Notruf

Frankfurt: 1. Räuberische Erpressung! 2. Raub zum Nachteil einer Prostituierte!

Frankfurt (ots)

1. Frankfurt-Westend: Räuberische Erpressung

Zwei bislang unbekannte Männer haben am gestrigen Montag, den 19. September 2022, versucht, einen 22-Jährigen in der Bockenheimer Anlage auszurauben.

Der Geschädigte befand sich gegen 23:18 Uhr im Bereich der Parkanlage und hielt sein Mobiltelefon in der Hand, als zwei junge Männer auf ihn zukamen. Einer der beiden hielt ein Messer in der Hand und forderte ihn auf, seine Sachen auszuhändigen. Der 22-Jährige ergriff jedoch daraufhin die Flucht. Die beiden Unbekannten nahmen noch die Verfolgung auf. Doch der 22-Jährige konnte sich erfolgreich absetzen.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden.

1. Täter: Männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt, hagere/ schlanke Erscheinung, dunkler Teint; dunkel gekleidet, mutmaßlich mit Kapuzenpullover. 2. Täter: Männlich, circa 20 bis 25 Jahre alt, schlank, rotblonde Haare, heller Teint; bekleidet mit hellem Kapuzenpullover. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den unbekannten Männern machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069 / 755-51499 in Verbindung zu setzen.

2. Frankfurt-Bockenheim: Raub zum Nachteil einer Prostituierten

Am Montag (19. September 2022) kam es gegen 22.15 Uhr im Bereich der Theodor-Heuss-Allee in Frankfurt-Bockenheim zu einem Raub zum Nachteil einer 36-jährigen Prostituierten. Der Täter erbeutete die Handtasche mit über 100 Euro Bargeld sowie dem Handy; körperlich verletzt wurde niemand.

Während der sexuellen Handlungen schubste er sie und entriss ihr die Handtasche. Das Opfer fiel zu Boden, verletzte sich jedoch nicht. Der Täter bestieg einen grauen BMW mit rumänischem Kennzeichen und flüchtete mit diesem Richtung Hauptbahnhof. Das Fahrzeug wurde von einer anderen männlichen Person gesteuert. Die beiden Männer konnten bislang nicht identifiziert werden. Das Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top