WhatsApp1

HTK: Einbrecher machen Beute! WhatsApp-Betrüger bringen 61-Jährigen um vierstelligen Betrag!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher stehlen Schmuck und verursachen Sachschaden

Tatort: 61476 Kronberg im Taunus, Parkstraße Tatzeitraum: Samstag, 02.04.2022 zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr

Durch Einschlagen einer Fensterscheibe verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus im Kronberger Stadtteil Schönberg. Die Zimmer sowie alle darin befindlichen Schränke und Möbel wurden durchwühlt. Entwendet wurden nach jetzigem Kenntnisstand insbesondere Schmuckgegenstände. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174 / 9266-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

2. Einbruchdiebstahl aus einem Mehrfamilienhaus

Tatort: Oberursel, Freiheit Tatzeit: Freitag, 01.04.2022, 14:00 Uhr bis Samstag, 02.04.2022, 12:15 Uhr

Unbekannte schlugen das Glas der rückwärtigen Terrassentür ein und gelangten von dort aus in die Wohnung der Geschädigten. Anschließend durchsuchten der oder die Täter die Wohnräume nach Diebesgut und begaben sich von dort aus in den Gemeinschaftskeller des Mehrfamilienhauses. Aus dem Keller wurde ein Fahrrad entwendet. Im Anschluss verließen der/die Täter das Mehrfamilienhaus wieder in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 120-0 entgegen.

3. Besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad und E-Bike

Tatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Saalburgstraße Tatzeitraum: Freitag, 01.04.2022, 18:00 Uhr bis Samstag, 02.04.2022, 11:35 Uhr

Zur o.g. Zeit kam es in der Saalburgstraße in Bad Homburg v. d. Höhe zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls zweier Fahrräder. Ein oder mehrere Täter verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses und entwendeten dort ein schwarz/grünes Fahrrad der Marke Bulls und ein blau-rotes E-Bike der Marke Cube. Die Polizei Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 06172 120-0 entgegen.

4. WhatsApp-Betrüger bringen 61-Jährigen um vierstelligen Betrag

Tatort: 61462 Königstein im Taunus, Ortsteil Falkenstein Tatzeit: Freitag, 01.04.2022, 17:20 Uhr

Unter Angabe eines vermeintlichen Notfalls wurde ein 61-Jähriger aus Königstein auf dem Messengerdienst „WhatsApp“ von einer Person kontaktiert, welche vorgab, seine Tochter zu sein. Das alte Handy sei verloren gegangen. Es folgte die Bitte, einen vierstelligen Betrag für eine eilige Rechnung auf ein fremdes Konto zu überweisen. Dieser Forderung wurde nachgekommen. Aufgrund merkwürdiger Formulierungen wurde der 61-Jährige im Anschluss an die Überweisung misstrauisch und versuchte, die altbekannte Nummer der Tochter anzurufen. Da die Tochter jedoch nicht erreicht werden konnte, wurde der Betrug erst später bemerkt. Aufgrund vermehrter ähnlich gelagerter Fälle in den vergangenen Tagen, appelliert die Polizei an alle Handybenutzer, besonders sensibel und vorsichtig bei Kontakten mit unbekannten Handynummern auf WhatsApp und Co. zu sein. Im Zweifel sollte bei einem Verdacht immer die Polizei informiert werden. Darüber hinaus sollte sich stets bei der „alten“ Erreichbarkeit, oder bei einem persönlichen Besuch der Familienangehörigen über die Richtigkeit des Sachverhalts informiert werden. Von einem eiligen Überweisen hoher Geldbeträge ohne vorherige Verifizierung der geschilderten Notlage wird dringend abgeraten.

5. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Unfallort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße 86 Unfallzeit: Donnerstag, 31.03.2022, 18:00 Uhr bis Samstag 02.04.2022, 18:15 Uhr

Innerhalb der o.g. Tatzeit befuhr der Unfallverursacher die Dornbachstraße in unbekannte Richtung und streifte beim Vorbeifahren das Heck eines dort parkenden weißen Audi A6. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen. An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Oberursel,Tel.: 06171/6240-0 in Verbindung zu setzen.

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Unfallort: 61250 Usingen, Usastraße Unfallzeit: Samstag, der 02.04.2022, von 00:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Im Tatzeitraum befuhr ein unbekanntes Fahrzeug in 61250 Usingen die Stichstraße „Usastraße“ in Richtung Neue Straße. Hierbei touchierte das unbekannte Fahrzeug zwei ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw und beschädigte diese. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nach einem Verkehrsunfall nachzukommen. An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Usingen unter 06081/9208-0 entgegen.

7. Schneeglätte sorgt für Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

Unfallort: 61462 Königstein im Taunus Unfallzeit: Freitag, 01.04.2022 bis Samstag, 02.04.2022

In der Nacht von Freitag auf Samstag sorgten Schnee und winterglatte Straßen für mehrere Verkehrsunfälle und Einsätze von Polizei und Rettungsdiensten. So kam es am Freitagabend gegen 20:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Leichtverletzen in der „Felsenkurve“ auf der B8 vor dem Ortseingang Königstein. Ein lediglich mit Sommerreifen versehenes Fahrzeug geriet auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und rutsche gegen ein anderes Fahrzeug, welches im Kurvenbereich aufgrund der Glätte warten musste. Dabei wurde der Fahrer des wartenden Fahrzeugs leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf einen hohen vierstelligen Betrag geschätzt. Im weiteren Verlauf der Nacht gab es aufgrund der winterlichen Witterung einen weiteren Unfall mit Sachschaden im Ortsteil Mammolshain. Zudem waren mehrere Straßen in und um Königstein und Glashütten kurzzeitig nicht befahrbar.

8. Weiterer Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person aufgrund von Glätte

Unfallort: Gemarkung Grävenwiesbach, L3055 Unfallzeit: Samstag, 02.04.2022, 07:05 Uhr

Eine 56 Jahre alte Fahrzeugführerin befuhr zur Tatzeit mit ihrem Pkw die L3055 aus Waldsolms kommend in Richtung der B456. Aufgrund der schneeglatten Fahrbahn verlor die Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihren PKW, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw im linken Straßengraben. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500,- Euro. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top