Symbolfoto

HTK: 1. Schockanrufer machen Beute! 2. Einbruch in Einfamilienhaus! 3. Autofahrer muss nach Auffahrunfall zur Blutprobe

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Schockanrufer machen Beute, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Raabstraße, 31.08.2022, gg. 15.20 Uhr

Am Mittwoch wurde eine Bad Homburgerin durch Telefonbetrüger um Sachwerte im Wert von mehreren Zehntausend Euro gebracht. Am Nachmittag kontaktierten die Täter die Dame telefonisch mit der Masche des sogenannten „Schockanrufs“. Dabei werden die Angerufenen in den Glauben versetzt, ein naher Angehöriger habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht, befinde sich aufgrund dessen in Untersuchungshaft und komme nur gegen die Zahlung einer hohen Kaution wieder auf freien Fuß. Die hochprofessionelle Vorgehensweise der Betrüger, die gezielt die Hilfsbereitschaft der geschockten Bürgerinnen und Bürger ausnutzen, führt regelmäßig dazu, dass die Angerufenen Bargeld oder Wertgegenstände an eine abholende Person übergeben; so auch im jüngsten Fall in Bad Homburg. Die Täter lotsten die Dame in die Raabstraße, wo sie gegen 15.20 Uhr Wertgegenstände als „Kaution“ an einen Abholer übergab, der sich daraufhin zu Fuß in Richtung Herrnackerstraße entfernt habe. Es soll sich nach Angaben der Geschädigten um einen jungen Mann mit „südländischem Aussehen“ gehandelt haben, der circa 165cm bis 170cm groß und von schmaler Statur gewesen sei. Er habe kurzes braunes Haar und braune Augen gehabt. Getragen habe er ein weißes T-Shirt, eine schwarze Jogginghose und eine „Gucci“-Umhängetasche. Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Personen, die im genannten Bereich Beobachtungen gemacht haben oder denen der Abholer möglicherweise andernorts aufgefallen ist, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Neu-Anspach, Taunusstraße, 12.08.2022 bis 31.08.2022, 12.40 Uhr

In Neu-Anspach wurde in den vergangenen Wochen ein Einfamilienhaus von Einbrechern heimgesucht. Die Täter nutzten zwischen Freitag, dem 12.08.2022 und dieser Woche Mittwoch die Abwesenheit der Bewohner des in der Anspacher Taunusstraße gelegenen Wohnhauses aus. Durch das gewaltsame Öffnen eines Fensters gelangten die Kriminellen in die Räumlichkeiten, die sie anschließend nach Wertgegenständen durchsuchten. Zum Diebesgut liegen bislang noch keine näheren Informationen vor. Die Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter (06172) 120 – 0 entgegen.

3. Autofahrer muss nach Auffahrunfall zur Blutprobe, Usingen, Weilburger Straße, 01.09.2022, gg. 00.10 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag kam es in der Weilburger Straße in Usingen zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge nun gegen einen der Beteiligten ermittelt wird. Kurz nach Mitternacht befuhr ein 38-jähriger Grävenwiesbacher mit einem Opel die Weilburger Straße in Richtung Grävenwiesbach, als plötzlich ein Alfa Romeo dem Corsa von hinten auffuhr. Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme zeigte der Fahrer des Alfa – ein 21-jähriger Usinger – Anzeichen eines vorausgegangenen Drogenkonsums. Ein Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis und erhärtete den Verdacht. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs fand die Streife zudem Betäubungsmittel. Beide beteiligten Autofahrer wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht – der Opel-Fahrer zur medizinischen Abklärung, der Alfa-Fahrer für eine ärztliche Blutprobe. Gegen den 21-jährigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der bei dem Auffahrunfall entstandene Sachschaden wird auf circa 5.500 Euro geschätzt.

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top