Kann man den Körper von Innen putzen?

Nicht immer beliebt, aber immer noch allseits bekannt – Der Frühjahrsputz! 

Allerdings beziehen das die meisten Menschen auf Haus und Hof …. haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihren Körper von innen zu reinigen? 

Also wir in der Apotheke schwören darauf. Die Kur geht denkbar einfach: Viel Wasser trinken, den Säure-Basen-Haushalt ankurbeln und eine sogenannte spagyrische Ausleitung durchführen. Sie unterstützen Ihren Körper gezielt bei dem, was er sonst auch tun würde – schädliche Stoffe loswerden.

Und davon sammeln sich im Laufe der Zeit sehr viele an. Mittlerweile gibt es sogar beeindruckende hochauflösende Bilder von unserem Bindegewebe, welches der Ablagerungsort für diese Stoffe ist.

Darauf erkennt man sehr gut die zunehmende Vermüllung.

Natürlich bleibt das nicht unbemerkt und macht sich verstärkende Beschwerden. Typische erste Anzeichen sind Müdigkeit, Nackenschmerzen, aber auch grauer werdendes Haar. 

Man mag es kaum glauben – durch regelmäßiges Entgiften bleiben die Haare in Ihrer Farbe und sogar bereits grau gewordene Haare bekommen ihre Farbe wieder zurück. Hätten Sie das gedacht?

Auch Fasten ist eine traditionelle „Putzmethode“. Wenn der Körper längere Zeit hungern muss, sieht er sich in seinem Inneren genau um, was alles wegkann. Gezielt werden „Schlacken“, Zellreste und Fettreserven verputzt(!).

Ein weiteres Frühjahrsthema wird durch unsere Kur gelöst – die Frühjahrsmüdigkeit!
Die Kombination aus Trinken, Entsäuern und Entgiften ist eine wirksame Methode, um Frühjahrsmüden auf die Beine zu helfen. Apropos Beine: Wer sich während dieser ca. 3-4 wöchigen Kurzeit auch noch regelmäßig bewegt, hat noch mehr vom Programm. Mäßige Bewegung genügt schon, also Spazieren oder Walking täglich 30 – 60 Minuten.

Fragen Sie uns nach dem natürlich-Frühjahrsputz fürs Bindegewebe.

Ihr Apotheker Jörg Rott

Rathaus Apotheke
Hauptstr. 50
65468 Trebur
06147-439

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top