Ambulanz im Einsatz

Heiligabend: Schwerer Verkehrsunfall – PKW prallt gegen Baum

Am 24.12.2019, gegen 16:10 Uhr, ereignete sich am Ortseingang Bischofsheim ein schwerer Verkehrsunfall. Im Zuge dessen wurde eine Person schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Eine 44 Jahre alte Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die L3482 aus Richtung Nauheim kommend in Fahrtrichtung Bischofsheim. Am Ortseingang Bischofsheim verlor die Fahrzeugführerin in einer Fahrbahnverschwenkung, vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und nasser Fahrbahn, die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Im weiteren verlauf kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Seite ihres PKW mit einem Baum. Durch den massiven Aufprall wurde die Fahrertür geöffnet und die Fahrzeugführerin aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Unfall wurde unter anderem durch mehrere Passanten, welche sich zum Teil direkt an der Unfallstelle auf dem Gehsteig und einer Querungshilfe befanden, beobachtet.

Nach ersten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Fahrzeugführerin nicht angeschnallt war und mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war.

In diesem Zusammenhang weißt die Polizei daraufhin, dass der Gurt der Lebensretter Nr.1 bei einem Verkehrsunfall ist! Die Dame hatte im vorliegenden Fall großes Glück nicht schwerer verletzt worden zu sein.

Wie in vielen anderen Fällen scheint auch hier nicht angepasste Geschwindigkeit ursächlich für den Unfall gewesen zu sein.

OTS

Beitrag teilen

Scroll to Top