Feuerwehr

Friedberg: Nach Feuer in Mehrfamilienhaus – mehrere Leichtverletzte / Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Friedberg (ots)

Am späten Donnerstagabend brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Fauerbacher Straße.

Zwei Bewohner waren durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Ein dritter Bewohner zog sich offenbar eine leichtere Brandverletzung an einer Hand zu. Auch zwei Feuerwehrleute erlitten leichte Verletzungen. Nach abgeschlossener Löscharbeiten der Feuerwehr sicherte das technische Hilfswerk das Gebäude gegen unbefugtes Betreten.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren in einem dortigen Lagerraum einige Reifen in Brand geraten Das Feuer hatte sich bis ins Treppenhaus ausgebreitet. Die Flammen erreichten zwar die angrenzenden Wohnungen nicht. Jedoch wurden diese durch Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden am aktuell nicht bewohnbaren Gebäude befindet sich nach erster Einschätzung im unteren, sechsstelligen Bereich.

Die Wetterauer Kriminalpolizei ermittelt nun aufgrund des Verdachts der schweren Brandstiftung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06031/6010.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Eigenwerbung

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top