Frankfurt-Sachsenhausen: Räuberischer Angriff auf Taxifahrer

Am frühen Sonntagmorgen (10.11.2019), gegen 05:45 Uhr, wurde ein Taxifahrer im Stadtteil Sachsenhausen von zwei bislang unbekannten Täterinnen ausgeraubt, welche dieser noch kurz zuvor als Fahrgäste aufgenommen hatte. Die beiden jungen Frauen entkamen mit dem Raubgut. Der 47 Jahre alte Taxifahrer befand sich zur genannten Zeit mit zwei weiblichen Fahrgästen auf der Walter-Kolb-Straße, als ihm plötzlich einer der beiden Frauen während der Fahrt ins Lenkrad griff. Er konnte das Fahrzeug im Folgenden unbeschadet anhalten. Dies verschaffte einer der beiden Frauen die Gelegenheit, sich auf den Geschädigten zu setzen und ihn von vorne zu würgen. Die zweite Frau umgriff in der Zwischenzeit von hinten den Hals des 47-Jährigen, was es wiederum der anderen Frau ermöglichte, seine Taschen zu durchsuchen. Beim Versuch, sich aus der Situation zu befreien, musste der Geschädigte beim Verlassen des Taxis jedoch seine Jacke zurücklassen, welche einer der Täterinnen festhielt. Die beiden Frauen flüchteten anschließend unerkannt mit der Jacke und dem darin befindlichen Bargeld des Geschädigten in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Person 1: weiblich, ca. 20-24 Jahre alt, ca. 150-155 cm groß, schmale Gestalt, blond gefärbte Haare mit Zopf, sprach deutsch, Bekleidung: schwarzer Pullover mit Reißverschluss, schwarzes Top, schwarz-glitzernde enganliegende Hose

Person 2: weiblich, ca. 20-24 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, schlank, lange schwarzbraune Haare mit Pony, bekleidet mit hellblauer Jeans mit Löchern.

ots

Leave a comment