Sonntag, Mai 9, 2021

OF/MKK: Exhibitionist kam aus dem Gebüsch! Nach verbotenem Autorennen such die Polizei nach Zeugen!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Festnahme nach Einbruchsversuch - Offenbach Polizeibeamte nahmen am...

Neuste Meldung

Zustimmung vom Bundesrat Lockerungen für Geimpfte und Genesene

Am Freitag stimmte nun auch der Bundesrat der entsprechenden Verordnung zu, dass vollständig gegen Corona Geimpfte und Genesene Lockerungen der Pandemie-Regeln erhalten....

Hermann Hesse Schule und OFC in Verbund der Elite-Schulen des Fußballs aufgenommen

Die Hermann Hesse Schule in Obertshausen und das Leistungszentrum von Kickers Offenbach wurden gemeinsam in den Verbund der Elite-Schule des Fußballs um...

ELF schließt Vertrag mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA)

Gemeinsam für ehrlichen Sport! Die European League of Football hat einen Vertrag mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) unterschrieben und schließt...

Wiesbaden: Voraussichtliche Schulöffnung ab Montag

Die Wiesbadener Schulen öffnen voraussichtlich wieder ab Montag, 10. Mai, und gehen mit allen Klassen in den Wechselbetrieb. Das geben die Stadt...

42 neue Infektionsfälle in Offenbach Inzidenz: 241,8

Das Gesundheitsamt meldet für Offenbach 42 neue Infektionen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 241,8 Fällen auf 100.000 Einwohner. Insgesamt gibt es in Offenbach...

Beliebt

MTK: Achtung Trickbetrüger im Gebiet unterwegs! Lkw beschädigt Pkw und flüchtet!

Hofheim (ots) 1. Randaliert und festgenommen, Schwalbach am Taunus, Badener Straße, Montag, 03.05.2021, 23:30 Uhr Einen...

Heppenheim: Jugendliche bieten gestohlene Fahrräder zum Kauf an

Heppenheim (ots) Zwei 15-Jährige wurden am Samstagvormittag (1.5.) am Bahnhofsvorplatz von der Polizei festgenommen, als sie versucht hatten, zwei...

Frankfurt: Ordnungswidrigkeit endet mit Pfefferspray und Handschellen

Frankfurt (ots) Am Mittwoch, den 5. Mai 2021, gegen 19.45 Uhr, fiel Polizeibeamten ein BMW auf, der in der...

Frankfurt-Preungesheim: Unbekannte Tote vom 05.05.2021 identifiziert

Frankfurt (ots) Wie von uns bereits bekannt, verstarb am Mittwoch, den 05. Mai 2021, eine Frau, deren Identität bislang...

Kommunen gehen neue Wege, um Fachkräfte zu gewinnen – Frankfurt ist dabei

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, setzen Kommunen unter dem Dach der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) auf innovative Maßnahmen. Mit einem animierten Film zeigen sie die Vielseitigkeit der Aufgaben im Umfeld von kommunaler Mobilität, Verkehrsplanung und Straßenbau und den modernen Arbeitsbedingungen. Das Verkehrsdezernat der Stadt Frankfurt hat, vertreten durch das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE), an dem Film mitgewirkt. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling weiß, dass auch dem ASE Fachkräfte fehlen. Er sagt: „Als kommunaler und öffentlicher Arbeitgeber müssen wir deshalb bereit sein, neue Wege zu gehen. Der Film ist dabei ein Baustein.“

Die beiden Protagonisten im Film, Inga und Jörn, stehen für Vielfalt und Diversität in Stadt und Land. Während lnga einen urbanen Lebensstil in einer Wohngemeinschaft pflegt, lebt Jörn auf dem Land und arbeitet auch dort. lnga arbeitet an Verkehrslösungen für die moderne Großstadt, während Jörn sichere Schulwege plant und die Anbindung von Dörfern im ländlichen Raum im Blick hat. Zwei Lebensentwürfe, zwei Arbeitgeber, ein Ziel: sichere und zukunftsorientierte Verkehrssysteme und urbane Mobilitätslösungen für alle. 

Im Film arbeiten daran lnga und Jörn. Beim ASE und den vielen kommunalen Arbeitgebern für Tiefbau und Verkehrsplanung mögen sie anders heißen. Kollegialität, Austausch, die Suche nach der Mobilität für die Zukunft und der Bau eben dieser gehören bei allen dazu. Kommunen sind Auftraggeber. Sie planen Verkehrswege und kaufen Leistungen dafür ein. Dazu brauchen sie Fachkräfte. 

Die Leiterin des ASE, Michaela Kraft, nennt den Mangel an Fachkräften und deren Gewinnung „die wichtigste Aufgabe der nächsten Jahre. Das Planen und Ausführen von Bauvorhaben ist komplex und um die Aufgaben auch in Zukunft gut zu bewältigen, benötigen wir das technische Personal.“ Zum Beispiel Verkehrs- und Bauingenieure. Menschen wie lnga und Jörn. 

Möglich wurde der Animationsfilm durch die fachliche Begleitung der FGSV-Kommission „Kommunale Straßen”, des Frankfurter Amtes für Straßenbau und Erschließung, dem Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster, dem Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer in Hamburg sowie dem Amt für Straßen und Verkehr Bremen und dem Tiefbauamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Durch eine finanzielle Beteiligung haben viele weitere Städte und Gemeinden die Umsetzung des Imagefilms ermöglicht. Weitere Hilfe kamen von der FGSV und dem FGSV-Verlag. Interessierte können sich den Film im Internet unter http://www.ase-frankfurt.de anschauen.

Die FGSV ist ein gemeinnütziger technisch-wissenschaftlicher Verein mit Sitz in Köln, der als Hauptziel die Weiterentwicklung der technischen Erkenntnisse im gesamten Straßen- und Verkehrswesen verfolgt. Er wurde 1924 in Berlin gegründet. Weitere Informationen gibt es unter http://www.fgsv.de im Internet.

Stadt Frankfurt

Neu

DEB-Team reist mit Sieg im Rücken nach Riga

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft reist mit einem wichtigen Sieg im Rücken zur IIHF-WM 2021 nach Riga. Das Team von Bundestrainer Toni Söderholm behielt...

FSV Frankfurt dreht 0:2 in ein 4:2 gegen den Bahlinger SC

Die Moral bei den Spielern des FSV Frankfurt stimmt weiterhin. Obwohl sie zwischenzeitlich mit 0:2 gegen den Bahlinger SC zurücklagen, drehten sie...

Schott Mainz unterliegt starken Freiburgern

Der Tabellenführer der Regionalliga Südwest, der SC Freiburg II, war zu Gast beim TSV Schott Mainz und konnte dort einen 2:0 Sieg...

OFC verliert gegen konterstarke Elversberger

Die Offenbacher Kickers mussten sich am 37.Spieltag der Regionalliga Südwest im Auswärtsspiel bei der SV 07 Elversberg mit 0:3 geschlagen geben.