Symbolfoto

Frankfurt: Schwerer Raub auf Discounter Polizei sucht nach Zeugen

Beitrag teilen

Frankfurt (ots)

Am gestrigen Montagnachmittag (23. Januar 2023) ereignete sich im Ostend ein schwerer Raub auf einen Discounter für Haushaltswaren und Sonderposten, bei dem ein bislang unbekannter Mann unter Vorhalt eines Messers Bargeld erbeuten konnte. Dem Täter gelang die Flucht. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen.

Der Unbekannte betrat das Geschäft in der Hanauer Landstraße und entnahm der Auslage einen 1-Euro-Artikel, mit dem er sich gegen 15:45 Uhr zur Kasse begab. Als eine Mitarbeiterin die Kassenlade öffnete, um das Produkt abzurechnen, zückte der Mann ein circa 20 bis 30 cm langes Messer. Im weiteren Verlauf bedrohte er die Angestellten und griff eigenständig in die geöffnete Schublade, aus der er schließlich mehrere hundert Euro Bargeld entnahm. Danach flüchtete er aus dem Geschäft und weiter zu Fuß in Richtung Innenstadt / Richtung Haltestelle Zobelstraße. Nach der Alarmierung der Polizei verlief eine umgehend eingeleitete Fahndung ohne Erfolg. Bei dem Raub wurde niemand verletzt. Eine Mitarbeiterin musste aufgrund eines Schocks medizinisch betreut werden.

Täterbeschreibung:

Männlich, circa 30 bis 40 Jahre alt, circa 180 cm bis 190 cm groß, normale bis kräftige Statur; dunkle Kleidung, trug eine Kapuze und einen schwarzen Mundschutz sowie weiße, leicht durchsichtige Einweghandschuhe; führte ein Messer mit circa 20 bis 30 cm Klingenlänge mit sich.

Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 / 755 51299 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell