30 November 2021

Neuste Meldung

Passagier mit Verdacht auf neue Omikron-Variante in Frankfurt gelandet

Nach Angaben des hessischen Sozialministers Kai Klose ist "mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit" die neue Omikron-Variante de Coronavirus jetzt auch in Deutschland angekommen.

OF/MKK: Unfall mit Totalschaden! Nach Unfallflucht Führerschein beschlagnahmt!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Totalschäden nach Unfall - Offenbach Am frühen...

MTK: Fahrerflucht mit 1.000€ Schaden! Fahrzeug mutwillig zerkratzt ca. 3.500€ Schaden!

Hofheim (ots) 1. Verkehrsunfallflucht Unfallort: 65830 Kriftel, Kapellenstraße 48 Unfallzeit: Freitag, 26.11.2021, 16:45 Uhr Ein...

Ohne vorherige Anmeldung: Jede Woche neue Impftermine im Stadtgebiet

Die Pandemie ist noch nicht vorbei, aber mit einer Impfung können sich alle selbst und ihre Mitmenschen schützen und sind so dem...

Leichte Schneefälle für Frankfurt angekündigt

Offiziell läuft Wintersaison für die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH bereits seit dem 1. November. Bis auf einige Sicherheitskontrollfahrten war der...

Beliebt

OF/MKK: 49-Jähriger mit Blaulicht unterwegs! Und mehr…

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Wer sah den Angriff? - Offenbach Nachdem...

Neuer Weinstand am Biebricher Rheinufer

„Der Biebricher Weinstand erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit, deshalb freut es mich sehr, dass der Magistrat die Förderung der Baukosten eines...

Besucher des GPR Klinikums für Geimpfte und Genesene nur noch mit zusätzlichem negativen Test möglich

Gemäß einer Neuregelung des § 28b Abs. 2 IfSG des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration dürfen Besuchende von Krankenhäusern in Hessen...

GG/Mörfelden-Walldorf: An fünf Fahrzeuge Reifen zerstochen

Mörfelden-Walldorf (ots) An fünf in der Kelsterbacher Straße geparkten Autos zerstachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag (23.11.) die...

Krankenkasse will nicht zahlen: Legal-Tech-Service hilft Patienten kostenlos

Der neue Legal-Tech-Service „Widerspruch.Online“ aus Hamburg greift Patienten unter die Arme, wenn Kranken- oder Rentenkassen beantragte Leistungen nicht zahlen wollen. Eine online erteilte Vollmacht sowie das Foto des ablehnenden Bescheids sind alles, was es für den Widerspruch durch einen Rechtsanwalt braucht – ganz ohne Kosten. Betreiber des digitalen Rechtsdienstes sind die erfahrenen Hamburger Rechtsanwälte Felix Korten und Jan-Philippe von Hagen.

„Häufig sind Versicherte über ihre Ansprüche gegenüber den Krankenkassen zu wenig informiert – und das trotz sehr guter Erfolgsaussichten“, sagt Felix Korten, einer der beiden Geschäftsführer von Widerspruch.Online. „Mit unserem digitalen Angebot wollen wir Patienten die Scheu nehmen, sich gegen eine große Organisation zu wenden und ihre Rechte mit einem professionellen Anwalt geltend zu machen.“

Gute Erfolgsaussichten bei Hörgeräten

Beispiel Hörgeräte: In 68 Prozent der Streitfälle um abgelehnte Hörgeräte geben die Sozialgerichte den Versicherungsnehmern Recht. In einem jüngsten Fall von Widerspruch.Online weigerte sich die Krankenkasse, einer Mandantin ein höherwertiges Hörgerät zu bezahlen, obwohl dies medizinisch angezeigt und vom Arzt verschrieben war. „Im Fall einer Hörschwäche gilt es, die Einschränkung im Vergleich zu einem gesunden Menschen möglichst weitgehend auszugleichen“, sagt Jan-Philippe von Hagen. „Zudem muss für den Patienten stets der aktuelle Stand der Medizintechnik berücksichtigt werden. Unsere Begründung des Widerspruchs: Ein per Festzuschuss finanziertes Hörgerät hätte unsere Mandantin zu stark eingeschränkt. Diese Argumentation überzeugte die Krankenversicherung, die schließlich einen höheren Zuschuss gewährte.“

Widerspruch muss innerhalb eines Monats erfolgen

Die Beauftragung eines professionellen Anwalts dauert mit dem neuen Legal-Tech-Angebot nur wenige Minuten: Die Versicherten registrieren sich auf Widerspruch.Online, erteilen den Anwälten eine Vollmacht und laden ein Foto des strittigen Kassenbescheids hoch. Der Rechtsdienst bleibt in jedem Fall für die Versicherten kostenlos: Hat der Widerspruch Erfolg, zahlt die Krankenkasse eine Aufwandsentschädigung für die Anwälte. Bei einem verlorenen Fall trägt Widerspruch.Online die Kosten. Wichtig ist, dass die Versicherten schnell reagieren, wenn die Kasse eine Leistung nicht übernehmen will: Patienten haben einen Monat Zeit, ihren Widerspruch geltend zu machen.

Über Widerspruch.Online

Über Widerspruch.Online

Widerspruch.Online ist ein Legal-Tech-Service, der Patienten kostenlos dabei unterstützt, Leistungsansprüche gegenüber der gesetzlichen Kranken- oder Rentenversicherung durchzusetzen. Die kooperierenden Rechtsanwälte des Online-Dienstes verfügen über jahrelange Erfahrung im Sozialrecht. Im Auftrag der Versicherten legen die Experten Widerspruch gegen einen negativen Kassenbescheid ein. Dabei werden in jedem Einzelfall die aktuellen medizinischen Erkenntnisse herangezogen.

Original-Content von: Widerspruch.Online, ots

Neu

Frankfurt-Innenstadt: 77-jährigen Mann zu Boden geschlagen! Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Frankfurt (ots) Ein 77-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen (28. November 2021, 10.00 Uhr) auf der Zeil von einem 30-jährigen...

Impfstoffmangel trifft Frankfurt hart

Es ist ein harter Schlag für die erfolgreiche Frankfurter Impfkampagne!Obwohl die Impf-Aktionen des Gesundheitsamtes von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen...

MTK: Einbrecher in Flörsheim unterwegs! Vandalismus in Kita in Kelkheim!

Hofheim (ots) 1. Bei Einbruch Pkw entwendet, Flörsheim-Weilbach, Marienbader Straße, Freitag, 26.11.2021, 18:15 Uhr bis 22:30 Uhr

GG/Griesheim: Abschlussmeldung zum Brand in Mehrfamilienhaus mit tödlichem Ausgang

Griesheim (ots) Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Schöneweibergasse (wir haben berichtet), haben Brandermittler der Kriminalpolizei und...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim