27 Oktober 2021

Neuste Meldung

Mainz: Massenschlägerei mit ca. 20 Jugendlichen

Mainz-Altstadt (ots) 22.10.2021, 22:15 Am Freitagabend kam es im Bereich Winterhafen zu einer Schlägerei zwischen ca....

Frankfurt: Autofahrer kommt rasante Fahrt teuer zu stehen

Frankfurt (ots) Am Freitagabend (22.10.2021) führte die Frankfurter Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Für einen Autofahrer dürfte es besonders teuer werden.

RTK: Trickdiebe erbeuten Geldbörse! Fahrzeug gerät in Vollbrand!

Bad Schwalbach (ots) 1. Trickdiebe erbeuten Geldbörse, Niedernhausen, Platter Straße, Freitag, 22.10.2021, 13:30 Uhr Am Freitagnachmittag...

Der SV Wehen Wiesbaden trennt sich überraschend von Trainer Rehm

Der SV Wehen Wiesbaden hat seinen Chef-Trainer Rüdiger Rehm mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden und freigestellt. „Wir...

OF/MKK: Zeugen nach Unfall auf der Kreisstraße 168 gesucht! Überholmanöver falsch eingeschätzt 15.000€ Schaden!

Bereich Offenbach 1. Unfallflucht: Fahrräder kollidieren - Offenbach Am Freitagmorgen, gegen 8.30 Uhr, kam es zu...

Beliebt

OF/MKK: Seniorin vertreibt Langfinger und holt sich ihr Bargeld zurück! Unfallflucht: 14.000 Euro Schaden!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Seniorin vertreibt Langfinger und holt sich ihr Bargeld zurück - Mühlheim

The Slow Readers Club sind am 20.02.2022 im Zoom Frankfurt

Tickets für dieses Event bei EVENTIM kaufen Die vier Musiker hinter The Slow Readers Club haben einen langen Weg...

Frankfurt: Mann belästigt zwei Frauen und wird festgenommen

Frankfurt (ots) Ein 28 Jahre alter Mann hat am Dienstagabend, den 26. Oktober 2021, zwei 18 und 28 Jahre...

LKA-RP: Sicher zur Schule – auch in der dunklen Jahreszeit

Mainz (ots) Nach den Herbstferien und mit Beginn der dunklen Jahreszeit birgt der Schulweg zusätzliche Unfallrisiken. Durch die schlechtere...

Frankfurt-Niederrad: „Falsche Polizeibeamte“ unterwegs – Festnahme

Im Stadtteil Niederrad gelang gestern Abend die Festnahme eines 21 Jahre alten Mannes, der verdächtigt wird, in betrügerischer Absicht versucht zu haben, an das Bargeld eines 79 Jahre alten Mannes zu kommen.

Polizei
Pixabay License

Gegen 21:30 Uhr klingelte es zunächst bei dem am Niederräder Ufer lebenden Senior am Telefon. Es meldete sich ein Mann, der vorgab von der Polizei zu sein und diesem ein „Märchen“ von der Festnahme einer Einbrecherbande erzählte. Diese hätte es unter anderem auf die Wohnung des 79-Jährigen abgesehen. Im weiteren Verlauf des Gesprächs versuchte der Mann in Erfahrung zu bringen, wie viel Geld der Senior zu Hause aufbewahrt. Dessen Tochter, welche zu Besuch war, bemerkte den Schwindel und informierte umgehend die echte Polizei über das betrügerische Vorgehen. Mit Unterstützung gelang es ihrem Vater in dem noch andauernden Telefonat der Gegenseite vorzuspielen, auf die Betrugsmasche hereinzufallen. Er gab außerdem noch vor, 50.000 Euro zu Hause aufzubewahren. Nach angeblicher Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wies der falsche Polizist den Senior daraufhin an, zwei Briefumschläge im Eingangsbereich des Hauses zu deponieren, in die er das „gefährdete“ Bargeld legen sollte. Ein „Kollege“ würde es abholen, um es sicher zu verwahren. In der Zwischenzeit schalteten sich Zivilbeamte ein und nahmen das Haus ins Visier. Tatsächlich erschien ein junger Mann, welcher die Briefumschläge an sich nahm und sich dann weiter unter Beobachtung in Richtung Innenstadt begab. Das Öffnen der Briefumschläge dürfte bei dem Mann jedoch für großes Erstaunen gesorgt haben, als dieser statt dem erhofften Bargeld lediglich Küchenpapier in der Hand hielt, was der Senior zuvor reingelegt hatte. Kurz darauf machte es auch schon „Klick“, als die Handfesseln an den Handgelenken des 21-jährigen Mannes einrasteten und ihm durch die Beamten die Festnahme eröffnet wurde. Ob der Tatverdächtige alleine agierte oder Komplizen hatte, bedarf der weiteren Ermittlungen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Hinweis: Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei ausdrücklich davor, fremden Personen Wertsachen oder Bargeld zu übergeben. Die Polizei holt kein Geld bei Ihnen zu Hause ab und verlangt auch nicht, dieses vor der Haustür zu deponieren. Sollten Sie einen Anruf von angeblichen Polizeibeamten erhalten, in dem es um die Sicherung Ihres Vermögens geht, rufen Sie im Zweifel die echte Polizei unter der „110“ an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, OTS

Anzeige

Neu

OF/MKK: Vermisstmeldung! Wo ist Tom Massoth aus Hanau?

Offenbach (ots) Wo ist Tom Massoth aus Hanau? Das fragt die Kriminalpolizei in Hanau und bittet die Bevölkerung um...

RTK: Mindestens ein Dutzend Anrufe von Trickbetrügern! Motorradfahrer kollidiert mit Schutzplanke!

Bad Schwalbach (ots) 1. Mindestens ein Dutzend Anrufe von Trickbetrügern, Rheingau-Taunus-Kreis, Dienstag, 26.10.2021 Am gestrigen Tage...

Frankfurt: Täter raubt 15-Jähriger das Smartphone Polizei such nach Zeugen

Frankfurt (ots) Gestern Abend (26. Oktober 2021) hat ein Unbekannter einer 15-jährigen Jugendlichen das Smartphone entwendet. Ihm gelang mitsamt...

OF/MKK: Unfall mit Polizeifahrzeug! Audi fährt frontal gegen eine Laterne!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Unfall mit Polizeifahrzeug - Zeugen gesucht - Offenbach
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim