Dominik Bokk (Löwen Frankfurt #78) & Charles Bertrand (ERC Ingolstadt #33), Löwen Frankfurt - ERC Ingolstadt, Frankfurt, Eissporthalle, 6.11.2022

Löwen erkämpfen Punkt gegen Ingolstadt beim 2:3 nach Overtime

In der DEL sammeln die Löwen weiter fleißig Punkte. Nachdem am Freitag das Spiel in Wolfsburg im Penaltyschießen gewonnen werden konnte, gab es heute erneut ein Unentschieden nach regulärer Spielzeit. Punkt gewonnen, aber den entscheidenden Treffer für Ingolstadt und somit für zwei Punkte gelang Höfflin in der 64. Minute.

Dabei kämpften die Löwen sehr gut und konnten dem hohen Tempo der Gäste durchaus einiges entgegensetzen und das obwohl die Löwen mittlerweile drei Langzeitverletzte in ihren Reihen haben.

Jedoch macht das Überzahlspiel Sorgen, denn in der Anfangsphase konnte ein 5 gegen 3 nicht mit etwas Zählbarem belohnt werden. Dafür gelang der Treffer bei eigener Unterzahl zur Führung, die aber schnell von den Gästen, die noch weiter Überzahl hatten, egalisiert wurde. Aber die Löwen blieben offensiv und nutzten eine weitere Chance durch Scarlett zum 2:1.

Nachdem die Gäste im zweiten Drittel ausglichen wurde das Spiel von beiden Seiten weniger offensiv zwingend geführt. Beide Teams verstanden sich überwiegend darauf Fehler zu vermeiden und so lief die Zeit ohne Großchancen herunter, bis die Overtime kam. Auch dort blieb es ähnlich und der eine Fehler, der dann doch passierte wurde eiskalt ausgenutzt. Aber die Löwen rangieren weiter fernab von den gefährlichen Plätzen und finden sich weiter im oberen Drittel der Tabelle.

Beitrag teilen

Scroll to Top