ASB

Frankfurt: 1. Gefährliche Körperverletzung! 2. Leergutdieb festgenommen!

Frankfurt (ots)

1. Frankfurt-Innenstadt: Gefährliche Körperverletzung

Am Mittwoch, den 18. Januar 2023, gerieten ein 34-jähriger Mann und zwei 19-Jährige in der B-Ebene der Konstablerwache in einen Streit. Bei einer anschließenden Auseinandersetzung wurde der 34-Jährige schwer verletzt.

Die Streitigkeiten ereigneten sich gegen 14:15 Uhr in der B-Ebene der Konstablerwache und verlagerten sich von dieser zu einem an der Zeil gelegenen Treppenabgang der Station. Im Verlauf einer darauffolgenden Auseinandersetzung erlitt der 34-Jährige eine Verletzung am Rücken, die ihm mutmaßlich von einem seiner Kontrahenten mit einem Messer zugeführt wurde. Zu diesem Zeitpunkt soll ihn der andere mit einem Fahrradschutzblech geschlagen haben. Der 34-Jährige kam aufgrund der erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Während einer der beiden 19-jährigen Tatverdächtigen von Zivilfahndern am Hauptbahnhof festgenommen werden konnte, erschien der zweite Tatverdächtige eigenständig auf einem Polizeirevier.

Die Ermittlungen zu dem Tatgeschehen und den Gründen der Auseinandersetzung dauern an.

2. Frankfurt-Westend: Leergutdieb festgenommen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (19.01.2023), gegen 03:00 Uhr, bemerkten zwei Polizisten im Westend, wie ein Mann über einen Zaun stieg. Als sie sich dem Grundstück in der Savignystraße näherten, hatte der Verdächtige bereits wieder den Zaun überwunden. Mittlerweile hielt dieser jedoch eine Bierkiste mit mehreren Pfandflaschen sowie Dosen in den Händen und wollte augenscheinlich mit seiner Beute die Flucht ergreifen. Der ertappte Langfinger, welcher offenbar das Leergut aus dem Außenbereich eines dortigen Restaurants entwendet hatte, konnte letztlich nach kurzer Nacheile widerstandslos festgenommen werden.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 51-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun aufgrund des Leergutdiebstahls ein Strafverfahren.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen