20 September 2021

Neuste Meldung

Wundheilungsstörungen: Durchblutung kleinster Gefäße gezielt anregen

Bonn (ots) Die Bedeutung kleinster Blutgefäße und der Einfluss einer funktionierenden Mikrozirkulation* auf unsere Gesundheit werden unterschätzt. Hinter Wundheilungsstörungen,...

DA: Dieburg: Brand in Tankstellengebäude

Dieburg (ots) Am frühen Samstagabend (18.09.) wurde der Zentralen Leitstelle Dieburg ein Brand in einem Tankstellengebäude in der Frankfurter...

DTM Trophy: Lucas Mauron siegt am Samstag in Assen

Der Schweizer Lucas Mauron hat das Samstagsrennen der DTM Trophy auf dem niederländischen TT Circuit in Assen gewonnen. Im Audi von Heide-Motorsport...

Wiesbaden: Impfzentrum im RheinMain CongressCenter ist geschlossen

Das Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden im RheinMain CongressCenter (RMCC) ist am Samstagabend, 18. September, nach mehr als achtmonatigem Betrieb in Abstimmung mit...

Beliebt

MTK: ACHTUNG Erneute Schockanrufe! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. Trickdiebstahl von Geldbörse Bad Soden, Königsteiner Straße 16.09.2021, 16:30 Uhr Am Donnerstagnachmittag wurde...

VCW-Testspiele gegen Ligakonkurrenten Trainer Frank zieht Zwischenfazit

Drei Wochen vor dem Start in die 1. Volleyball Bundesliga der Frauen bestreiten die Volleyballerinnen des VC Wiesbaden am Wochenende (17.-19. September...

WI: Pferd auf Koppel mit Schnittverletzung! Randalierer durch die Straße gezogen!

Wiesbaden (ots) 1. Pferd auf Koppel verletzt, Wiesbaden, Heßloch, Vogelsangstraße, 13.09.2021, 19.00 Uhr bis 14.09.2021, 10.00 Uhr

Wiesbaden: Greifvögel aus der Nähe in der Fasanerie

In der Reihe „Natur-Erleben“ geht es am Sonntag, 26. September, von 10.15 bis 12.15 Uhr in der Fasanerie, Wilfried-Ries-Straße 22, um Greifvögel.

FFC Frankfurt siegt im spannenden Klassiker gegen Turbine Potsdam zum Saisonauftakt mit 3:2

Beide Teams spielten offensiv, erzielten Tore und hielten die Spannung bis zum Schluss. Sie machten dem Namen eines Klassikers alle Ehre und lieferten den Zuschauern vor dem TV und den 2.550 Zuschauern im Stadion eine tolle Partie, die Werbung für den Frauenfussball war.

Unsere Bilder zum Spiel gibt es hier: Galerie 1. FFC Frankfurt vs. Potsdam

Beide Teams überraschten mit einem Spielbeginn, der ungewöhnlich offensiv geprägt war. Auf beiden Seiten kam es schnell zu Angriffen, die für ein Eröffnungsspiel eher selten zu sehen sind. Vielmehr wäre ein Abwarten und Abtasten verständlich gewesen, jedoch brannten beide Teams darauf vor dem Publikum im Stadion und am Fernseher zu brillieren.

So dauerte es auch nicht lange bis ein Angriff der Frankfurterinnen nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Leider erfolgte dies im Strafraum, sodass es folgerichtig einen Elfmeter gab, den Laura Feiersinger in der 6. Spielminute frech verwandelte.

Ganz und gar nicht geschockt von diesem Rückstand zeigten sich die Gäste aus Potsdam, die nun besser ins Spiel kamen und selbst gute Offensivaktionen zeigten. In der 14. Spielminute war es die Slowenin Lara Prasnikar, die einen Steilpass auf der rechten Seite verarbeiten und zum Ausgleich im Tor unterbringen konnte.

Doch lange hielt die Freude über den Ausgleich nicht, da nur drei Minuten später die erneute Führung für die Frankfurterinnen fiel. Ein Freistoß von halbrechter Position, geschossen von der Spielführerin Tanja Pawollek, wurde von Laura Freigang unhaltbar ins Tor verlängert. Der Jubel zur erneuten Führung war groß; sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen.

Die Anfangsphase war vorüber, drei Tore waren gefallen und beide Teams steckten nicht auf, erarbeiteten sich Chancen, scheiterten aber häufig an den Torhüterinnen oder schwachen Pässen und Abschlüssen.

Mit dem 2:1 ging es in die erste halbzeitpause der neuen Saison.

Kaum aus der Kabine sah man, dass sich der Offensivdran beider Teams nicht gemindert hatte. Beinahe wäre das dritte Tor für Frankfurt gefallen, jedoch wurde die Chance zu kompliziert ausgespielt. Die Damen aus Potsdam machten es besser: ein schneller Angriff mit einigen kurzen Pässen lockerte die Frankfurter Defensive, die ob des schnellen Spiels Räume zuließ. Der Ball kam zu Lara Prasnikar, die sich nicht zwei Mal bitten ließ und ihr Doppelpack in der 50. Minute zum erneuten Ausgleich schnüren konnte.

Nach diesem Gegentreffer wirkten die Hausherrinnen verunsichert. Das Passspiel haperte, die Zuordnungen waren zum Teil nicht vorhanden. Die Potsdamerinnen versuchten aus dieser Situation Kapital zu schlagen, erspielten sich viele offensive Räume und einige Chancen, doch kamen nicht zum Erfolg.

Dann ein Schockmoment für Frankfurt: Tanja Pawollek lag auf dem Boden, hielt sich den Fuß und musste behandelt werden. Gestützt konnte sie das Feld verlassen und nach einigen Minuten der Behandlung selbiges auch wieder unter Applaus des Frankfurter Publikums betreten.

Während sich folgend beide Teams neutralisierten, spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Eine ruhige Phase brach an.

Potsdam versuchte sich mit einem schnellen Konter- sowie Direktpassspiel, während die Frankfurterinnen auf lange Bälle setzten.

Erst die Einwechslung von Shekiera Martinez für Barbara Dunst belebte das Spiel der Frankfurterinnen wieder. Auf sie schien die Verteidigung Potsdams nicht eingestellt gewesen zu sein, was ihr Räume ermöglichte. Diese konnte sie für schöne Pässe auf ihre Mitspielerinnen nutzen.

Dass auch sie einen Torriecher hat, bewies sie in der 81. Spielminute, in der sie den Ball, der von einem Pfostentreffer zurück ins Feld kam, schlussendlich doch ins Tor einschieben konnte. Erneut jubelten die Frankfurter Frauen ausgiebig.

Beinahe wäre aus der Freude Tristesse geworden, denn nur Momente später wäre ein zu schwacher Rückpass zu Bryane Heaberlin im Frankfurter Tor zu einer Großchance für Potsdam geworden. Doch die Torhüterin reagierte schnell und entschärfte die Situation, sowie weitere Chancen Potsdams, die aufgerückt für mehr Offensive sorgten.

Dass die Gäste ihr Aufrücken beinahe mit einem weiteren Gegentreffer hätten bezahlen müssen, verhinderte nur die Abseitsstellung von Martinez.

Letztlich verteidigten die Frankfurterinnen ihre Führung bis zum Schluss und erkämpften sich mit dem Sieg im Klassiker die ersten drei Punkte der Jubiläumssaison.

Zuschauer: 2.550

Tore: 1:0 L. Feiersinger (6.), 1:1 L. Prasnikar (14.), 2:1 L. Freigang (17.), 2:2 L. Prasnikar (50.), 3:2 S. Martinez (81.)  

Neu

RTK: Spielautomaten in Gaststätte in aufgebrochen! Motoradfahrer verletzt sich schwer!

Bad Schwalbach (ots) 1. Spielautomaten in Gaststätte aufgebrochen, Oestrich-Winkel, Markt, Donnerstag, 16.09.2021, 14:00 Uhr bis Freitag, 20:30 Uhr

WI: 23-Jährige sexuell belästigt! Und mehr…

Wiesbaden (ots) 1. 23-Jährige sexuell belästigt, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 18.09.2021, 20.00 Uhr Am Samstagabend wurde in...

Frankfurt: Zusammenstoß von Linienbus und Fahrradfahrerin

Frankfurt (ots) Bereits am vergangenen Freitagvormittag (17. September 2021) stieß ein Linienbus im Stadtteil Harheim mit einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin...

OF/Hammersbach: 9-jähriger Junge wird seit Sonntagmorgen vermisst

Offenbach (ots) Wo ist Lorenzo Marcellino Weiß? - Hammersbach Wo ist Lorenzo Marcellino Weiß aus Hammersbach?...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °