Sandro Schwarz ist nicht mehr Trainer des Fußball – Bundesligisten 1 . FSV Mainz 05 . Nach intensiven Gesprächen am Samstagabend und Sonntagmorgen haben sich Sportvorstand Rouven Schröder und Sandro Schwarz einvernehmlich verständigt, die seit Sommer 2017 laufende Zusammenarbeit zu beenden . Am Samstag hatten die 05 ER ihr Heimspiel gegen Union Berlin 2 : 3 verloren

Sportvorstand Rouven Schröder sagt : „Die Entscheidung zur Trennung ist uns ungeheuer schwergefallen . Sandro Schwarz ist Mainzer und 05 ER durch und durch . Er hat sich immer mit großer Akribie, großem Fachwissen, Leidenschaft und Emotionalität für seinen Verein und seine Mannschaft eingesetzt . Wir haben mit großem gegenseitigen Vertrauen in der Vergangenheit schwierige Phasen durchstanden und waren uns immer einig, dass wir den gemeinsamen Weg mit 100 – prozentiger Überzeugung gehen wollen und müssen . Diese gemeinsame Überzeugung war leider nach den aktuellen Entwicklungen nicht mehr gegeben, das mussten wir uns offen und ehrlich eingestehen . Daher sind wir in unseren Gesprächen zum Ergebnis gekommen, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen.

Bis eine Entscheidung zur Neubesetzung des Cheftrainerpostens gefallen ist, wird Co – Trainer Jan – Moritz Lichte das Training der 05 ER leiten

Quelle: Pressemeldung FSV Mainz 05