Skip to main content

Nach versuchtem Mord an seiner Frau: Ex-Ehemann am Frankfurter Flughafen festgenommen

Frankfurt (ots)

Bundespolizisten nahmen am gestrigen Tag einen international gesuchten Straftäter fest. Vor mehr als zwei Jahren ereignete sich ein Gewaltverbrechen: Weil er die Scheidung von seiner Exfrau möglicherweise nicht akzeptieren konnte, soll sich der 48-jährige Beschuldigte an ihr gerächt haben, indem er ihr am 22.10.2020 in Lemgo aufgelauert und ihr 20 Mal mit einem 40 Zentimeter langen Radmutternschlüssel auf den Kopf geschlagen haben soll. Durch vor Ort befindliche Passanten konnte die weitere Tatausführung gestoppt werden. Der Beschuldigte konnte jedoch vom Tatort fliehen und setzte sich sodann ins Ausland ab. Nach ihm wurde mit einem Haftbefehl gefahndet. In Kroatien wurde er festgenommen. Der wegen versuchten Mordes gesuchte Beschuldigte wurde am 14. September 2023 durch Polizeibeamte von Kroatien zum Flughafen Frankfurt am Main begleitet. Beamte der Bundespolizei nahmen den Gesuchten in Gewahrsam und eröffneten ihm den Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht Detmold.

Nach Verkündung des Untersuchungshaftbefehls vor dem zuständigen Haftrichter wurde der Beschuldigte in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Anzeige