Schroeder_StJuste_Mainz_05_0819

Jeremiah St. Juste wechselt zum FSV Mainz

Der 1. FSV Mainz 05 hat Jeremiah St. Juste von Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Der 22-jährige Innenverteidiger hat am Bruchweg einen Vierjahresvertrag bis 2023 unterschrieben. St. Juste gehörte zum Stammpersonal des niederländischen Europa-League-Teilnehmers und hat in der vergangenen Saison 26 Pflichtspiele (3 Tore, 3 Assists) für Feyenoord absolviert. Insgesamt ist der 1,84 m große Defensivspezialist in seiner Karriere bereits in über 100 Spielen der Eredivisie für Feyenoord und seinen Ausbildungsverein SC Heerenveen aufgelaufen und hat in der Europa League und der Champions League Erfahrungen auf dem internationalen Parkett sammeln können. St. Juste hat dazu seit der U18 alle U-Nationalteams der Niederlande durchlaufen. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

„Jeremiah St. Juste ist ein sehr dynamischer Innenverteidiger mit hoher Grundgeschwindigkeit und einer intelligenten Spieleröffnung. Er ist aufgrund seiner guten Technik ebenfalls flexibel in der Defensive einsetzbar – bei Feyenoord hat er zuletzt bewiesen, dass er als etatmäßiger Innenverteidiger auch auf der defensiven Außenbahn Top-Leistungen bringen kann. Seine enorme Sprungkraft macht ihn bei Standards darüber hinaus torgefährlich“, sagt 05-Sportvorstand Rouven Schröder.

Quelle: FSV Mainz 05 – Foto: rscp/Mainz 05

Beitrag teilen

Scroll to Top