18 September 2021

Neuste Meldung

WI: Gefährlicher Kampfhund jagt Jungen Mann! Schockanrufe gescheitert!

Wiesbaden (ots) 1. 23-Jähriger von Hund gejagt - Durch Sprung auf Auto in Sicherheit gebracht, Wiesbaden-Biebrich, Mainzer Straße, 15.09.2021,...

MTK: Frau in Flörsheim bewusstlos geschlagen! Achtung wieder Telefonbetrüger unterwegs!

Hofheim (ots) 1. Frau niedergeschlagen, Flörsheim, Anne-Frank-Weg, Jahnstraße, Dienstag, 14.09.2021, circa 23:00 Uhr - 23:30 Uhr

MKK: Kleinkind bei Unfall schwerstverletzt Rettungshubschrauber im Einsatz

1. Kleinkind bei Unfall schwerstverletzt - Hanau Ein 15 Monate altes Kleinkind ist am Donnerstagvormittag, gegen 10 Uhr, bei...

Offenbach: Vermisstensuche nach 33-jähriger Frau – Kripo bittet um Hinweise!

Offenbach (ots) Wo ist Sanie Ramzi Mehmed? - Offenbach/Nürnberg Wo ist Sanie Ramzi Mehmed? Das fragt...

HSG Hanau freut sich auf Heimspielauftakt gegen Coburg vor Zuschauern

Nach dem furiosen Auftaktsieg der HSG Hanau beim HSC Bad Neustadt (30:17) blickt das Team von Trainer Hannes Geist nun voller Vorfreude...

Beliebt

Frankfurt: 28-Jähriger der weg. seinem Handy in den Main sprang wird weiter vermisst

Frankfurt (ots) Wie bereits bekannt, sprang am Freitagabend gegen 23:20 Uhr ein 28-jähriger Mann in Höhe der Untermainbrücke in...

Wiesbaden: 16. Kürbissuppenfest zur Parkskulptur 2004 von Vollrad Kutscher

In diesem Jahr findet das traditionelle Kürbissuppenfest, das die „Parkskulptur 2004“ des Künstlers Vollrad Kutscher am Dern‘schen Gelände feiert, zum sechzehnten Mal...

2G-Modell für Hessen ist ab Donnerstag gültig

Die hessische Landesregierung mit Ministerpräsident Volker Bouffier hat heute am 14.9.2021 das 2G-Modell für Hessen verabschiedet, dieses tritt ab Donnerstag in Kraft....

Frankfurt: “Feiern? Aber sicher!” – Maßnahmen der Frankfurter Polizei zum Jahreswechsel

Morgen steht der Jahreswechsel bevor. Unter dem Motto “Feiern? Aber sicher!” gibt die Frankfurter Polizei allgemeine Sicherheitshinweise für die Bürgerinnen und Bürger.

Analog dem letzten Jahr wird ein Sicherheitsbereich eingerichtet, welcher die Brücke “Eiserner Steg” und die Brückenköpfe umfasst. Einlass wird ab 21.00 Uhr gewährt. Zur Sicherheit aller werden dort Kontrollen durch einen Sicherheitsdienst durchgeführt. Auch Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte werden bei Bedarf unterstützen.

Folgende Gegenstände sind im Sicherheitsbereich nicht erlaubt:

   -	Feuerwerk ab der Kategorie F2 -	Taschen und Rucksäcke mit einem 
Fassungsvermögen von über 3 Litern 

Die Polizei wird während des Jahreswechsels eine wahrnehmbare und erhöhte Präsenz zeigen. Es werden uniformierte und zivile Beamte im Einsatz sein. Auch die “Bodycam” wird von zahlreichen Beamtinnen und Beamten mitgeführt und bei Bedarf eingesetzt werden. Eine temporäre Videoüberwachung ist an der Hauptwache, auf dem Römerberg und am nördlichen Brückenkopf (Innenstadt) des Eisernen Stegs eingerichtet.

Rufen Sie im Konfliktfall oder wenn Sie Straftaten bzw. Gewalttätigkeiten beobachten den Notruf 110 an oder sprechen die Kolleginnen und Kollegen an und überlassen Sie der Polizei die Klärung der Sache. Gehen Sie offensichtlich aggressiven oder stark alkoholisierten Personen und Gruppen möglichst aus dem Weg.

Geben Sie Taschendieben keine Chance! Führen Sie nur das Nötigste an Wertsachen mit sich und diese möglichst wenig sichtbar und eng am Körper.

Bitte nutzen Sie Feuerwerk und Böller mit entsprechend erforderlicher Sorgfalt und schießen dieses nicht auf Menschen oder Fahrzeuge. Jedes Jahr kommt es durch falsche Benutzung zu schweren Verletzungen.

Wenn Sie bedrohliche oder gefährliche Situationen wahrnehmen oder Hilfe brauchen, sprechen Sie die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten vor Ort an oder wählen Sie die 110.

Im Innenstadtbereich kommt es aufgrund von Sperrungen zu temporären Einschränkungen im Straßenverkehr. Informieren Sie sich im Vorfeld über Straßensperrungen und Umleitungen. Nutzen Sie nach Möglichkeit den öffentlichen Nahverkehr, das Fahrrad oder gehen Sie zu Fuß. Das Nutzen eines Autos im innerstädtischen Bereich wird nicht empfohlen

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.polizei.hessen.de sowie über unseren Twitter-Account @Polizei_Ffm. Auch die Applikationen hessenWARN sowie KATWARN werden Informationen für die Feiernden bieten.

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien ist ein mobiles Presseteam während der Silvesternacht unter der Mobilnummer 0173/6597906 erreichbar.

Die Frankfurter Polizei wünscht allen einen sicheren und friedlichen Rutsch ins neue Jahr!

ots

Neu

OF: Tödlicher Verkehrsunfall auf der L3117 in Richtung Obertshausen

Offenbach (ots) Die Landesstraße 3117 aus Richtung Obertshausen kommend war zwischen Rembrücker Weg und Udenhoutstraße am Samstag wegen eines...

WI: Gefährliche Körperverletzung mit anschließendem Raub! Drei Autos aufgebrochen!

Wiesbaden (ots) 1. Raub in Wiesbaden, Wiesbaden, Emser Straße, Samstag, 18.09.2021, 05:00 Uhr Am Samstag wurde...

OF/Rödermark: Mögliches Tötungsdelikt 20-jährige Tot aufgefunden Festnahme der Partnerin

Offenbach (ots) Eine 20-jährige Frau wurde am frühen Samstag in einer Urberacher Wohnung tot aufgefunden, nachdem gegen 1.40 Uhr...

OF/MKK: Tödlicher Unfall Motorradfahrer wird nach Sturz von Auto überrollt

Offenbach (ots) 1. PKW-Aufbruch in Hainburg In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen bislang unbekannte...