Aggressive

Hochaggressive Frau am Mainzer Rheinufer unterwegs

Mainz (ots)

Hochaggressiv hat eine 44-jährige Mainzerin am Dienstagnachmittag, gegen 14:15 Uhr zunächst eine 35-jährige Frau am Mainzer Rheinufer erheblich beleidigt und später einen 45-jährigen Mann in der Nähe der Goetheunterführung geschlagen.

Am Rheinufer in der Mainzer Neustadt lies eine 35-jährige Frau ihr Kind an den Treppen zum Wasser hin spielen. Weil die 44-Jährige dies offensichtlich nicht guthieß, beleidigte sie die Mutter auf das Erheblichste mit derben, sexistischen Beleidigungen. Weil sie auch bedrohlich auf diese zuging und Schläge androhte, wurde die Polizei verständigt. Diese stellte bei der Sachverhaltsaufnahme einen Atemalkoholgehalt von 1,63 Promille fest. Einige Stunden später wurde die Polizei erneut verständigt, weil eine Frau im Bereich Goetheunterführung einen Mann geschlagen habe. Dieser schilderte den Einsatzkräften kurz darauf, dass er der am Boden liegenden 44-jährigen Frau, der Beschuldigten des vorherigen Sachverhalts, etwas Wasser angeboten habe. Diese richtete sich jedoch auf, ging aggressiv auf ihn los und schlug ihm mehrere Male mit der Faust ins Gesicht. Der Mann versuchte sich dem zwar zu entziehen, wurde aber von der Frau bis in ein Geschäft verfolgt. Dort konnte die alarmierte Polizei die 44-Jährige antreffen. Sie wies mittlerweile einen Atemalkoholwert von 2,77 Promille auf. Da sie während der Sachverhaltsaufnahme weiterhin Passanten anpöbelte und nicht zu erwarten war, dass sie ihr Verhalten ändere, wurde sie in Gewahrsam genommen und verbrachte einige Stunden in einer Zelle. Gegen sie werden nun Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung geführt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top