21 Januar 2022

Neuste Meldung

Mainz: 10-jähriges Mädchen von Auto erfasst, Autofahrerin fährt davon

Mainz-Oberstadt (ots) Am Montagnachmittag wurde ein zehnjähriges Mädchen angefahren und verletzt, die Autofahrerin entfernte sich. Gegen 16:30 Uhr war...

Mainz: Raubüberfall mit Messer auf einen 33-jährigen Täter auf der Flucht

Mainz-Altstadt (ots) Am Montagabend wurde ein 33-jähriger Mainzer von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen. Der Mainzer war gegen 19:00...

Löwen Frankfurt mit Niederlage gegen Dresden

Gegen starke Dresdener hatten die Frankfurter Löwen mit zunehmender Spieldauer keine Chance auf einen Sieg. Unsere Galerie zum Spiel:...

WI: Bei Kontrolle mehrere Blankett-Impfausweise aufgefunden! Erneut Lenkräder im Visier von Autoaufbrechern!

Wiesbaden (ots) 1. Bei Kontrolle mehrere Blankett-Impfausweise aufgefunden, Wiesbaden, Biebricher Allee, 16.01.2022, 05.30 Uhr Die...

Beliebt

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof entscheidet 2G im Einzelhandel wird ausgesetzt

Heute hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof beschlossen, dass in Bayern im Einzelhandel ab sofort die 2G-Regel nicht mehr gilt, das heißt der Zugang...

Rüsselsheim: Scheinwerfer aus acht neuen Fahrzeugen ausgebaut! Polizei such nach Zeugen

Rüsselsheim (ots) Acht auf dem Gelände des Opelwerks in der Mainzer Straße, im Bereich des Tor 55 abgestellte neuwertige...

HTK: Achtung Katalysatoren-Diebe sind unterwegs! Und weitere Meldungen!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Katalysatoren entwendet, Steinbach, Obergasse/Altkönigstraße / Oberursel-Stierstadt, Königsberger Straße, 15.01.2022 bis 17.01.2022

Energetische Sanierung von ganzen Stadtteilen durch Kommunen erhöht Klimaschutz

Die Kommunen in Deutschland können ihren Beitrag zum Klimaschutz erhöhen, wenn mehrere Maßnahmen der energetischen Sanierung und die verschiedenen Akteure in ganzen Stadtteilen miteinander vernetzt werden. Hierzu bedarf es eines gebäudeübergreifenden Ansatzes, der die Verbesserung der Energieeffizienz, die Nutzung erneuerbarer Energien oder die Reduktion von Treibhausgasemissionen systematisch miteinander verbindet.

Seit dem Jahr 2012 fördern Bund und KfW die Entwicklung entsprechender Konzepte und deren Umsetzung durch die Kommunen mit Zuschüssen.

Die Schweizer Prognos AG hat das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ im Auftrag der KfW evaluiert. Den Kommunen wird durch einen niederschwelligen Zugang, Offenheit und Flexibilität des Programms ermöglicht, integrierte Konzepte zur energetischen Sanierung zu entwickeln, die helfen, die spezifischen Gegebenheiten vor Ort besser zu berücksichtigen.

Die Prognos-Evaluation beurteilt rund drei Viertel der analysierten Konzepte als gut oder sehr gut. Das Institut wertet dies als einen beachtlichen Erfolg für das Programm. Die analysierten Konzepte vermittelten einen guten Eindruck der möglichen energetischen Einsparpotenziale in den Quartieren über die Ebene von Sanierungsmaßnahmen bei einzelnen Gebäuden hinaus.

Die für die inländische Förderung der KfW zuständige Vorständin der KfW, Dr. Ingrid Hengster, sagt: „Für die Klimaziele der Bundesregierung spielt der kommunale Sektor eine bedeutende Rolle, denn hier liegt viel Potenzial zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen. Um dieses Potenzial zu heben, ist es notwendig, den Blick vom einzelnen Gebäude zu lösen und auf zusammenhängende Stadtteile zu lenken. Um es einfach zu sagen: Bei der kommunalen Energieeffizienz spielt die Musik im Quartier.“

Ergebnisse der Evaluierung zeigen, dass sehr unterschiedliche Voraussetzungen in den Kommunen und Quartieren gegeben sind. Die KfW-Förderung lässt darum bewusst viele Freiheiten, die vor Ort passenden Ansätze zu wählen. Im untersuchten Zeitraum bis 2017 wurden die Erstellung von über 700 Quartierskonzepten sowie die Umsetzung von Maßnahmen der energetischen Sanierung in fast 200 Sanierungsmanagements mit rund 56 Mio. EUR gefördert.

Neben der Entwicklung von Konzepten zur energetischen Stadtsanierung fördert die KfW auch die energieeffiziente Sanierung von öffentlichen, gewerblichen und privaten Gebäuden, die Vermeidung bzw. Nutzung von Abwärme im gewerblichen Sektor und die Nutzung von Erneuerbaren Energien mit jeweils eigenen Förderprogrammen.

Original-Content von: KfW, ots

Neu

OFC gewinnt Trainingsspiel gegen AS Pelican mit 3:1

Unter idealen äußeren Bedingungen absolvierten die Kickers ihre erste Testbegegnung im türkischen Trainingslager Belek. Nach der kurzfristig verletzungsbedingten Absage des ZFC Meuselwitz...

Regierungskritische Demonstrationen und deren Teilnehmer steigen an

Die Demonstrationen unter den Mottos "Friede, Freiheit, keine Diktatur" oder "Friede, Freiheit, freie Impfentscheidung", sowie "Wir sind die rote Linie" nehmen in...

Rhein-Main Baskets empfangen direkten Konkurrenten aus Bamberg

Am Samstag (22. Januar, 16:30 Uhr) tritt DJK Don Bosco Bamberg in der Langener Georg-Sehring-Halle an. Sie empfehlen sich mit einem 91:69-Sieg...

Eintracht Frankfurt leiht Ansgar Knauff aus

Eintracht Frankfurt leiht Ansgar Knauff von Borussia Dortmund aus. Der deutsche Juniorennationalspieler erhält am Main einen bis 30. Juni 2023 gültigen Vertrag.
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim