Kreuz Tod

HTK: Der am 17.10. verunglückte Motorradfahrer ist verstorben! Und weitere Meldungen…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Nachtrag zu Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad am 17.10.2022 – Motorradfahrer verstorben

Nachdem es vergangene Woche Montag (17.10.2022) auf der L 3004 zwischen Oberursel und Sandplacken zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad gekommen war, in dessen Folge zwei Personen in Krankenhäuser gebracht werden mussten, ist nun einer der Beteiligten verstorben. Am Dienstag erlag der 68-jährige Motorradfahrer in einer Klinik seinen schweren Verletzungen.

Link zur vorausgegangenen Pressemeldung

2. Motorrad in Bad Homburg gestohlen, Bad Homburg, Schwalbacher Straße, 26.10.2022, 20:00 Uhr – 21:00 Uhr

Unbekannte entwendeten am Mittwochabend ein Motorrad in Bad Homburg. Zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr begaben sich die Täter zu einer in der Schwalbacher Straße abgestellten silbernen Honda NSS 750. Auf noch unbekannte Art und Weise überwanden die Diebe die entsprechenden Sicherungen und flohen in unbekannte Richtung. Dem Geschädigten entstand hierdurch ein finanzieller Schaden von rund 9500 EUR. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.

3. Fahrzeugteile in Königstein gestohlen, Königstein, Ölmühlenweg, Rombergweg, 24.10.2022, 11:50 Uhr bis 26.10.2022, 07:30 Uhr

Im Zeitraum von Montagmittag bis Mittwochabend stahlen unbekannte Täter in Königstein Fahrzeugteile stehlen. An einem im Rombergweg abgestellten BMW konnten die Täter die Außenspiegel abmontieren und entwenden. Sie flohen ebenso unerkannt wie von der nahegelegenen Tat im Ölmühlenweg. Dort konnten sie an einem abgestellten Audi neben den Seitenspiegel auch die Nebelscheinwerfer entwenden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.

4. Trickdiebe bestehlen Seniorin in Oberursel, Oberursel, Mainstraße, 26.10.2022, 11:30 Uhr

Diebe machten am Mittwochen gegen 11:30 Uhr Beute bei einer Seniorin in Oberursel. Die noch unbekannten Täter gaben sich gegenüber der Seniorin als Installateure aus, welche einen Wasserschaden in Ihrer Wohnung beseitigen müssten. Während einer der Täter die Seniorin geschickt ablenkte, durchsuchte der andere die Räumlichkeiten. Als sich die Unbekannten wieder aus der Wohnung entfernt hatten, musste die Geschädigten das Fehlen von Schmuck im Wert von circa 100EUR feststellen. Die Täter waren dunkel gekleidet und von kräftiger Gestalt. Beide waren ungefähr 190 cm groß und 50 Jahre alt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.

5. Vandalen in Weilrod erwischt, Weilrod, 26.10.2022, 10:20 Uhr

Ein 28-jähriger Weilroder konnte am Mittwochvormittag durch eine Polizeistreife in einem Waldgebiet bei Weilrod festgenommen werden. Der Mann war zuvor einem Jäger aufgefallen, als er seinen Hochsitz beschädigte. Die hinzugerufene Streife der Polizeistation Usingen konnte, dank einer aussagekräftigen Beschreibung, den Täter im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen antreffen und seine Personalien feststellen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann vor Ort entlassen. Er muss sich nun einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung stellen.

6. Kollision mit Bus in Mammolshain, Königstein, Am Mönchswald, L3327 26.10.2022, 14:50 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es an der L3327 in Königstein zu einer Kollision zwischen einem Bus und einem Fahrradfahrer. Der 45- jährige Sulzbacher befuhr mit seinem Fahrrad die L3327 aus Königstein kommend in Richtung Mammolshain. Gleichzeitig befuhr ein 79-Jähriger mit seinem Linienbus die Straße „Am Mönchswald“ und wollte auf die L3327 in Richtung Königstein einbiegen. Hierbei missachtete der 79-Jährige ein Stop-Schild und es kam zur Kollision mit dem Fahrradfahrer. Durch den Zusammenprall wurde der 45-Jährige leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

7. Betrunken hinterm Steuer – Führerschein beschlagnahmt, Neu-Anspach, Bahnhofstraße, 27.10.2022, 03:35 Uhr

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag erwischte die Polizei in Neu-Anspach einen betrunkenen Autofahrer. Einer aufmerksamen Streife der Polizeistation Usingen fiel am frühen Donnerstagmorgen, gegen 03:35 Uhr, ein Opel Astra in der Bahnhofstraße in Neu-Anspach auf. Bei einer Kontrolle konnten die Beamten bei dem Fahrzeugführer, einem 28-Jährigen aus Grävenwiesbach, Alkoholgeruch wahrnehmen. Dieser versuchte zunächst durch diverse Erklärungen und Ausflüchte die Beamten von ihrem Verdacht abzulenken, scheiterte jedoch. Spätestens nach dem durchgeführten Atemalkoholtest waren alle Bemühungen seitens des Fahrzeugführers vergebens, denn dieser ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Neben dem zu hohem Alkoholwert stellten die Beamten noch Anhaltspunkte für Drogenkonsum bei dem Grävenwiesbacher fest. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Polizeistation in Usingen konnte der Fahrer seinen Führerschein auch gleich dort belassen.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top