Frankfurt – Hauptbahnhof: Überfall auf Tabakladen

Gestern Abend überfiel eine Unbekannte einen Tabakladen im Hauptbahnhof. Sie war mit einem Messer bewaffnet und erbeutete mehrere hundert Euro.

Gegen 19:45 Uhr betrat eine Frau den Verkaufsraum des Tabakladens. Sie bedrohte die Verkäuferin mit einem Messer. Dann forderte sie die Herausgabe von Bargeld. Die eingeschüchterte Verkäuferin gab daraufhin das Bargeld an die Räuberin heraus. Diese floh dann in Richtung Südseite der Bahnhofshalle.

Die Frankfurter Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Frankfurt-Preungesheim: Einbruch in Lagerhalle

Von Sonntag (01.12.2019) auf Montag (02.12.2019) sind Unbekannte in eine Lagerhalle eingebrochen und haben dort Gegenstände im Wert von mehreren zehntausend Euro entwendet. Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt nun.

Die Tat hat sich mutmaßlich zwischen 08.00 Uhr (Sonntag) und 06.10 Uhr (Montag) morgens zugetragen. Nach bisherigen Ermittlungen sind unbekannte Täter in der August-Schanz-Straße in eine Lagerhalle eingedrungen und haben dort verschiedene Geräte sowie Bargeld entwendet. Anschließend haben sie mitsamt der Beute die Flucht ergriffen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Wer hat in dem besagten Zeitraum Beobachtungen gemacht, welche für die Ermittlungen zielführend sein könnten? Es ist wahrscheinlich, dass die Täter für den Transport der Beute ein Fahrzeug bzw. einen Transporter verwendet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

Frankfurt-Frankfurter Berg: Einbruch in Haus

Gestern Abend (02.12.2019), zwischen 17:20 Uhr und 18:45 Uhr, gelang es bisher unbekannten Tätern in ein Einfamilienhaus im Tagetesweg einzubrechen und aus diesem Schmuck, Armbanduhren, sowie Bargeld zu stehlen.

Die Täter begaben sich zunächst zur Rückseite des Hauses und beschädigten dort die Terrassentür. Über diese gelangten sie ins Gebäudeinnere und durchsuchten das Mobiliar in den verschiedenen Wohnräumen. Fündig wurden sie schließlich im Arbeits- und Schlafzimmer. Dort ließen die Einbrecher Bargeld, mehrere Armbanduhren der Marke “Sinn” und diversen Schmuck mitgehen – Sachen im Wert von mehreren tausend Euro. Unbemerkt, wie sie kamen, verließen sie auch wieder das Haus.

Die Polizei bittet Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen, sich unter der Rufnummer 069 / 755-11400 zu melden.

Frankfurt – Innenstadt: Mainzfan beraubt

Heute in den frühen Morgenstunden schlugen mutmaßliche Fans der Eintracht an der Hauptwache einen Anhänger des FSV Mainz zusammen. Anschließend nahmen sie ihm noch seine Mütze mit Vereinswappen weg. Der Mainzer wurde leicht verletzt.

Als äußerst schlechte Verlierer präsentierten sich heute gegen 01:30 Uhr zwei mutmaßliche Anhänger der Frankfurter Eintracht. Im Bereich eines Schnellrestaurants an der Hauptwache trafen sie auf einen Fan des FSV Mainz. Dieser war durch seine Mütze mit Mainzer Vereinswappen als solcher zu erkennen. Zunächst pöbelten die beiden ihn an. Sie fragten beispielsweise, ob es nicht gefährlich für einen Mainzfan sei, in Frankfurt herumzulaufen. Doch damit nicht genug. Im weiteren Verlauf schlugen und traten sie auf ihn ein. Am Ende rissen sie dem 32-jährigen Mainzer noch seine Mütze vom Kopf und flüchteten mit dieser vom Tatort. Der 32-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt.

Täterbeschreibung:

Männlich, 20-25 Jahre alt und ca. 190 cm groß. Schlanke, drahtige Statur, kurze dunkle Haare und vermutlich Deutscher. Bekleidet mit schwarzem Windbreaker und schwarzer Gürteltasche.

Männlich, 20-25 Jahre alt und ca. 180-185 cm groß. Schlanke Statur und dunkle Haare.

ots

Leave a comment