2022-06-21 Illegale Reifenablagerung

Illegale Altreifenablagerung sorgt für Ärger in Bad Vilbel

Erneut kam es in der Bad Vilbeler Gemarkung zur illegalen Ablagerung von Altreifen. In der Feldgemarkung Gronau legten Unbekannte in der Fronleichnamswoche rund 80 alte Reifen illegal ab. Nachdem die Kriminalpolizei die Ablagerung untersuchte, wurden sie nun abtransportiert. Bislang gibt es keine Hinweise auf Täter. Sollte jemandem etwas aufgefallen sein, bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.

Der Ablagerungsort liegt dabei weit in den Feldern zwischen Gronau und der Kernstadt, sodass davon auszugehen ist, dass der Ort bewusst angefahren und nicht zufällig gewählt wurde. Die illegale Ablagerung wurde nun vom städtischen Fachdienst Abfallwirtschaft und Grünflächenpflege auf Kosten der Allgemeinheit abgefahren. „Solche illegalen Ablagerungen sind nicht nur ärgerlich, sie sind umweltschädlich und belasten die Allgemeinheit durch Kosten für Abtransport und Entsorgung. Wenn man die Menge der Reifen sieht, wird einem bewusst, dass es sich hierbei um eindeutigen Vorsatz handelt und es sich um gewerblichen Altbestand an Reifen handeln muss. Jeder sachdienliche Hinweis ist daher willkommen, um die Täter dingfest zu machen“, erklärt hierzu Bürgermeister Sebastian Wysocki.

Leider sei es in solchen Fällen oft so, dass keine Täter ausfindig gemacht werden können, da Beweise fehlen. „Wer eine solche Menge an Altreifen illegal entsorgt, macht dies zumeist spurlos. Die Ablage erfolgt nachts und etwaiges Beweismaterial wird zuvor beseitigt. Sollte Bürgerinnen und Bürgern jedoch zwischen dem 12. und 15. Juni ein LKW oder Transporter aufgefallen sein, der spät nachts in der Feldgemarkung Gronau unterwegs war, könnte ein Hinweis helfen“, so Wysocki abschließend.

Beitrag teilen

Scroll to Top