Symbolfoto

Frankfurt: Dieseldiebe dingfest gemacht

Frankfurt (ots)

Polizeibeamte des 14. Reviers haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23. September 2022) zwei 40 und 54 Jahre alte Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, in einem Gewerbegebiet in Kalbach-Riedberg Diesel aus einem Reisebus entwendet zu haben.

Die Streifenbeamten befuhren gegen 01:30 Uhr die Josef-Eicher-Straße, als sie in Höhe der Hausnummer 14 zwei Männer sahen, die an einem Reisebus standen und offensichtlich mit dem Abpumpen von Dieselkraftstoff beschäftigt waren. Die zwei auf frischer Tat ertappten Männer konnten von der Streife noch am Tatort festgenommen werden. In einem von ihnen genutzten Fahrzeug fanden die Beamten zudem entsprechendes „Arbeitsmaterial“ auf – Kanister, Flaschen, Schläuche und Handschuhe. Die Beamten stellten die Beweismittel sicher. Die beiden 40 und 54 Jahre alten Männer wurden nach ihrer Festnahme auf ein Polizeirevier verbracht. Der 40-Jährige durfte nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen. Bei ihm besteht zudem der Verdacht, dass er bei der Fahrt zum Tatort unter dem Einfluss von Drogen stand, sodass neben einer Blutentnahme auch die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels erfolgte. Für seinen 54-jährigen Komplizen, welcher über keinen festen Wohnsitz verfügt, ging es hingegen in die Haftzellen des Polizeipräsidiums. Er hält sich mangels erforderlichen Aufenthaltstitel unerlaubt im Bundesgebiet auf.

Inwiefern das Duo für ähnliche Taten, die sich in jüngster Vergangenheit ereignet haben, in Frage kommt, wird derzeit geprüft. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top