17 Oktober 2021

Neuste Meldung

Stadt Offenbach will Verkehrswende vorantreiben

Neuer Verkehrsentwicklungsplan mit Beteiligung der Bevölkerung in Arbeit Eine abgestimmte Verkehrsplanung, die neue Formen der Mobilität und strategische Zielsetzungen...

Schutz für den Bavaria-Teich / Lebensraum wird zurückgewonnen

Der Bavaria-Teich liegt im Südosten des Offenbacher Stadtteils Bieber und ist Lebensraum für seltene Pflanzen wie das Braune Zypergras (Cyperus fuscus) und...

Frankfurt: Betriebsschließungen wegen starker Hygienemängel

Die Lebensmittelkontrolle des Ordnungsamtes hat in den vergangenen Tagen drei Lebensmittelbetriebe wegen eklatanter Hygienemängel vorläufig schließen müssen. Betroffen sind drei Restaurants, zwei...

Rüsselsheim/Opel: Wir wollen die aktuelle Entwicklung aktiv mitgestalten

Wir werden dafür sorgen, dass unser Know-how bei der Automobilproduktion erhalten bleibt!•    Rüsselsheim braucht und bekommt ein neues industriepolitisches Leitbild bzw. einen...

Mainz: Verstorbener Mann in Laubenheim aufgefunden

Mainz, 14.10.21, 20:50 Uhr (ots) Der Rettungsdienst informiert gegen 18:45 Uhr die Polizei über eine bewusstlose männliche Person, die...

Beliebt

Ohne vorherige Anmeldung: Jede Woche neue Impftermine im Stadtgebiet Frankfurt

Die Pandemie ist noch nicht vorbei, aber mit einer Impfung können sich alle selbst und ihre Mitmenschen schützen und sind so dem...

Mainz: 73-jähriger Mainzer meldet verloren Geldbeutel, vierstelliger Betrag abgebucht

Mainz (ots) Am 12.10. meldete ein 73-jähriger Mainzer bei der Mainzer Polizei den Verlust seines Geldbeutels. Laut eigenen Angaben...

MTK: Exhibitionist entblößt sich vor Seniorin! Schockanrufe – Achtung vor Kriminellen am Telefon!

Hofheim (ots) 1. Vor Seniorin entblößt, Hofheim am Taunus, Vincenzstraße, Waldfriedhof, Mittwoch, 13.10.2021, 16:00 Uhr Ein...

Kreative Köpfe gefragt! HSG Hanau empfängt den TV Gelnhausen zum Mindderby

Die HSG Hanau und der TV Gelnhausen liefern sich in der 3. Handball-Liga Mitte am 11. April 2020 ein Derby der besonderen Art. Dann findet das sogenannte Mindderby statt. Angesichts der Spielpause aufgrund der Corona-Pandemie will man trotzdem einen Derbysieger ermitteln.  Eigentlich hätte das Spiel am 22. März stattfinden sollen. Sämtliche Einnahmen kommen den Hinterbliebenen des Terroranschlags von Hanau vom 19. Februar 2020 zugute.

Aufgerufen sind alle kreative Köpfe, Kinder, Jugendliche, einfach alle, die schon immer mal Sportjournalist sein wollten. Bis zum 11. April kann jeder einen fiktiven Spielbericht zum Derby verfassen – wie es hätte ausgehen können, wenn tatsächlich gspielt worden wäre – und an folgende Adresse schicken: sport@hanauer.de Die Redaktion des Lokalzeitung des Hanauer Anzeigers wählt den kreativsten Spielbericht aus und veröffentlicht ihn anschließend in der Tageszeitung. Der Gewinner bekommt zusätzlich einen Preis. Einzige Bedingung: Das Ergebnis sollte ein realistisches Handballergebnis sein.

Der Hintergrund ist folgender. Das Hanauer Unternehmen Terramag spendet pro erzielten (fiktiven Tor) fünf Euro für die Hinterbliebenen des Terroranschlags. Auch pro Zuschauer legt das Unternehmen noch einmal einen Euro drauf. Das war der Plan, bevor die Partie aufgrund des Corona-Virus abgesagt werden musste. Nun ermittelt man das Ergebnis und die Zuschauerzahl kurzerhand auf anderem Wege.

Daher können für das Mindderby auch ganz reale Tickets erworben werden. Sie kosten 3,- Euro. Sämtliche Ticketeinnahmen gehen ebenfalls an die Hinterbliebenen des Terroranschlags. Tickets können online erworben werden unter: www.mindderby.ticket.io

„Wir verbinden ein HSG-Derby traditionell mit einer Spenden-Aktion. Die Idee für das Mindderby ist für uns die richtige Antwort auf das Virus, die Spendenbereitschaft gehört selbst in Krisenzeiten nicht auf die unternehmerische Streichliste. Wir wollen einfach nicht hinnehmen, dass die Corona-Pandemie dazu führt, dass der feige Terroranschlag des 19. Februar in Vergessenheit gerät und die Hilfe für die Opferfamilien darunter leidet“, sagt Geschäftsführer Thomas Müller.

„Wir haben in den letzten Wochen nach dem Terroranschlag überlegt, wie wir einen Beitrag für unsere Hanauer Stadtgesellschaft leisten können. Auch, oder gerade weil das Corona-Virus derzeit alles andere aus dem Blickfeld verdrängt, wollen wir auf diesem Wege noch einmal unser Mitgefühl ausdrücken und für ein friedvolles Miteinander werben. Denn Hanau war immer ein Ort, in dem sich alle Nationalitäten wohlgefühlt haben. Und so soll es auch bleiben“, sagt HSG Hanaus 1. Vorsitzender Uwe Just. „Jetzt hoffen wir, dass möglichst viel Geld zusammenkommt. Und natürlich sind wir auch gespannt, wer das Derby gewinnen wird“, so Just weiter.

Content HSG Hanau und Foto

Neu

Frankfurt-Bornheim: Brand in Mehrfamilienhaus

Frankfurt (ots) Am Samstag, den 16.10.2021, gegen 03.10 Uhr, ereignete sich ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bornheim, bei...

HTK: Mehrere Einbrüche gemeldet! Mehrere Unfälle gemeldet!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbruch in Einfamilienhaus Tatort: 61350 Bad Homburg, v. d. Höhe, Im Lehmkautsfeld Tatzeit:...

RTK: Angriff auf Jugendliche mit gefährlicher Körperverletzung

Bad Schwalbach (ots) Am Samstag den 16.10.2021 gegen 21:00 Uhr kam es in der Idsteiner Innenstadt, im Bereich Löherplatz...

Baggerseepiratinnen überragend: 25:16 (14:5)-Kantersieg in Kleenheim

Das hatte niemand vorher erwarten können, zumindest nicht in dieser Deutlichkeit. Mit einem 25:16-Sieg enterten die Baggerseepiratinnen die ehrwürdige Weidig-Halle in Oberkleen....
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim