Blaulicht

HTK: Betrüger mit Schockanruf erfolgreich! Ertapptes Einbrecherduo flüchtet!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Betrüger mit Schockanruf erfolgreich, Friedrichsdorf / Dietzenbach 29.03.2022

Am Dienstag brachten Telefonbetrüger eine Friedrichsdorfer Seniorin mit der Masche des sogenannten „Schockanrufs“ um Geld und Schmuck. Die ältere Dame erhielt gegen Mittag einen Anruf, in dessen Verlauf ihr durch die Täter vorgegaukelt wurde, eine Angehörige habe einen schlimmen Verkehrsunfall verursacht, befinde sich in Haft und könne nur gegen Zahlung einer Kaution auf freien Fuß kommen. Durch die Täuschung brachten die Betrüger die über 80-jährige Friedrichsdorferin dazu, nach Dietzenbach (Landkreis Offenbach) zu fahren und dort eine größere Bargeldsumme sowie Schmuck an eine Komplizin zu übergeben. Anrufe wie der geschilderte werden derzeit im Hochtaunuskreis nahezu täglich gemeldet, wobei der Großteil der Angerufenen den Schwindel bemerkt und es zu keinem Schaden kommt. Die Fälle, in denen die Täter mit ihrer Masche Erfolg haben, sind jedoch zum einen sehr ertragreich für die Kriminellen und zum anderen besonders schmerzhaft für die Geschädigten, die oftmals ihr Erspartes hergeben, um den angeblich in Not befindlichen Angehörigen zu helfen. Die Polizei rät daher insbesondere jüngeren Bürgerinnen und Bürgern, mit ihren lebensälteren Verwandten über die genannte Masche zu sprechen, damit diese im Fall der Fälle Verdacht schöpfen und vor einem Schaden bewahrt bleiben.

2. Ertapptes Einbrecherduo flüchtet

Steinbach, Frankfurter Straße, 30.03.2022, gg. 02.40 Uhr

In Steinbach wurden in der Nacht zum Mittwoch zwei Einbrecher ertappt, als sie versuchten, gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses einzudringen. Das Geschehen ereignete sich gegen 02.40 Uhr in der Frankfurter Straße. Ein Bewohner des betroffenen Mehrparteienhauses wurde auf verdächtige Geräusche aufmerksam und konnte schließlich feststellen, dass sich zwei Männer vor der im Außenbereich befindlichen Zugangstür zum Keller des Hauses befanden. Durch den Anwohner angesprochen ergriff das Duo die Flucht in Richtung Stettiner Straße. Wie anschließend festgestellt wurde, hatten die beiden Täter mehrere Versuche unternommen, die Kellertür aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelungen war. Die Einbrecher wurden beide beschrieben als circa 180cm groß, höchstens 30 Jahre alt und schlank. Sie sollen von schlanker Statur gewesen sein und schwarze Kleidung getragen haben. Beide trugen nach Angaben des Zeugen schwarze Basecaps. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

3. Elektrofahrrad gestohlen

Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Am Bahnhof, 29.03.2022, 22.40 Uhr bis 23.00 Uhr

Am Bad Homburger Bahnhof wurde am späten Dienstagabend ein hochwertiges Pedelec gestohlen. Das Elektrofahrrad – ein grünes „Thron 2“ der Marke „Focus“ – war auf der Bahnhofsrückseite angeschlossen, als jemand zwischen 22.40 Uhr und 23.00 Uhr das Fahrradschloss gewaltsam öffnete und das Rad entwendete. Der Wert des gestohlenen Pedelecs beläuft sich auf rund 4.000 Euro. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg zu melden.

4. Sitzkiesel beschmiert

Steinbach, Kreuzwiesen, Feldweg nahe Apfelweinbrücke, 27.03.2022 bis 29.03.2022, 11.00 Uhr

In der vergangenen Tagen wurde in der Feldgemarkung bei Steinbach ein sogenannter „Sitzkiesel“ beschmiert. Wie am Dienstagvormittag gemeldet wurde, hatte jemand in der Zeit seit Sonntag die an einem Feldweg nahe der Apfelweinbrücke befindliche steinerne Sitzgelegenheit – mutmaßlich mit einem schwarzen Filzstift – verunstaltet. Hinweise werden unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 entgegengenommen.

5. Verletzte bei Zusammenstoß auf L 3041

L 3041, zwischen Saalburgsiedlung und Obernhain, Höhe B 456, 29.03.2022, gg. 16.30 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es auf der L 3041 bei Wehrheim zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Pkw. Ein 79-jähriger Wehrheimer befuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem Nissan die L 3041 aus Richtung Saalburgsiedlung kommend in Fahrtrichtung Obernhain. Der Autofahrer beabsichtige, nach links auf die B 456 in Richtung Bad Homburg aufzufahren, übersah beim Abbiegen jedoch einen aus Richtung Obernhain entgegenkommenden Fiat. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw, in dessen Folge der Nissan auf das Fahrzeugdach kippte. Der Fiat wiederum stieß im Anschluss an den Aufprall mit einem auf der Abbiegespur befindlichen Mercedes zusammen. Bei dem Unfall wurden sowohl der 79-Jährige und seine im Fahrzeug befindliche Ehefrau als auch die 48-jährige Wehrheimerin am Steuer des Fiat und ihr 14-jähriger Mitfahrer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden Insassen des Nissan in ein Krankenhaus. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 30.000 Euro. Sowohl der Nissan als auch der Fiat mussten mit Totalschaden von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

6. Motorrad kollidiert mit Pedelec

Kronberg im Taunus, Am Schanzenfeld, 29.03.2022, gg. 18.30 Uhr

In Kronberg zogen sich am frühen Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einer Fahrradfahrerin beide Beteiligten Verletzungen zu. Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Königstein befuhr gegen 18.30 Uhr mit seiner 125er-Malaguti die Straße „Am Schanzenfeld“ aus Richtung Westerbachcenter kommend in Fahrtrichtung Oberhöchstadt, als kurz nach dem Bahnübergang eine Radfahrerin, die zuvor den Gehweg in selbiger Richtung befahren hatte, die Straße von rechts nach links überquerte. Der 16-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stieß mit seinem Motorrad gegen das Elektrofahrrad der 47-jährigen Kronbergerin. Die Frau stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, für deren Behandlung sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Jugendliche wurde ebenfalls leicht verletzt. An seinem Motorrad entstand ein Schaden von einigen Hundert Euro. Der Schaden am Pedelec der Kronbergerin liegt mit über 5.000 Euro deutlich höher.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top