Donnerstag, April 9, 2020

Pfungstadt: Spaziergang am Morgen 200 ausgebüchste Schafe legen kurzfristig Verkehr auf der B 426 lahm

Rund 200 Schafe haben am Mittwochmorgen (8.4.) kurzfristig den Verkehr auf der Bundesstraße 426, zwischen dem Wasser - und dem...

Neuste Meldung

9 Mio. Euro für bezahlbaren Wohnraum in Taunusstein Land fördert 72 neue Sozialwohnungen

Mit einem Darlehen von rund 7,2 Mio. Euro und einem Finanzierungszuschuss von rund 1,8 Mio. Euro beteiligt sich das Land am...

Dietzenbach: Schwerer Verkehrsunfall! Radfahrer tödlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Dienstagmorgen, gegen 6.20 Uhr, auf der Landesstraße 3001 ein Radfahrer aus Offenbach so schwer verletzt worden,...

Statement von Oberbürgermeister Michael Ebling zu den ersten Covid 19-Todesfällen in Mainz

Liebe Mainzerinnen und Mainzer, auch wenn es leider absehbar war, hat mich die Nachricht schwer erschüttert: In Mainz...

EU-Kommission ebnet Weg für weitere Unterstützung des Mittelstands in der Corona-Krise

Hessens Finanzminister Michael Boddenberg: „100 % Staatsgarantie sind nun möglich. Weg für schnelle Kredite an viele Unternehmen in Deutschland ist damit frei.“

Eintracht Frankfurt: „Werden in guter Verfassung sein“ – Virtuelle Pressekonferenz

Adi Hütter über......die Trainingsvorbereitung: Einfach ist es nicht. Aber wir sind einfach glücklich, nach 14 Tagen Quarantäne wieder...

Beliebt

Blutdruck: Mit diesen Tipps stimmt das Messergebnis

Jeder Erwachsene sollte seinen Blutdruck kennen - und ihn regelmäßig kontrollieren. Mit ein paar Tipps lassen sich Messfehler verhindern. "Beim...

Sich einfach gut ernähren Mineralwasser macht es leichter

Für viele ist das Arbeiten im Homeoffice eine neue Erfahrung. Mit dem Laptop am Küchentisch statt im Büro am Schreibtisch...

Festnahme nach Raubüberfall auf Tankstelle

Mit einem Beil bewaffnet überfiel ein Räuber am Samstagabend (04.04.20) eine Tankstelle in der Zwingenberger Straße in Jugenheim. Kurz vor...

Landesweiter Schreibwettbewerb: Geschichten und Gedichte als Frust-Ventil in der Corona-Krise

Landesweiter Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“ für Kinder und Jugendliche startetWiesbaden. Schreiben entspannt und kann gerade in schwierigen Zeiten...

Frankfurt: Mit dem Messer mehrmals in den Rücken gestochen. Nordend. Straßenraub

Frankfurt-Innenstadt: Durch Messer verletzt

Zwei junge Männer im Alter von 29 und 26 Jahren hielten sich am Samstag, den 22. Februar 2020, gegen 19.25 Uhr, am Mainkai, in Höhe der Hausnummer 4, auf.

Zu dem genannten Zeitpunkt erschien eine bislang unbekannte Person, die auf die beiden Männer aggressiv einredete. Schließlich kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Unbekannte dem 29-Jährigen mehrere Messerstiche in den Rücken versetzte.

Dem 26-Jährigen fügte der Angreifer eine Bisswunde an der rechten Hand zu.

Der 29-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Hintergrund der Tat ist bislang noch ungeklärt. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Der Täter wird beschrieben als ca. 25 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Schwarze, schulterlange, lockige Haare, sogenannter Afrolook. Dunkler Teint, sprach akzentfrei Deutsch. Trug eine schwarze Jacke oder Pullover mit der mehrfachen weißen Aufschrift “BALENCIAGA”.

Der Unbekannte befand sich in Begleitung einer weiblichen Person.

Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75553110 bzw. mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Frankfurt-Nordend: Straßenraub

Am Samstag, den 22. Februar 2020, gegen 03.20 Uhr, ging ein 19-jähriger Frankfurter zu Fuß durch die Münzenberger Straße. Dort, in Höhe der Hausnummer 12, wurde er von zwei unbekannten Tätern angerempelt. Man riss ihm seine in einer Box befindlichen Apple Airpods aus der Hand und forderte ihn unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seines Bargeldes auf.

Nachdem der Geschädigte seine Geldbörse übergeben hatte, durchsuchte sie der Täter und warf alle EC-Karten und Ausweispapiere auf den Boden. Die Geldbörse mit dem darin enthaltenen Bargeld behielt er. Danach flüchteten die beiden Räuber in Richtung der Friedberger Landstraße. In der Geldbörse befand sich ein Bargeldbetrag in Höhe von etwa 120 EUR.

Täterbeschreibung:

1.	Täter: Etwa 22 Jahre alt und 180-190 cm groß. Nordafrikanisches 
Erscheinungsbild, normale Statur. Insgesamt dunkel gekleidet, sprach 
akzentfreies Deutsch.
2.	Täter: Etwa 22 Jahre alt und 170-180 cm groß. Nordafrikanisches 
Erscheinungsbild, normale Statur, Insgesamt dunkel gekleidet. 

OTS

Anzeige

Neu

Verteilung von Lebensmitteltüten für bedürftige Familien

Gemeinsam durch die schwere Zeit: Das gemeinsames Projekt „Lebensmitteltüten in die Stadtteile“ der Tafel, Wiesbadener Unternehmen, Kirchengemeinden, dem Amt für Soziale Arbeit, BauHausWerkstätten und Einrichtungen...

OFC meldet Kurzarbeit an

Aufgrund der starken Einschränkung des Geschäftsbetriebes und der damit einhergehenden deutlichen Reduzierung der Arbeitszeiten, hat der OFC rückwirkend zum 1.  April 2020 über alle Funktionen...

Wiesbaden: Nach Brand von Gartenlaube tote Person aufgefunden,

Pixabay LicenseDerzeit ermittelt die Wiesbadener Kriminalpolizei nach dem Brand einer Gartenlaube in der Dotzheimer Landgrabenstraße...

Aktuelle Meldungen für den Main Taunus vom 9.4.2020

1. Falscher Handwerker bestiehlt Seniorin, Hattersheim am Main, Hauptstraße, Mittwoch, 08.04.2020, 12:30 UhrEine Seniorin aus...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °