20 Januar 2022

Neuste Meldung

WI: Impfstation in DKD Helios Klinik wird Kinder- und Familienimpfzentrum

Ab Montag, 24. Januar, wird das Impfzentrum in der DKD Helios Klinik in der Aukammallee 33 ein Impfzentrum für Kinder und deren...

WI/RTK/MTK/HTK: Versammlungen von Coronaregel-Kritikern am 17.01.2022

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) Am Montagabend kam es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Westhessen zu verschiedenen Veranstaltungen von Coronaregel-...

Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt erstmals über 1000

Am Montag, 17. Januar, hat die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt erstmals die Marke von 1000 überschritten, lag laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 1060,1....

HTK: Raub an einem Jugendlichen drei Täter auf der Flucht! Unfall bei Flucht vor Polizeikontrolle Ergebnis, drei verletzte und ein Totalschaden!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Jugendlicher beraubt, Bad Homburg v. d. Höhe, Rathausplatz, 15.01.2022, gg. 21.10 Uhr...

„Doppelter“ Marco Rhein verlängert bei den Baggerseepiraten

Nachdem die Rodgauer Handballer wie bereits bekanntgegeben ab der kommenden Saison auf drei Leistungsträger verzichten müssen, gibt es nun positive Nachrichten zu...

Beliebt

DA: 39-Jähriger macht sich an Autos zu schaffen Platzverweis und Gewahrsam

Darmstadt (ots) Für einen 39 Jahre alten Mann aus Darmstadt endete der frühe Freitagmorgen (14.1.) im Gewahrsam der Polizei...

WI: Raubüberfall auf ein Wettbüro! Achtung falscher Handwerker unterwegs!

Wiesbaden (ots) 1. Wettbüro überfallen, Wiesbaden, Moritzstraße, 14.01.2022, 11.05 Uhr Am Freitagvormittag hat ein mit...

Niederlage für die SG Weiterstadt beim Tabellenführer

Elf Tabellenplätze lagen zwischen der SG Weiterstadt und ihren Gegnern an diesem DBBL-Wochenende. Am Sonntag reiste man den kurzen Weg zu den...

WI: Schlägerei im Bus unter Frauen! Einbrecher kamen über den Balkon!

Wiesbaden (ots) 1. Junge Frauen schlagen in Bus aufeinander ein, Wiesbaden, Mitte, Friedrichstraße / Kirchgasse, Freitag, 14.01.2022, 22:30...

FSV Frankfurt unterliegt Auswärts dem FC Saarbrücken mit 0:3

Am vierten Spieltag stand für den FSV Frankfurt die Partie beim 1.FC Saarbrücken an. Die Gastgeber, die am Sonntag noch im DFB Pokal angetreten waren, hatten einige Spieler geschont, damit sie für die Partie gegen den FSV voll ausgeruht waren. Der FSV mit zwei Änderungen in der Startelf gegenüber der Partie am vergangenen Samstag: Statt Azaouagh und Straub diesmal Häuser und Sejdovic von Anfang an. 

Die erste Möglichkeit für den FSV gab es bereits nach gut fünf Minuten. Die Chance allerdings eher ungefährlich. Die erste Viertelstunde gehörte dennoch klar dem FSV Frankfurt, der immer wieder versuchte, gegen die gut stehende Saarbrücker Abwehr anzurennen. Zu einer wirklichen Torchance kam es da allerdings noch nicht. Aber auch auf der anderen Seite war kein Durchkommen für die Gastgeber.

So blieb das Spiel in den ersten 45 Minuten zwar sehr ansehnlich und ausgeglichen, aber ohne größere Torgefahr auf beiden Seiten. Insgesamt eine ordentliche erste Hälfte, in der Marco Aulbach etwas häufiger geprüft wurde, als sein Kollege Daniel Batz und ein absolut leistungsgerechtes 0:0.

Die zweite Halbzeit startete direkt mit einer Chance für den 1.FC Saarbrücken. Direkt nach Anpfiff im Vorwärtsgang musste Marco Aulbach per Kopf retten. In der Folge kehrte zunächst Ruhe ein, dann sorgte ein Foul für einen Elfmeter für die Gastgeber. Steven Zellner verwandelte, das 1:0 für die Saarländer in der 51. Minute. Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel.

Wenige Minuten später konnte Djengoue zunächst die Situation vor dem Tor per Kopf retten, aber der Ball blieb gefährlich im Strafraum. Die erneute Hereingabe landete bei Froese, der zum 2:0 einschieben konnte (57.). Saarbrücken nun mit deutlich mehr Druck, zeigten ihre Klasse und den Anspruch, den sie in der Liga haben.

Die Partie wurde dann in der letzten Viertelstunde wieder ein wenig ruhiger, so dass der FSV Frankfurt wieder zu Chancen kam. Ein Freistoß von Denis Mangafic in der 68. Minute landete auf dem Kopf von Arif Güclü, doch der konnte den Ball nicht weiter verwerten. Auch ein Distanzschuss von Güclü in der 81. Minute brachte nicht den lang ersehnten Anschlusstreffer.

Drei Minuten vor Schluss war es dann Gilian Jurcher, der das 3:0 nach einem sehenswerten Lauf nachlegte. Der FC Saarbrücken einfach wacher und zumindest in der zweiten Halbzeit dem FSV auch deutlich überlegen. Nach den zweiten 45 Minuten ging das Ergebnis dann auch in Ordnung.

Trainer Thomas Brendel nach der Partie: „Wir haben uns heute viel vorgenommen und wollten eigentlich was mitnehmen. In der ersten Halbzeit sah das von den Chancen her ganz gut aus. Wir haben unsere Möglichkeiten gehabt, die wir nicht konsequent zu Ende gespielt haben. Wir müssen heute mit der Niederlage leben. Trotzdem muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Wir haben das Spiel sehr ausgeglichen gestalten können, haben das Spiel dann auch gut im Griff gehabt, konnten uns aber nicht richtig durchsetzen. Unterm Strich geht der Sieg für Saarbrücken in Ordnung. Vielleicht ein Tor zu hoch.“


Für den FSV Frankfurt geht es am Samstag zuhause weiter. Da kommt dann Aufsteiger FC Bayern Alzenau an den Bornheimer Hang (14 Uhr).


1.FC Saarbrücken
Batz – Schorch, Zellner (65. Uaferro), Zeitz, Fejzullahu (55. Mendler), Barylla, Froese, Jurcher, Müller, Breitenbach, Eisele (55. Jacob).


FSV Frankfurt
Aulbach – Djengoue, Nothnagel, Wilton (86. Williams), Sejdovic (74. Straub), Güclü, Born (66. Weinhardt), Häuser, Mangafic, Plut, Alawie.


Tore
1:0 Zellner (51., FE), 2:0 Froese (57.), 87. 3:0 JurcherGelbe Karten

Zuschauer
3337

Quelle: FSV Frankfurt

Neu

Mörfelden-Walldorf: Tote Schafe an Feldweg/Polizei ermittelt

Mörfelden-Walldorf (ots) Zwischen Dienstag (18.01.) und Mittwoch (19.01.) legten Unbekannte zwei tote Schafe an einem Feldweg an der Frankfurter...

RTK: Unbekannter platziert „Rauchtopf“ in Turnhalle! Autofahrer verliert Kontrolle in Kurve!

Bad Schwalbach (ots) 1. Verkehrsunfall in Taunusstein, Taunusstein, Orlen, Am Orlener Stock, Dienstag, 18.01.2022, 15:45 Uhr

Aktuelle Corona-Zahlen im Main-Taunus-Kreis vom 19.01.2022

Am 19. Januar 2022 liegt die hessenweite Hospitalisierungsinzidenz bei 3,73. Die Zahl der mit Corona-Patienten belegten Intensivbetten in Hessen liegt aktuell bei...

WI: Tanklaster verliert schwefelhaltigen Stoff

Wiesbaden (ots) Lkw verliert Ladung - Reinigungsarbeiten sorgen für Straßensperrungen, Wiesbaden, Biebrich, 19.01.2022, 14.35 Uhr bis 17:20 Uhr
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim