sign-1719887_1920

HTK: Achtung Einbrecher unterwegs! Unseriöse Spendensammler unterwegs!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher steigen durch Fenster ein

Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Eschbach, An der Flurscheid, 06.04.2022, 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr

In Bad Homburg Ober-Eschbach wurde am Mittwochabend in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Tat ereignete sich zwischen 19.00 Uhr und 21.30 Uhr in der Straße „An der Flurscheid“. Zum Ziel der Einbrecher wurde ein dortiges Einfamilienhaus. Die Täter öffneten ein Fenster des Hauses gewaltsam und stiegen hierdurch in die Wohnräume ein, die sie anschließend nach Wertgegenständen durchsuchten. Entwendet wurde vor allem Schmuck. Der Wert des Diebesguts summiert sich auf mehrere Tausend Euro. Das Einbruchskommissariat der Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Bürgerinnen und Bürger, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

2. Bei Einbruch Bargeld gestohlen

Oberursel, Stierstadt, Am Heiligen Rain, 06.04.2022, 19.00 Uhr bis 22.40 Uhr

Am Mittwochabend kam es in Oberursel Stierstadt zu einem Wohnungseinbruch. Unbekannte Täter schlugen zwischen 19.00 Uhr und 22.40 Uhr in der Straße „Am Heiligen Rain“ eine Fensterscheibe der Erdgeschosswohnung eines Zweiparteienhauses ein. Durch das Fenster in die Wohnung gelangt, durchsuchten die Einbrecher die Wohnräume nach Wertsachen. Sie entwendeten Bargeld und flüchteten anschließend unerkannt vom Tatort. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

3. Unseriöse Spendensammler unterwegs

Usingen, Neuer Marktplatz / Neu-Anspach, Rudolf-Diesel-Straße, 06.04.2022, gg. 16.00 Uhr

Im Usinger Land wurden am Mittwochmittag zwei Fälle gemeldet, in denen unseriöse Spendensammler im Bereich von Supermärkten aufgetreten waren. Gegen 16.00 Uhr trat ein unbekannter Mann auf einem Supermarktplatzplatz im Bereich „Neuer Marktplatz“ in Usingen an einen Bürger heran, um unter Vorhalt einer Spendensammelliste angeblich für gehörlose Menschen zu sammeln. Der angesprochene hilfsbereite Neu-Anspacher wurde erst im Nachhinein stutzig, nachdem er dem Mann bereits einen kleineren Geldbetrag gegeben hatte. Ein weiterer Fall wurde zur gleichen Zeit in der Rudolf-Diesel-Straße in Neu-Anspach gemeldet, wo eine Kundin beim Einkaufen in einem Discounter ebenfalls um eine Spende gebeten wurde. Auch hier gab ein Unbekannter mit Gesten und einer Sammelliste vor, gehörlos zu sein und Spenden zu sammeln. Nachdem die Kundin einen Betrug gewittert und eine Verkäuferin angesprochen hatte, verließ der angebliche Spendensammler eigenständig den Markt. Vor dem Gebäude von der Marktmitarbeiterin verfolgt, sprach der vermeintliche Gehörlose diese an und gab somit preis, dass er durchaus sowohl hören als auch sprechen kann. Tatsächlich verzeichnet die Polizei immer wieder gleichgelagerte Fälle von unseriösen Spendensammlungen. Nicht selten werden Bürgerinnen und Bürger, die sich zu einer „Spende“ verleiten lassen, zusätzlich noch bestohlen – etwa durch einen Griff in die Geldbörse unter geschicktem Ablenken. Die Polizei rät dazu, im Falle verdächtiger Spendensammler direkt auf Abstand zu gehen, die Polizei zu verständigen und andere Anwesende zu warnen.

4. Dieb nimmt unverschlossene Autos ins Visier

Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße, 06.04.2022, gg. 14.00 Uhr

Am Mittwochnachmittag war in Bad Homburg offenbar ein Dieb unterwegs, der es auf Wertsachen in unverschlossenen Fahrzeugen abgesehen hatte. Gegen 14.00 Uhr meldete eine Zeugin, dass ein junger Mann einen Land Rover durchsucht habe, der – augenscheinlich nicht verschlossen – in der Louisenstraße geparkt war. Ob aus dem Pkw etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Der Täter soll zuvor versucht haben, an mehreren anderen in Umfeld geparkten Pkw die Türen zu öffnen. Er wurde beschrieben als etwa 20 Jahre alt und circa 170cm groß. Er habe einen grünen Parka und eine schwarze Basecap getragen. Hinweise nimmt die Bad Homburger Kriminalpolizei unter (06172) 120 – 0 entgegen.

5. Fahrräder vor Schule entwendet

Bad Homburg v. d. Höhe, Auf der Steinkaut, 06.04.2022, 08.00 Uhr bis 13.20 Uhr

Am Mittwoch wurden vor einer Bad Homburger Schule zwei Fahrräder gestohlen. Die beiden Räder waren auf dem Gelände des in der Straße „Auf der Steinkaut“ gelegenen Gymnasiums abgestellt und jeweils durch ein Fahrradschloss gesichert. Am frühen Nachmittag mussten ihre Besitzer feststellen, dass jemand die Schlösser aufgebrochen und die Fahrräder entwendet hatte. Bei den gestohlenen Rädern handelt es sich um ein rotes Modell „Gravel“ des Herstellers „Cube“ sowie ein neonrotes „Trance“ der Marke „Giant“. Zusammen beläuft sich ihr Wert auf über 4.000 Euro. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg unter (06172) 120 – 0 entgegen.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top