Symbolfoto

Frankfurt: Räuberische Erpressung mit Messer im Wettbüro

Frankfurt (ots)

Am Donnerstag (12. Januar 2023) kam es in einem Sportwettengeschäft zu einer räuberischen Erpressung. Eine unbekannte Person erbeutete durch das Vorzeigen eines Messers die Tageseinnahmen und flüchtete in unbekannte Richtung.

Gegen 20.15 Uhr betrat eine bislang unbekannte Person ein Wettbüro in der Mainkurstraße. Die Person ging zielgerichtet hinter den Kassenbereich, hielt dem 29-jährigen Mitarbeiter ein Messer mit ca. 15 cm Klingenlänge vor und erbeutete eine Bargeldsumme in Höhe von 1550 Euro. Sodann flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 160 cm groß, schlanke Statur; maskiert mit einer schwarzen “Ski – Maske”, trug eine dunkelblaue Hose, ein dunkelblaues Oberteil und eine dunkelblaue Basecap sowie schwarze Handschuhe.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu dem Tatgeschehen und /oder dem Täter werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 755 51299 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Etwa fünf Sekunden nachdem der Täter den Tatort verlassen hat, wurde das Wettbüro durch einen bisher unbekannten Zeugen betreten. Es wird dringend darum gebeten, dass der Zeuge sich über die oben genannte Rufnummer bei der Polizei meldet.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen