Hochleistung im Dienste der Sicherheit: Das neue BMW M8 MotoGP™ Safety Car.

BMW M8

Die BMW M GmbH präsentiert die neue Speerspitze der Safety-Car-Flotte für die MotoGP: das BMW M8 MotoGP Safety Car. Das 625 PS starke Führungsfahrzeug basiert auf dem BMW M8 Competition (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6 – 10,5 l/100 km*; CO2-Emissionen kombiniert: 242 – 238 g/km*), das Ende Juni auf der BMW Group #NextGen in der BMW Welt in München seine Weltpremiere feierte. Seinen ersten Auftritt hat das neue BMW M8 MotoGP Safety Car an diesem Wochenende beim MotoGP Grand Prix auf dem österreichischen Red Bull Ring.

Innovative High-Performance-Automobile für die Sicherheit der Motorrad-Königsklasse: Diesem Prinzip ist die BMW M GmbH seit über 20 Jahren als Partner von MotoGP-Veranstalter Dorna Sports und „Official Car of MotoGP“ treu. Seit 1999 stellen die Münchener die offizielle Safety-Car-Flotte der MotoGP. Das BMW M8 MotoGP Safety Car ist dabei das neueste Highlight in einer langen Reihe leistungsstarker Führungsfahrzeuge.

Das neue BMW M8 Safety Car

„Die Entwicklung des BMW M8 und des BMW M8 GTE fand parallel statt, und diese Rennsportgene zeichnen die BMW M8 Modelle in allen Bereichen aus“, sagt Markus Flasch, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH. „Daher war es für uns ein logischer Schritt, den BMW M8 Competition als Basis für unser neues MotoGP Safety Car zu wählen. Bereits in seiner Serienversion wird dieses Hochleistungs-Automobil den Anforderungen für den Einsatz auf der Rennstrecke gerecht. Mit seinen innovativen technischen Features ist es ein weiteres Beispiel für unser Streben, das Limit kontinuierlich nach oben zu verschieben. Wir freuen uns sehr, im BMW M8 MotoGP Safety Car ein neues, performance-starkes Führungsfahrzeug für die Königsklasse des Motorradrennsports zu präsentieren.“

BMW M8 Safety Car Cokpit

Für die M Power unter der Haube sorgt der stärkste jemals für Automobile der BMW M GmbH entwickelte Motor. Der V8-Antrieb mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlkonzept leistet 460 kW/625 PS. Kombiniert wird das Hochleistungsaggregat mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic. Auf die Straße gelangt die Kraft über das Allradsystem M xDrive. Zu den Besonderheiten gehört ein neu entwickeltes integriertes Bremssystem, das in seiner M spezifischen Ausführung die Darstellung zweier unterschiedlicher Bremspedal-Kennlinien ermöglicht.

Das präzise Zusammenwirken von Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik-Eigenschaften wurde im Rahmen von intensiven Testfahrten auf dem Erprobungsgelände der BMW Group im südfranzösischen Miramas, im Wintertestzentrum im schwedischen Arjeplog sowie auf der Nordschleife des Nürburgrings und weiteren Rennstrecken verfeinert. Dabei flossen auch die bei der Entwicklung des Rennfahrzeugs BMW M8 GTE gesammelten Erfahrungen in den Abstimmungsprozess ein. Der performance-orientierte Charakter von Motor, Kraftübertragung und Fahrwerk ermöglicht dem neuen BMW M8 Competition eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,2 Sekunden.

In der BMW M Manufaktur in Garching wurde diese High-Performance-Basis in aufwendiger Handarbeit zum BMW M8 MotoGP Safety Car umgebaut und auf den Einsatz als Führungsfahrzeug in der schnellsten Motorradrennserie der Welt vorbereitet. Dabei kamen zahlreiche BMW M Performance Parts zum Einsatz, von denen viele auch als Nachrüstkomponenten für die Serienversionen der BMW M8 Modelle erhältlich sind. Sie unterstreichen nicht nur die sportliche Optik des Safety Cars, sondern erfüllen auch funktionale Vorgaben an Aerodynamik, Kühlung und Leichtbau. Komplettiert wurde die Verwandlung des BMW M8 Competition in ein MotoGP Safety Car durch den Einbau spezieller Racing-Features und der notwendigen Sicherheitseinrichtungen.

Umbauten für das BMW M8 MotoGP Safety Car.

  • BMW M Performance Sportabgasanlage aus Titan*
  • BMW M Performance Endrohrblenden aus Carbon*
  • BMW M Performance Fußmatten LHD
  • BMW M Performance Motorabdeckung Carbon
  • BMW M Performance Heckdiffusor Carbon
  • BMW M Performance Lenkrad Pro (mit M Performance Lenkradblende Carbon/Alcantara und M Performance Schaltwippen Carbon)
  • BMW M Performance Air Breather Zierstab Carbon
  • BMW M Performance Seitenschweller Carbon
  • BMW M Performance Schriftzugaufkleber
  • Motorhaube mit „Motorsport-Verriegelung“
  • Kraftstoffabpumpvorrichtung
  • Batteriehauptschalter
  • Blinkende Corona-Ringe in den Scheinwerfern
  • LED-Lichtbalken auf dem Dach mit Halterung
  • LED-Blitzer im Frontgitter
  • RECARO Rennsportsitze mit Schroth-Gurten
  • Überrollbügel
  • Feuerlöscher inklusive Halterung
  • Michelin Cup Bereifung
  • rot folierte Niere (Serie)
  • Frontlippe schwarz matt lackiert
  • BMW Nabenabdeckung feststehend
  • BMW Ventilkappen mit M Logo
  • BMW M8 GTE Heckflügel
  • Seitenschweller schwarz foliert
  • MotoGP Livery
  • Customized Carbon Flaps
  • Bedieneinheit in der Mittelkonsole für LED-Lichtbalken und Blitzer

 * nicht in Europa verfügbar

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW M8 Competition Coupé mit M Performance Parts:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,6 – 10,5

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 242 – 238

BMW M8 Competition Coupé MotoGP™ Safety Car:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,6

CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 242

Die BMW M GmbH.

Die BMW M GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der BMW AG. Mit Produkten und Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern BMW M Automobile, BMW Individual, M Ausstattungen und Pakete, BMW Driving Experience sowie BMW Rettungs- und Einsatzfahrzeuge richtet sie sich an Kunden mit besonders hohen Ansprüchen an Performance, Exklusivität und Individualität ihres Automobils. Das in München ansässige Unternehmen wurde 1972 als BMW Motorsport GmbH gegründet. Seitdem ist der Buchstabe M weltweit zum Synonym für Erfolge im Rennsport sowie für die Faszination von High-Performance-Sportwagen für den Einsatz im Straßenverkehr geworden.

Original Content BMW Group, ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here