Symbolfoto

Frankfurt: Zivilbeamte nehmen Taschendiebe fest

Frankfurt (ots)

Zivilfahnder haben gestern Vormittag zwei 43 und 60 Jahre alte Taschendiebe festgenommen, die das Portemonnaie eines 84-jährigen Touristen gestohlen hatten.

Die zwei Diebe fielen den Polizeibeamten auf, wie diese nach Tatgelegenheiten zum Taschendiebstahl suchten. Im Bereich der Taunusanlage hefteten sich die zwei Männer an zwei Touristen und folgten diesen bis in die Neue Mainzer Straße.

Bei der anschließenden Tat gingen sie arbeitsteilig vor. Während der eine den Rucksack eines 84-jährigen Mannes öffnete und eine Geldbörse herausholte, versuchte der andere den Diebstahl gegen Blicke abzudecken. Als sich beide mit der Beute aus dem Staub machen wollten, klickten jedoch die Handschellen.

Denn die Zivilfahnder hatten den Diebstahl genau gesehen. Sie verbrachten die wohnsitzlosen Männer nach der Festnahme in die Haftzellen des Polizeipräsidiums.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top