Festnahme nach Unfallflucht mit Personenschaden in Hattersheim

Beitrag teilen

Hofheim (ots)

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend in Hattersheim-Okriftel wurde eine Fußgängerin mutmaßlich schwer verletzt, der Unfallverursacher flüchtete anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Zeugenhinweisen konnte der mutmaßliche Unfallfahrer ermittelt und festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr zur Unfallzeit ein Kleintransporter in Hattersheim-Okriftel die Mainstraße aus Richtung Hessendamm kommend in Richtung Buchenstraße. Eine 53-jährige Frau befand sich am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung des Transporters. Vermutlich aufgrund fehlendem seitlichen Abstand wurde die Fußgängerin durch den vorbeifahrenden Transporter erfasst, worauf diese gegen ein geparktes Fahrzeug stieß und dann zu Boden fiel. Hierbei wurde die Frau mutmaßlich schwer verletzt; sie wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Der Unfallfahrer entfernte sich anschließend unerlaubt in Fahrtrichtung Ortsmitte von Okriftel.

Nach Zeugenhinweisen konnte im Laufe des Abends das mutmaßliche Unfallfahrzeug unweit des Unfallortes mit relevanten Unfallbeschädigungen festgestellt und sodann sichergestellt werden. Der Unfallfahrer konnte zeitnah ermittelt und auf die Polizeistation Hofheim verbracht werden. Gegen den 72-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell