Cannabis1

Frankfurt: Raub von medizinischem Marihuana

Frankfurt (ots)

In der Nacht von Freitag (21. Oktober 2022) auf Samstag (22. Oktober 2022) kam es im Bereich der Taunusstraße zu einem Raub zum Nachteil eines Jugendlichen. Der Haupttäter konnte festgenommen werden.

Gegen 0.15 Uhr holte der 17-Jährige im Bereich der Taunusstraße sein medizinisch verschriebenes Marihuana hervor. Dies zog die Aufmerksamkeit einer in der Nähe befindlichen Personengruppe auf sich. Die Personen gingen den Jugendlichen an, drückten ihn an eine Wand, schlugen mit einer Glasflasche gegen sein Knie und bedrohten ihn mit einem Messer. Nachdem die Täter dem Geschädigten sowohl die 10 Gramm medizinisches Marihuana, als auch eine kleine Menge Bargeld abgenommen hatten, entfernten sie sich vom Tatort.

Das 17-jährige Opfer wandte sich an eine Polizeistreife. Im nahen Umfeld konnte eine Personengruppe festgestellt werden; der Jugendliche erkannte den Haupttäter in der Gruppe wieder. Der wohnsitzlose 19-Jährige wurde festgenommen und in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen am Knie und an der Hand.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top