WhatsApp1

HTK: Bankmitarbeiterin verhindert Whatsapp-Betrug! Nach Unfall davongefahren!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Bankmitarbeiterin verhindert Whatsapp-Betrug, Kronberg im Taunus, 20.06.2022

Am Montag entging eine Kronberger Seniorin dank einer Mitarbeiterin ihrer Bankfiliale einem Schaden durch die Masche des Whatsapp-Betrugs. Bei der aktuell verbreiteten Betrugsmasche erhalten die potentiellen Opfer über den Nachrichtendienst „Whatsapp“ Nachrichten von einer unbekannten Nummer. Die Täter geben sich dabei als Angehörige aus, die ihr Mobiltelefon verloren und nun eine neue Rufnummer hätten. Bereits nach wenigen Nachrichten werden die Angeschriebenen um finanzielle Hilfe – etwa beim Bezahlen „dringender“ Rechnungen – gebeten. So auch im jüngsten Fall in Kronberg. Die über 80-jährge Dame sollte ihrer angeblichen Angehörigen mit einem Betrag von über 2.000 Euro aushelfen. Hilfsbereit begab sie sich zu ihrer Bankfiliale, wo eine Mitarbeiterin im letzten Moment stutzig wurde und die Seniorin auf die Betrugsmasche hinwies. Ein Anruf bei der echten Angehörigen schaffte Klarheit. Diese hatte weder eine neue Handynummer noch Geldsorgen. Die Polizei rät dazu, mit den eigenen Angehörigen – insbesondere den lebensälteren – über die genannte Masche zu sprechen und sie darüber aufzuklären. Generell gilt bei unbekannten Rufnummern Vorsicht. Eine Rücksprache über die bereits bekannte Nummer des oder der Angehörigen, die sich angeblich melden, kann den Betrügern – wie im vorliegenden Fall – meist schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

2. Pferde-Anhänger gestohlen, Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Erlenbach, Ahlweg, 20.06.2022, gg. 16.00 Uhr

In Ober-Erlenbach kam es am Montagnachmittag zu einem dreisten Diebstahl eines Pkw-Anhängers. Die Tat ereignete sich ersten Erkenntnissen nach gegen 16.00 Uhr auf dem Gelände eines im Ahlweg gelegenen Reitstalls. Zeugenangaben zufolge soll ein VW mit Frankfurter Kennzeichen den zuvor auf dem Hof abgestellten Pferdeanhänger angehängt und davongefahren haben. Der gestohlene Anhänger des Herstellers „Menke“, dessen Wert auf rund 1.000 Euro beziffert wird, trug zuletzt das amtliche Kennzeichen „HG-TK 252“. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

3. Nach Unfall davongefahren, Königstein im Taunus, Schneidhain, Am Erdbeerstein, 20.06.2022, 08.30 Uhr bis 09.30 Uhr

Zu einer Verkehrsunfallflucht mit rund 2.000 Euro Sachschaden kam es am Montagmorgen in Königstein Schneidhain. In der Straße „Am Erdbeerstein“ kam zwischen 08.30 Uhr und 09.30 Uhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stieß mit einer Mülltonnenumhausung aus Beton zusammen, wodurch diese beschädigt wurde. Der oder die Verantwortliche am Steuer des mutmaßlich ebenfalls in Mitleidenschaft gezogenen Fahrzeugs fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizeistation Königstein ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06174) 9266 – 0 entgegen.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top