Sonntag, Juli 12, 2020

Anzeige: Diesen Gutschein gibt es nur bei uns! Einfach bei Flamme an der Info vorzeigen!

Rüsselsheim: 14 Hochsitze zerstört/Polizei sucht Zeugen

Rüsselsheim (ots)Insgesamt 14 mutwillig zerstörte Hochsitze wurden der Ermittlungsgruppe der Rüsselsheimer Polizei bislang gemeldet. Die Beamten haben...

Neuste Meldung

Neue Studie belegt Gesundheitsgefahr durch Einweg-Coffee-to-go-Becher:

Berlin (ots)Plastikbeschichtete Einwegbecher enthalten gesundheitsschädliche Chemikalien wie per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) - Stoffe im Blut von...

ESWE Versorgung beschert Wiesbaden 26 Millionen Euro

In einer wirtschaftlich schwierigen Zeit darf sich die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden jetzt über einen Geldregen von 26 Millionen Euro freuen. Möglich macht’s...

Bad Kreuznach: Frau von Messerangreifer schwer verletzt

Bad Kreuznach (ots)Donnerstag, 09.07.2020 16:24 UhrBei einem Messerangriff am Donnerstagnachmittag wird eine 30-Jährige...

Bad Homburg: Bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle kam es am Mittwochabend gegen 20:30...

Schwalbach: Achtung! Trickdieb ist mit Kind unterwegs. Und weitere Meldungen der POL für den Main Taunus

Hofheim (ots)1. Einbrecher erbeuten zahlreiche Zigaretten, Hattersheim am Main, Lindenstraße, Dienstag, 07.07.2020, 21:15 Uhr bis Mittwoch, 08.07.2020,...

Beliebt

Tödliche Schussverletzung nach Messerangriff! Vorläufige Obduktionsergebnis liegt vor

Mainz-Gonsenheim (ots)10.07.2020 08:50 UhrNach dem tödlich endenden polizeilichen Schusswaffengebrauch am Dienstagabend in Mainz-Gonsenheim,...

Bad Kreuznach: Frau von Messerangreifer schwer verletzt

Bad Kreuznach (ots)Donnerstag, 09.07.2020 16:24 UhrBei einem Messerangriff am Donnerstagnachmittag wird eine 30-Jährige...

Fulda: Die Polizei bittet um Mithilfe: Die 15-jährige Leonie S. aus Bad Salzschlirf wird seit Samstag vermisst.

Die 15 jährige Leonie ist am heutigen Abend 10.7.2020 wohlbehalten zurückgekehrt. Fulda (ots)Die Polizei...

Mikronährstoff-Kombination unterdrückt Zell-“Einfallstor” für Coronavirus

San José, Kalifornien (ots)Wissenschaftler des Dr. Rath Forschungsinstituts unter der Leitung von Dr. Alexandra Niedzwiecki konnten erstmals...

Hattersheim: Schreckschusswaffe abgefeuert. Eschborn: Körperverletzung und weiter Meldungen für MTK

Hofheim (ots)

1. Schreckschusswaffe abgefeuert und festgenommen, Hattersheim am Main, Eddersheim, Im Gotthelf, Montag, 01.06.2020, 13:00 Uhr

Polizeibeamte aus Hofheim haben am Montag einen 20-jährigen Frankfurter festgenommen, der zuvor im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen hat. Gegen 13:00 Uhr meldeten Zeugen den Mann, der in der Straße “Im Gotthelf” eine Schreckschusswaffe abgefeuert haben soll. Daraufhin wurde der bereits polizeilich in Erscheinung getretene 20-Jährige kontrolliert, wobei eine entsprechende PTB-Waffe sowie die dazugehörige Munition und eine geringe Menge Drogen sichergestellt wurden. Der Tatverdächtige, gegen den wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt wird, wurde zur Polizeistation in Hofheim sistiert und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

2. Radfahrer schlägt zu, Eschborn, Hunsrückstraße, Kreuzungsbereich Landesstraße 3006, Samstag, 30.05.2020, 16:38 Uhr

Die Polizei in Eschborn ermittelt seit Samstagnachmittag wegen einer Körperverletzung, nachdem ein Pedelec-Fahrer einen Fußgänger ins Gesicht geschlagen hat. Wie Zeugen sowie der geschädigte 31-Jährige aus Eschborn berichteten, habe dieser um 16:38 Uhr an der Ampel der Kreuzung Hunsrückstraße / L 3006 gestanden, als der Pedelec-Fahrer bei Rot über die Ampel fuhr. Daraufhin habe der 31-Jährige den Zweiradfahrer auf sein Fehlverhalten angesprochen, woraufhin dieser umdrehte und dem 31-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Während der Geschädigte mit einer Platzwunde zu Boden stürzte, versuchte seine weibliche Begleitung noch, den Täter festzuhalten. Sowohl dieser Versuch als auch der weitere Versuch eines zufällig eingetroffenen Mitarbeiters des Ordnungsamtes, den Unbekannten zu verfolgen, scheiterten. Der Schläger verschwand unerkannt in Richtung Stadtpfad. Bei ihm soll es sich um einen knapp 1,80 Meter großen, etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann mit südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben, der mit dunkler Kleidung sowie einer Basecap bekleidet war. Er sei mit einem roten Pedelec unterwegs gewesen.

Hinweise zu dem Täter oder der Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0 entgegen.

3. Einbrecher stehlen Proteinpulver, Schwalbach am Taunus, Am Kronberger Hang, Sonntag, 31.05.2020, 15:00 Uhr bis Montag, 01.06.2020, 08:50 Uhr

Aus einem Fitnessstudio in Schwalbach haben Unbekannte zwischen Sonntag und Montag Proteinpulver entwendet. Den Ermittlungen am Tatort in der Straße “Am Kronberger Hang” folgend näherten sich der oder die bislang unbekannten Täter einer Notausgangstreppe und brachen dort ein rückwärtiges Fenster auf. Durch dieses gelangten die Einbrecher in die Sportstätte, wo sie den Verkaufsbereich durchwühlten und mehrere Fitnessprodukte im Wert von circa 200 Euro mitgehen ließen. Dahingegen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 2.000 Euro.

Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

4. Sämtliche Autoreifen zerstochen, Hofheim am Taunus, Gartenstraße, Sonntag, 31.05.2020, 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sämtliche Autoreifen eines in Hofheim geparkten Citroen Jumper haben ein oder mehrere unbekannte Täter im Verlauf des Sonntages zerstochen. Der weiße Wagen parkte zwischen 08:00 Uhr und 19:00 Uhr in der Gartenstraße, als die Unbekannten diesen durch Schnitte oder Stiche beschädigten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0

5. Vandalismusschaden an Pkw, Hattersheim am Main, Eddersheim, Nibelungenstraße, Freitag, 29.05.2020, 15:00 Uhr bis Sonntag, 31.05.2020, 11:00 Uhr

Zu einem Fall von Vandalismus kam es während des zurückliegenden Wochenendes in Hattersheim. Unbekannte zerkratzten einen blauen BMW, der seit Freitagnachmittag in der Nibelungenstraße in Eddersheim parkte. Der Besitzer musste dann am Sonntagvormittag den Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro feststellen. Zudem fiel ihm eine bislang unbekannte Flüssigkeit auf, die über den Wagen geschüttet worden war.

Die Polizei in Hofheim ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

6. Geschwindigkeitsmessungen auf Bundesstraßen, Bundesstraße 455, Bundesstraße 8, Bundesstraße 519, Donnerstag, 28.05.2020 und Sonntag, 31.05.2020

Die Polizeidirektion Main-Taunus hat in den vergangenen Tagen Geschwindigkeitsmessungen auf verschiedenen Bundesstraßen im Kreisgebiet durchgeführt und dabei zahlreiche Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Am Donnerstag wurde die Einhaltung der erlaubten 60 km/h auf der Bundesstraße 455 zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr im Einmündungsbereich der Eppsteiner Straße in Kelkheim, Fischbach überprüft. Insgesamt fielen 100 Verkehrsteilnehmer auf, die zu schnell unterwegs waren. Drei Autofahrer müssen mit Fahrverboten rechnen, da sie mit 101 km/h, 93 km/h und 89 km/h gemessen wurden. Am späten Abend desselben Tages kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der B 8 an der Anschlussstelle Liederbach. Im Kontrollzeitraum zwischen 23:00 Uhr und 02:00 Uhr war von rund 100 gemessenen Pkw etwa jedes sechste Fahrzeug zu schnell, wobei die Spitzenreiter mit 150 km/h, 149 km/h und 139 km/h gemessen wurden.

Eine weitere Geschwindigkeitsmessung fand am Sonntag zwischen 13:00 Uhr und 21:00 Uhr auf der B 519 auf Höhe der einmündenden Frankenallee statt. Während dieser Zeit passierten etwa 2.100 Kraftfahrzeuge die Messstelle, in der eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h vorgeschrieben ist. Trotz häufiger gegenseitiger Warnungen der Verkehrsteilnehmer mittels Lichthupe, war nahezu jedes 10. Fahrzeug zu schnell. Als Ergebnis müssen sich insgesamt 140 Verkehrsteilnehmer auf Verwarngeld- und 51 Verkehrsteilnehmer auf Bußgeldverfahren einstellen. 15 Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass sie mit Fahrverboten rechnen müssen. Der traurige Spitzenreiter – ein Autofahrer – wurde mit 161 km/h gemessen.

7. Unfall verursacht und geflüchtet, Kriftel, Frankfurter Straße, Bahnhofstraße, Freitag, 29.05.2020, 11:30 Uhr

Am Freitagvormittag hat eine bislang unbekannte Autofahrerin einen Verkehrsunfall in Kriftel verursacht und ist im Anschluss von der Unfallstelle geflüchtet. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 48-jähriger Opel-Fahrer aus Eppstein um 11:30 Uhr die Frankfurter Straße von der Autobahn kommend in Fahrtrichtung Krifteler Ortsmitte und beabsichtigte, nach links in die Bahnhofstraße einzubiegen. Gleichzeitig befuhr die Frau, die am Steuer einer grünen Audi A4 Limousine mit MTK-Kennzeichen gesessen haben soll, die Bahnhofstraße und wollte nach links auf die Frankfurter Straße abbiegen. Ohne auf die Vorfahrt des 48-Jährigen zu achten, bog sie nach links auf die Vorfahrtsstraße ab und kollidierte hierbei mit dem Opel. Obwohl beide Fahrzeuge beschädigt wurden, setzte die Dame, welche von Zeugen als ältere Frau mit grauen Haaren beschrieben wurde, ihre Fahrt in Richtung Ortsmitte fort. Weitere Ermittlungen ergaben, dass neben ihr ein älterer Mann gesessen haben soll.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und verfolgt erste Ermittlungsansätze. Falls weitere Zeugen Angaben zu dem Unfall machen können, werden diese gebeten, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45 bei der Polizei zu melden. Zudem bittet die Polizei die Fahrerin des grünen Audi, sich bei der Polizei zu melden.

8. Ausgewichen und mit Fahrzeugen kollidiert, Hattersheim am Main, Flörsheimer Straße, Bleichstraße, Freitag, 29.05.2020, 07:30 Uhr

Bereits am Freitagvormittag ereignete sich in Hattersheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine 20-jährige Autofahrerin einem entgegenkommenden Pkw ausgewichen und in der Folge mit mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen ist. Wie die 20-Jährige gegenüber der Polizei angab, sei sie gegen 07:30 Uhr auf der Flörsheimer Straße in Hattersheim, Okriftel aus Flörsheim kommend unterwegs gewesen. Hier sei ihr dann ein weißer Sprinter entgegengekommen, welcher teilweise auf ihrer Fahrspur gefahren sei. Deshalb wich sie nach rechts aus, wobei es zu einer Kollision mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw kam. Der Sachschaden an dem Ford der 20-Jährigen sowie den abgestellten VW und Opel wird auf etwa 26.000 Euro geschätzt. Zudem musste der Ford abgeschleppt werden. Der/die Fahrer/in des Sprinters entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, weshalb die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet hat.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neu

Alt, aber oho: So bleiben Vierbeiner gesund

Baierbrunn (ots)Ob Arthrose, Diabetes oder Schilddrüsenleiden: Die meisten Haustiere leiden an den gleichen Alterskrankheiten wie die Menschen. Hunde...

Sprechstörungen bei Erwachsenen erfolgreich behandeln

Baierbrunn (ots)Sprechstörungen wie Lispeln, Poltern oder Stottern können die Betroffenen belasten. Dabei ist auch noch im Erwachsenenalter eine...

Aktuelle Meldungen der POL für den Main Taunus vom 12.7.2020

Hofheim (ots)1. Verkehrsunfall mit verletztem Rennradfahrer, 65719 Hofheim, L3368, Samstag den 11.07.2020.Am Samstag, den...

Fulda: Mann wird durch Schuss verletzt. Polizei such Täter

Fulda (ots)In der Nacht zu Sonntag, dem 12.07.2020, vernahmen gegen Mitternacht Anwohner der Arleser Straße und der Erfurter...
Wiesbaden
Klarer Himmel
12 ° C
13.3 °
10 °
46 %
2.6kmh
1 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °