Polizeihubschrauber

GG: Verfolgungsfahrt mit Hubschraubereinsatz und anschließender Festnahme

Beitrag teilen

Trebur/ Geinsheim (ots)

Ein 22-jähriger Geinsheimer lieferte sich am frühen Sonntagnachmittag (22.01.) eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Groß- Gerau wollte um 14.00 Uhr den Fahrer eines PKW Skoda einer Kontrolle unterziehen, da dieser trotz eines Durchfahrtsverbotes die Verbindungsstraße von Wallerstädten kommend in Richtung Berkach befuhr. Der Skodafahrer missachtete jedoch die ihm erteilten Anhaltezeichen, wendete sein Fahrzeug und flüchtete in Richtung Wallerstädten. Die Streife nahm die Verfolgung auf, welche sich im Anschluss weiter über die L 3094 bis in den Ortsbereich von Geinsheim und angrenzende Feldgemarkung zog. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehrere Streifen des Polizeipräsidiums Südhessen und auch ein Polizeihubschrauber der Polizeifliegerstaffel Hessen in die Verfolgung, bzw. Fahndung eingebunden. Nachdem der Flüchtige wieder von der Feldgemarkung kommend nach Geinsheim eingefahren war, geriet das Fahrzeug kurzzeitig außer Sicht, konnte jedoch kurze Zeit später um 14.20 Uhr in der Jahnstraße aufgefunden und der flüchtige Fahrzeugführer im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Grund der zum Teil waghalsigen Flucht dürfte gewesen sein, dass der 22-jährige zwar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, dafür aber im Besitz von Betäubungsmittel gewesen war. Weiterhin war der Skoda nicht für die Teilnahme im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen und demnach auch ohne Versicherungsschutz.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell