23 September 2021

Neuste Meldung

Berauschter Pole beleidigt und attackiert Bundespolizisten am Fernbahnhof Flughafen

Frankfurt/Main (ots) Ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender Pole beleidigte und attackierte am 17. September Bundespolizisten am Fernbahnhof des...

SVWW mit Niederlage gegen Dortmund II

Die Aufsteiger liegen dem SV Wehen Wiesbaden in der diesjährigen Drittligasaison so überhaupt nicht. Die Aufsteiger aus Dortmund...

OF/MKK: Insgesamt 13 Delikte von der Polizei am 20.09.2021 gemeldet

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Nach offenbar antisemitischem Übergriff: Kripo sucht Zeugen - Offenbach

HTK: Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz, Kronberg, An der Stadtmauer, So.19.09.2021,...

Tätlicher Angriff nach Festnahme! Versuchter Raub in Bad Soden!

Hofheim (ots) 1. Tätlicher Angriff nach Festnahme, Freitag, 17.09.2021, 20:55 Uhr, 65719 Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Str.

Beliebt

Neuer Trimm-Dich-Pfad im Deutsche Bank Park eröffnet

Die Deutsche Bank und Eintracht Frankfurt haben heute gemeinsam in einer kleinen offiziellen Zeremonie einen modernen, digitalen Trimm-Dich-Pfad auf dem Stadiongelände des...

Schott Mainzerinnen holen Auswärtssieg

Im dritten Spiel der Regionalliga Südwest der Frauen konnten sich die Mainzerinnen vom TSV Schott mit 2:0 beim TuS Issel durchsetzen.

Mainz fordert zur innovativen Ideenfindung mit der Mainzer Wirtschaft heraus kreative Mainzer/-innen gesucht

Mainzer Unternehmer:innen stellen reale Herausforderungen aus dem Unternehmensalltag, die im Team von PunchOut.Tech-Teilnehmer:innen unter Anleitung von Expert:innen gelöst werden. Dieses Jahr sind...

Galerie: Offenbacher RV vs. SSG Bensheim – 19.09.2021

Bereitgestellt von unserem Partner pagafoto.de

HTK: Küchenbrand in Oberstedten! Falscher Bankberater unterwegs! Motorradfahrer unter Drogeneinfluss!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Leichtverletzter Fahrradfahrer Unfallort: Bad Homburg, Hessenring / Am Hohlebrunnen Unfallzeit: Freitag, 30.07.2021, 10:50 Uhr

Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad den Überweg des Hessenrings von der Straße Am Hohlebrunnen kommend an der Lichtzeichenanlage in Richtung Bahnhof. Zur gleichen Zeit befand sich der Fahrer eines VW Golf wartend auf dem Hessenring stadtauswärts an dieser für ihn Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage. Als die Anlage auf Grünlicht für ihn wechselte und er anfuhr, befuhr der Fahrradfahrer den Überweg bei Rotlicht. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Sachschaden: ca. 800,- Euro

2. Radfahrer bei Unfall leichtverletzt Unfallort: Steinbach, Eschborner Straße Unfallzeit: Samstag, 31.07.2021, 09:00 Uhr

Am Samstagmorgen kam es in Steinbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer leichtverletzt wurde. Der 55-jährige Eschborner war mit seinem Rennrad auf dem Fahrradweg von Eschborn in Richtung Steinbach unterwegs. Ein 71-Jähriger fuhr die Eschborner Straße mit seinem Opel in Fahrtrichtung Eschborn. Als der 71-Jährige Pkw-Fahrer nach links in Richtung Edeka abbog, übersah er den entgegenkommenden Radfahrer. Der Radfahrer wurde durch den Sturz an Fuß und Unterschenkel leichtverletzt. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Rennrad und an dem Opel entstand leichter Sachschaden.

3. Berauschte und betrunkene Fahrzeugführer im Einzugsgebiet festgestellt

Am Freitagnachmittag, 30.07.2021, gegen 14:45 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw die Kurmainzer Straße in Oberursel entlang. Während einer Verkehrskontrolle gab es Hinweise, dass der Oberurseler unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Nachdem ihm auf der Polizeistation von einem Arzt Blut abgenommen wurde, wurde er nach Hause entlassen.

Am Freitagabend gegen 22:15 Uhr wurde ein 30-Jähriger aus Oberursel mit seinem Fahrrad in der Straße “An den drei Hasen” einer Kontrolle unterzogen. Auch hier bestand der Verdacht, dass der Fahrradfahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und sein Fahrrad nicht sicher führen konnte. Er musste die Beamten auf die Polizeidienststelle begleiten und sich einer Blutentnahme unterziehen.

Am frühen Samstagmorgen, 31.07.2021, gegen 01:00 Uhr hielten Beamte der Polizeistation Oberursel einen Ford und dessen 46-Jährigen Fahrzeugführer an. Dieser war nicht im Besitz eines Führerscheins, zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,12 Promille, sodass er sich neben der Trunkenheit im Verkehr auch für das Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten muss. Auch er wurde zu einer Blutentnahme auf die Polizeistation gebracht.

Am Samstag, gegen 03:00 Uhr fiel ein 22-Jähriger mit seinem VW in der Straße “An den drei Hasen” auf. Während der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass er Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert hatte. Er wurde nach einer Blutentnahme auf der Polizeistation wieder entlassen.

Die vier Fahrzeugführer erwartet jeweils ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

4. Küchenbrand in Oberstedten Vorfallsort: Oberursel, Mariannenweg Vorfallszeit: Sonntag, 01.08.2021, 04:39 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurden die Bewohner eines Wohnhauses im Mariannenweg durch einen Rauchwarnmelder geweckt. Nachdem ein Brand in der Küche bemerkt wurde, versuchte man diesen zu löschen. Ein 61-Jähriger stürzte dabei und zog sich leichte Verletzungen am Kopf zu. Anschließend rettete sich die Familie noch vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten alle drei Bewohner zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Einschätzungen wird ein Defekt an einer Küchenmaschine als Ursache für den Brand gesehen. Im Haus entstand ein Sachschaden von geschätzt 15.000 Euro.

5. Erneut Betrugsfälle zum Nachteil älterer Menschen Zweimal “Falscher Polizeibeamter”

Am Freitag, 30.07.2021, im Zeitraum von 10:30 bis 10:50 Uhr versuchten wieder einmal “Falsche Polizeibeamte” mittels Schockanruf Geld von den Geschädigten zu erhalten. Ein Familienangehöriger solle einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben. Eine nun verhängte Gefängnisstrafe könne daher nur durch die Zahlung eines Geldbetrags abgewendet werden. Beide Geschädigten reagierten gut und waren über die aktuell immer häufiger auftretende Betrugsmasche informiert und beendeten die Gespräche selbstständig.

6. Falscher Bankberater

Am Freitag, 30.07.2021, um 18:15 Uhr verschaffte sich ein “Falscher Bankberater” mittels Vortäuschen einer fehlerhaften Überweisung 9.899 Euro. Er gaukelte dem Geschädigten vor, dass er in seinem Sinne eine fehlerhafte Überweisung zurückhalte und dieser Vorgang nun aktiv durch sein Zutun in dem Onlinebanking-Bereich mittels TAN bestätigt werden müsse. Er gab dem Geschädigten Anweisungen und leitete ihn so geschickt an, ihm gleich zweimal selbstständig Geld zu überweisen. Bitte bedenken Sie, dass Sie ein Bankberater niemals um eine Ausführung einer Überweisung mittels TAN bittet. Sollte solch ein Fall eintreten, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem zuständigen Geldinstitut und informieren Sie im Zweifelsfall die Polizei.

7. Motorradfahrer unter Drogeneinfluss Feststellort: Gemarkung Glashütten, Landesstraße 3025 Feststellzeit: Samstag, 31.07.2021, 16:43 Uhr

Im Rahmen von Verkehrskontrollen am Samstagnachmittag wurde ein 18-Jähriger aus dem Wetteraukreis kontrolliert, welcher mit seinem Leichtkraftrad im Feldberggebiet unterwegs war. Bei der Prüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergaben sich den kontrollierenden Beamten Hinweise darauf, dass der Heranwachsende unter dem Einfluss berauschender Mittel steht. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Der 18-Jährige musste sich einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

8. Unsichere Fahrweise unter Alkoholeinfluss Tatort: Neu-Anspach, Bahnhofstraße Tatzeit: Sonntag, 01.08.2021, 00:57 Uhr

Am frühen Sonntag fiel einer Streife der Polizeistation Usingen im Bereich Neu-Anspach ein Fahrzeug durch eine anhaltend unsichere Fahrweise auf. Nachdem das Fahrzeug mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet, wurde es durch die Streife angehalten und die 51-jährige Fahrerin aus Neu-Anspach auf ihre Fahrtüchtigkeit hin überprüft.

Hierbei zeigte sich, dass die Fahrzeugführerin unter dem Einfluss von Alkohol stand, was durch einen Atemalkoholtest bestätigt wurde. Die 51-Jährige musste die Beamten zur Durchführung einer ärztlichen Blutentnahme zur Polizeistation begleiten. Ferner zeigte sich, dass die Beschuldigte nicht im Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis ist.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neu

OF/Erstmeldung: A66 Richtung Frankfurt nach Unfall voll gesperrt eine Person ist eingeklemmt

Offenbach (ots) Unfallort: Autobahn 66, Fahrtrichtung Frankfurt, kurz nach der Anschlussstelle Wächtersbach, linke Spur, zwei Fahrzeuge beteiligt Unfallzeit: gegen...

HTK: Brand eines Wohnhauses in Oberursel es wurden von zwei Gebäuden die Bewohner evakuiert

Polizeistation Oberursel (ots) Ort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Zeit: Mittwoch, 22.09.2021, 16:40 Uhr Im oben genannten Zeitraum...

Frankfurt: Illegales Zocken im Kioskhinterzimmer

In den Morgenstunden am Mittwoch, 22. September, hat die Stadtpolizei des Ordnungsamtes einen Kiosk in Sindlingen durchsucht. Nach Hinweisen sollen sich in...

Flörsheim: In Sachen Sicherheit wurde einiges auf den Weg gebracht

Seit rund einem Jahr ist der städtische Verwaltungsmitarbeiter Simon Rahner als Kompass-Beauftragter bei der Stadt Flörsheim am Main beschäftigt. „Obwohl seine Arbeit...