17 Januar 2022

Neuste Meldung

OF: Tanklastzug mit 30.000...

Offenbach (ots) Tanklastzug im Graben: Stundenlange Bergung - L 3199 / Bad Orb (lei) Ein mit...

Griesheim: Polizei ermittelt wegen...

Griesheim (ots) Ein noch unbekannter Fahrradfahrer hat am Donnerstagabend (13.1.) eine junge Fußgängerin sexuell belästigt und danach die Flucht...

Einkaufen mit 2G-Bändchen bis...

Auf große Nachfrage stößt weiterhin das Offenbacher 2G-Bändchen für den Einkauf in der Innenstadt. An der zentralen Ausgabestelle am Stadthof (neben der...

Frankfurt: Polizei nimmt falschen...

Frankfurt (ots) Ein 21-jähriger Mann schöpfte gestern Abend (12. Januar 2022) zurecht Verdacht, als er im Stadtteil Niederrad aus...

Frankfurt: Überfall auf Kraftfahrer...

Frankfurt (ots) Gestern Abend (12. Januar 2022) überfiel ein bislang Unbekannter einen 61-Jährigen in Bornheim, als er die Tageseinnahmen...

Beliebt

HTK: Unfall mit Schwerverletzten auf Landstraße! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Unfall mit Schwerverletzten auf Landstraße, Friedrichsdorf, Landesstraße 3041 zwischen Friedrichsdorf und Wehrheim,...

SG Weiterstadt unverändert im Formtief

Als wäre das Formtief dieser Saison nicht schon problematisch genug, nun hat auch noch der Virus das Team erwischt. Zu Gast an...

RTK: Schlägerei vor Fitnessstudio! Und mehr..

Bad Schwalbach (ots) 1. Auseinandersetzung vor Fitnessstudio, Idstein, Black-und-Decker-Straße, Dienstag, 11.01.2022, 17:20 Uhr Am Dienstagnachmittag...

MTK: Einbruch in Kindertagesstätte! Nach Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz Widerstand geleistet!

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Kindertagesstätte, Eschborn, Berliner Straße, Samstag, 08.01.2022, 14:55 Uhr Am Samstagnachmittag...

Körperverletzungen, gestohlene und beschädigte Autos im Raum Südhessen

Darmstadt: 28- Jähriger durch Schläge und Tritte verletzt
Polizei nimmt fünf Tatverdächtige fest

Fünf junge Männer im Alter von 19 bis 22 Jahren werden sich nach ihrer Festnahme in der Nacht zum Sonntag (18.-19.5.) wegen des Verdachtes des Straßenraubes zukünftig strafrechtlich verantworten müssen.

Gegen 0.30 sollen die Beschuldigten einen 28 Jahre alten Mann auf dem Bahnhofsvorplatz zunächst angesprochen und ihn dann mit Tritten und Schlägen attackiert haben. Danach schnappten sie sich seinen Rucksack und suchten zu Fuß das Weite. Infolge der Schläge zog sich der 28-Jährige Prellungen zu, die in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden mussten. Zeugen hatten den Vorfall beobachten können und umgehend die Polizei alarmiert.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung erfolgte die Festnahme der Flüchtenden noch in Tatortnähe sowie die Sicherstellung des Rucksackes. Dieser wurde im Rahmen der Suche ebenfalls unweit des Bahnhofes, im Bereich eines Restaurants, aufgefunden. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf der Tat sowie den einzelnen Tatbeteiligungen der Festgenommenen dauern derzeit hat. Diese hat die Kriminalpolizei in Darmstadt übernommen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten des Kommissariats 35 unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Michelstadt: Schminkfarbe und mehr im „Stadtgarten“ vergessen/ 250 Euro Schaden

Das Vergessen von Schminkfarbe, Pinsel sowie 50 Bildern, worauf geschminkten Kinder abgebildet sind, bedeuten für die Besitzerin einen Verlust von bis zu 250 Euro. Die Erzieherin lud am Samstag (18.5.) Kinder im Stadtgarten an ihren „Mitmach-Stationen“ zum Schminken ein. Gegen 14 Uhr baute sie nacheinander die Stände ab und ließ für mehrere Minuten die Utensilien auf einer Bank an der Stadtmauer unbeaufsichtigt zurück. Als sie ihre Gegenstände weiter verladen wollte, waren sie nicht mehr vor Ort.

Von drei Frauen und einem Mann, deren Personalien noch nicht bekannt sind, habe sie den Hinweis auf eine Frau erhalten, die mit einem Kinderwagen und zwei weiteren Kindern im Garten unterwegs war und die Schminksachen an sich genommen haben soll.

Die Frau soll häufiger in der Michelstädter Innenstadt gesehen worden sein. Es soll sich um eine ausländisch aussehende Frau handeln.

Die Polizei (DEG) ermittelt wegen Diebstahls und sucht die Zeugen, die die Frau mit den Kindern gesehen haben und solche, die ebenfalls Hinweise geben können. Telefonisch sind die ermittelnden Beamten unter der Rufnummer 06062 / 9530 zu erreichen.

Seeheim-Jugenheim: Rennradfahrerin nach Zusammenstoß mit Auto gestürzt und zurückgelassen
Zeugen des Vorfalls gesucht

Am Sonntag (19.05) gegen 14.35 Uhr befuhr eine 33-jährige Rennradfahrerin die Heidelberger Straße in Richtung Darmstadt. Allem Anschein nach wurde die 33-Jährige an einer Ampel vor der Pfungstädter Straße von einem rechts abbiegenden silbernen VW Golf übersehen. Zwischen dem Auto und der Radfahrerin kam es zur Kollision, woraufhin die Frau zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Ungeachtet des Zusammenstoßes setzte der Autofahrer seine Fahrt weiter fort. Bei dem Fahrer könnte es sich um einen älteren Mann gehandelt haben. Von seinem Autokennzeichen konnte bei der Stadtkennung, bestehend aus mehreren Buchstaben, ein „M“ abgelesen werden.

Die Polizei in Pfungstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise können unter der Rufnummer 06157-95090 mitgeteilt werden.

Alsbach-Hähnlein: Navis aus Autos ausgebaut

In der Nacht zum Samstag (17.-18.05.) verursachten Diebe einen Gesamtschaden von über 5000 Euro, als sie aus drei Autos Navigationssysteme ausbauten. Bei den „Im Täubchesweg, Im Steingarten und Im Rodacker“ abgestellten Fahrzeugen, handelte es sich um einen grauen VW Passat, einen schwarzen Skoda Octavia und einen grauen VW Touran. Über die beschädigten Scheiben drangen die Täter in den Passat und den Octavia ein. Wie die Diebe in den Touran gelangten, ist derzeit noch unklar. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute unerkannt.

Die Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob es zwischen den Taten einen Zusammenhang gibt. Zeugen, die diese Tat beobachtet haben, Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Navis geben können, werden gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden (06151/969-0).

Fürth: VW Golf in der Denkmalstraße verkratzt
1000 Euro Schaden

Durch Lackkratzer an beiden Fahrzeugseiten eines abgestellten VW Golfs, ist ein Schaden in Höhe von 1000 Euro entstanden. Das dunkelblaue Auto stand zwischen den 16. Mai und dem 17. Mai am Fahrbahnrand der Denkmalstraße.

Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat oder Hinweise zu den Verursachern geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei (DEG) in Heppenheim. Telefon: 06252 / 7060.

Darmstadt-Eberstadt: Jugendliche nach Einbruch in Auto festgenommen
Polizei prüft Tatzusammenhänge

Auf Postpakete hatten es offenbar zwei 17 und 18-Jährige in der Nacht zum Samstag (18.5.) abgesehen, als sie kurz vor 1 Uhr die Scheibe eines im Griesheimer Weg geparkten weißen Vitos einschlugen und sich die Postsendungen schnappten. Zeugen konnten das Duo beim Abtransport der Beute beobachten und verständigten sofort die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beschriebenen Verdächtigen, in die mehrere Streifen mit eingebunden waren, führte zum Erfolg. Noch in Tatortnähe erfolgte die Festnahme der beiden Beschuldigten und die Sicherstellung der entwendeten Pakete, die die Kriminellen auf einem nahen gelegenen Spielplatz deponiert hatten. Das Duo musste die Beamten zur Wache begleiten.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft derzeit ob die beiden Tatverdächtigen, mit Wohnsitz in Alsbach-Hähnlein und Eberstadt, auch für ähnlich gelagerte Delikte in Frage kommen.

So waren der Polizei im Verlauf des vergangenen Wochenendes gleich mehrere Einbrüche in Autos gemeldet worden, nachdem im Stadtteil Eberstadt, in der Nacht zum Samstag (17.-18.5.) ein weißer Seat Ibiza „An der Eschollmühle“, ein blauer Golf in der Eysenbachstraße , ein schwarzer Renault in der Schlesierstraße und ein schwarzer Golf im Donnersbergring nach Beute durchsucht wurden. In allen Fällen hatten sich die Täter auch hier gewaltsam durch das Einschlagen der Autoscheiben Zugang zu den Fahrzeugen verschafft. Der durch dieses Vorgehen verursachte Gesamtschaden dürfte sich, ersten Schätzungen zufolge, auf mehrere Tausend Euro belaufen. Mögliche Tatzusammenhänge können nicht ausgeschlossen werden, eine Prüfung der Vorfälle dauert derzeit an.

Erbach-Schönnen: Eine Stunde Vollsperrung nach Unfall auf der B 45/ Höhe Einmündung Günterfürst

Nachdem am Montagmorgen (20.5.) auf der Bundesstraße 45/ Höhe Einmündung Günterfürst, K 46, gegen 10.15 Uhr ein Auto mit einem Sattelzug kollidierte, mussten für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten der Einmündungsbereich für etwa eine Stunde in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Bei dem Unfall wurde ein 78 und 65 Jahre altes Ehepaar aus Günterfürst verletzt. Das Ausmaß der Verletzungen wird in einem Krankenhaus untersucht. Durch den Zusammenstoß mit dem Sattelzug, der in Richtung Oberzent auf der vorfahrtberechtigen Straße unterwegs war, wurde der Fiat des Paares, die nach Erbach wollten, so verzogen, dass die Erbacher Feuerwehr die verklemmten Türen gewaltsam öffnen musste.

Der im Frontbereich beschädigte Lastwagen des 47 Jahre alten Darmstädters ist weiterhin fahrbereit. Der Fiat hat dagegen einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Während der Vollsperrung kam es in beiden Richtungen zu kurzfristen Rückstaus. Die Verkehrsteilnehmer umfuhren selbstständig die Absperrung.

Griesheim: Feueralarm entpuppt sich als Einbruch
Kripo ermittelt und sucht Zeugen des Vorfalls

Ein Feueralarm in einem Lebensmittelmarkt in der Feldstraße entpuppte sich am frühen Montagmorgen (20.05.) als Einbruch. Mehrere Polizeistreifen und die örtliche Feuerwehr eilten zur Hilfe, doch kein Feuer, sondern ein Einbruch löste den Alarm aus. Von den Tätern fehlte beim Eintreffen der Einsatzkräfte schon jede Spur. Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass Einbrecher in der Nacht zum Montag (19.-20.05.) über ein aufgehebeltes Fenster in den Lebensmittelmarkt gelangten. Um an das Fenster zu kommen, benutzten sie ein Baugerüst. Die Räumlichkeiten durchsuchten sie im Anschluss nach Beute und konnten mit mehreren Hundert Euro unerkannt flüchten. Wieso der Feueralarm ausgelöst wurde, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Derzeit geht die Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt davon aus, dass die Täter das Baugerüst mitgebracht haben. Dafür nutzten sie wohlmöglich ein Fahrzeug oder konnten dies von einer nahegelegenen Baustelle entwenden.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich unter der 06151/969-0 bei den Ermittlern zu melden. Zudem werden auch Hinweise zur Herkunft des Baugerüstes und eines möglichen Fahrzeugs von den Beamten entgegengenommen.

Seeheim-Jugenheim: Schwarzer Audi Q5 „DA-AJ 9691“ gestohlen
Wer kann Hinweise zum Verbleib geben?

Auf bislang unbekannte Weise entwendeten Diebe in der Nacht zum Montag (19.-20.05.) einen schwarzen Audi Q5 „DA-AJ 9691“ aus dem Beethovenring. Mit ihrer etwa 24.000 Euro teuren Beute flüchteten die Täter anschließend unerkannt.

Die Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt ermittelt in dieser Sache und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Audis geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Bensheim: Kriminelle brechen geleerte Automaten auf

Nachdem Kriminelle am Samstag (18.5.) zwei Geldspielautomaten eines Gastronomiebetriebs „Am Ritterplatz“ aufgebrochen haben, mussten sie feststellen, dass die Spielgeräte bereits geleert waren. Ohne die erhoffte Beute, aber mit Bauteilen der Automaten, verließen die Täter den Betrieb. Für den Einbruchsdiebstahl verschafften sich die Täter zwischen 4 Uhr und 12.50 Uhr über den Hintereingang des Wohn-/ Geschäftshaus Zutritt ins Treppenhaus. Dort wurde im Anschluss eine Verbindungstür zu der Gaststätte aufgebrochen.

Wer zu dem Fall Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte unter 06251 / 84680 an die Ermittler der Polizeistation Bensheim.

Reinheim: Autofahrt endet mit 1,15 Promille

Wegen der fehlenden Beleuchtung fiel einer Streife der Polizeistation Ober-Ramstadt am frühen Sonntagmorgen (19.05.) ein schwarzes Auto in der Darmstädter Straße auf. In der Wingertstraße hielten die Beamten das Fahrzeug an und stellten bei der anschließenden Kontrolle Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte mit 1,15 Promille den Verdacht. Der 54-jährige Fahrer musste die Ordnungshüter zur Polizeistation begleiten, wo ihm Blut abgenommen wurde.

Gegen den 54-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt im Verkehr eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Neu

Frankfurt: Diensthund „Miki“ nimmt Randalierer fest

Frankfurt (ots) In der Nacht zum Samstag (15.01.2022) randalierte ein Mann vor und in einem Wohnhaus in der Metzstraße....

WI: An 11 Fahrzeugen Reifen zerstochen! Polizei sucht nach Zeugen

Wiesbaden (ots) Wiesbaden, Homburger Straße, Willy-Brandt-Allee Samstag/Sonntag, 15./16.01.202, 17:30 Uhr bis 07:10 Uhr In der Homburger...

Frankfurt: Festnahme nach Verfolgungsfahrt

Frankfurt (ots) Die Polizei nahm heute am frühen Morgen einen 18-Jährigen Autofahrer nach kurzer Verfolgung fest. Die Gründe für...
Darmstadt
Klarer Himmel
11.7 ° C
13.9 °
9.4 °
50 %
5.7kmh
0 %
Sa
19 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim