 13. Spielminute durfte jedoch das erste Mal gejubelt werden. Darren Mieszkowski fuhr über die linke Seite in das Angriffsdrittel und schoss einfach mal aufs Tor. Zunächst sah es so aus, als hätte der Goalie den Puck gesichert, doch dieser rutschte durch die Beine und hielt erst hinter der Torlinie an. Die Fans jubelten und auch die Schiedsrichter hatten es schon gesehen. Da half es auch nicht, dass Williams den Puck schnell herausfischte, es stand 1:0.

Kurz darauf durften sich die Gäste in Überzahl versuchen, scheiterten aber an der guten Verteidigung der Löwen, die sogar selbst zu einer weiteren guten Torchance kam.

Kaum Vollzählig gab es eine erneute Strafe gegen Frankfurt. Der neue Mann Manuel Strodel checkte seinen Gegenspieler mit dem Knie und es versammelte sich um ihn herum eine Spielertraube. Fast wäre ein schöner Faustkampf ausgebrochen, doch diesen wollten die Schiedsrichter nicht haben.

Wieder kämpften die Löwen mit einem Mann weniger und mussten sogar noch eine weitere Strafe hinnehmen. Bei einem Klärungsversuch versprang Marius Erk der Puck und so kam es zu einer Spielverzögerung.

Die Gäste erspielten sich Chance um Chance, doch sahen sie sich einer aufopferungsvoll kämpfenden Löwenmannschaft gegenüber, die beide Strafen schadlos überstehen und damit die 1:0 Führung bis in die erste Pause retten konnte.

Im zweiten Drittel waren die Löwen nun stärker; auch weil ihr Goalie Patrick Klein alles hielt, was auf seinen Kasten kam. Dennoch war das 1:0 ein knapper Spielstand und die Gäste hatten ihre Chancen.

Abermals durften die Bietigheimer in Überzahl agieren, doch erneut hatten sie große Schwierigkeiten mit den kämpfenden Frankfurtern, die dieses Mal das Tor in Unterzahl erzielen und auf 2:0 erhöhen konnten. Eine schnelle Befreiung brachte Max Eisenmenger in eine gute Position von der rechten Seite. Doch anstatt den erwartenden Pass zu spielen, schoss er einfach selbst auf Tor und schien damit Williams auf dem falschen Fuß erwischt zu haben.

Den Rest der Unterzahl überstanden die Löwen erneut schadlos. Sie waren auch weiterhin das stärkere Team bei numerischer Gleichheit und konnten dies auch in der Folge zum dritten Tor ausnutzen.

Bei einem schnellen Angriff konzentrierten sich die Bietigheimer zu sehr auf den Puck führenden Spieler und übersahen den mitgelaufenen Adam Mitchell, der halbrechts völlig frei war und schlussendlich nur noch einnetzen musste.

Die Gäste wirkten zu diesem Zeitpunkt schon etwas geknickt und mussten kurz vor Ende des Drittels in Unterzahl ran. Diese konnten sie jedoch überstehen, so dass es aus ihrer Sicht mit einem 0:3 Rückstand in die Kabinen ging.

Im letzten Drittel passierte zunächst nicht viel Aufregendes. Die Bietigheimer versuchten offensiv zu werden und die Löwen warteten erstmal ab, was der Gast noch ins Spiel bringen kann.

Eine weitere Unterzahl überstanden die Löwen erneut und zeigten anschließend wieder ihre offensiven Qualitäten. Aber es dauerte bis zur eigenen Überzahl, bis die Frankfurter ein weiteres Mal an diesem Abend erfolgreich waren.

Nachdem viele Pässe durch das Drittel gespielt werden konnten, war der Puck auf einmal links vor dem Tor und Stephen MacAulay vollstreckte zum 4:0. Anhand des Jubels der Frankfurter Spieler konnte man deutlich erkennen, wie gut ihnen dieses weitere Tor; diese Führung tat.

So spielten sie weiter offensiv und ließen hinten fast gar nichts mehr zu; und wenn, dann war da noch Patrick Klein, der alles verhindern konnte.

Das weitere Offensivspiel führte dann auch zum 5:0. Lewandowski fälschte einen Schuss unhaltbar ab.

Selbst danach und in den letzten Sekunden schalteten sie ihren Offensivdrang nicht ab und hätten fast noch ein weiteres Tor erzielt. Doch am Ende blieb es beim durch und durch verdienten 5:0 für die Frankfurter, die in allen Mannschaftsteilen an diesem Abend überzeugen konnten.

Löwen Frankfurt – Bietigheim Steelers 5:0 (1:0 2:0 2:0)

Neu

Frankfurt-Bornheim: Brand in Mehrfamilienhaus

Frankfurt (ots) Am Samstag, den 16.10.2021, gegen 03.10 Uhr, ereignete sich ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bornheim, bei...

HTK: Mehrere Einbrüche gemeldet! Mehrere Unfälle gemeldet!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbruch in Einfamilienhaus Tatort: 61350 Bad Homburg, v. d. Höhe, Im Lehmkautsfeld Tatzeit:...

RTK: Angriff auf Jugendliche mit gefährlicher Körperverletzung

Bad Schwalbach (ots) Am Samstag den 16.10.2021 gegen 21:00 Uhr kam es in der Idsteiner Innenstadt, im Bereich Löherplatz...

Baggerseepiratinnen überragend: 25:16 (14:5)-Kantersieg in Kleenheim

Das hatte niemand vorher erwarten können, zumindest nicht in dieser Deutlichkeit. Mit einem 25:16-Sieg enterten die Baggerseepiratinnen die ehrwürdige Weidig-Halle in Oberkleen....
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim