Dienstag, April 20, 2021

Gislason nominiert Aufgebot für die EHF EURO-2022 Quali

21 Männer für die letzten beiden Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur EHF EURO 2022: Bundestrainer Alfred Gislason hat an...

Neuste Meldung

Pärchen am Fernbahnhof/Flughafen in flagranti erwischt! Und weiter Fälle am Flughafen…

Frankfurt/Main (ots) Am vergangenen Wochenende waren die Beamten der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen gleich mit mehreren außergewöhnlichen Fällen beschäftigt.

Kommunen gehen neue Wege, um Fachkräfte zu gewinnen – Frankfurt ist dabei

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, setzen Kommunen unter dem Dach der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) auf innovative Maßnahmen. Mit einem...

Unsere Kinder sind unsere Zukunft! Die Elisabethenschule Hofheim sucht dringend Praktikumsplätze!

News-Stadt.de startet gemeinsam mit der Elisabethenschule Hofheim am Taunus einen Aufruf und bittet um Ihre Unterstützung! Die Schüler und...

Mörfelden-Walldorf: Wegen Schokoriegel! 47-Jähriger attackiert und verletzt Einkaufsmarkt-Mitarbeiter

Mörfelden-Walldorf (ots) Weil er sich in einem Einkaufsmarkt am Tizianplatz einen Schokoriegel unter das Hemd geschoben haben soll, wurde...

Weltpremiere für den BMW iX und die jüngste Generation des BMW iDrive mit neuen digitalen Services für China

Rein elektrisch, in jeder Hinsicht nachhaltig, intelligenter denn je und im natürlichen Dialog mit dem Fahrer: Das sind wesentliche Merkmale des Automobils...

Beliebt

Viel Bewegung auf rechts bei den Damen der HSG Rodgau

Auf der Rechtsaußenposition werden die Frauen der HSG Rodgau Nieder-Roden in der neuen Saison noch variabler sein – eine gute Mischung aus...

„BRING2DAY” wird neuer OFC-Business-Partner

Das Start-Up-Unternehmen „Bring2day" aus Frankfurt ist ab sofort Partner der Offenbacher Kickers und nutzt die Heimspiele am Bieberer Berg, um die neue...

Gedenken an die Todesopfer der Corona-Pandemie am kommenden Sonntag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtet am 18. April 2021 um 13 Uhr im Konzerthaus Berlin eine zentrale Gedenkfeier für die in der Corona-Pandemie...

FSV Frankfurt unterliegt Koblenz 1:2

In der Regionalliga Südwest gab es für den FSV Frankfurt mit dem 1:2 gegen Rot-Weiss Koblenz das nächste Negativerlebnis für die Bornheimer....

EMA sieht Verbindung mit Astrazeneca-Vakzin und Thrombosen

Lange war der Impfstoff von Astrazeneca sehr umstritten. Für die einen stellte er den Weg aus dem Lockdown in Deutschland dar, da die EMA das Vakzin lange als sicher empfohlen hatte und damit sein Nutzen deutlich größer sei als mögliche negative Folgen. Jetzt stellt ein hochrangiger Vertreter der EU-Arzneimittelbehörde EMA klar, dass eine Verbindung zwischen dem Astrazeneca-Vakzin und der Corona-Schutzimpfung mit dem Auftreten von Blutgerinnseln bei einigen Geimpften besteht. In einem veröffentlichten Zeitungsinterview einer italienischen Zeitung “Il Messaggero” am Dienstag sagte Marco Cavaleri, der Chef der EMA-Impfabteilung, es sei “klar”, dass es einen “Zusammenhang” gibt. Daher soll der Impfstoff zur Sicherheit nur noch bei Menschen ab 60 Jahren in Deutschland eingesetzt werden.

Nach Cavaleris Angaben ist noch nicht geklärt wie das Astrazeneca-Vakzin Thrombosen und damit Blutgerinnsel bei manchen Geimpften auslöst. Eine Prüfung des Astrazeneca-Impfstoffs wurde von der EMA für Dienstag bis Freitag dieser Woche angesetzt, um “auf präzise Weise dieses durch den Impfstoff verursachte Syndrom definieren” zu können. Es gebe eine Fallzahl an Hirnthrombosen bei jüngeren Menschen, die nach dem verabreichen des Astrazeneca-Vakzins höher sei “als wir erwarten würden”, ergänzte Marco Cavaleri.

International wurden mehrere dieser Fälle gemeldet, von denen einige tödlich endeten. Nach landesweit mehr als 18 Millionen Astrazeneca-Impfungen seien in Großbritannien bisher 30 Thrombose-Fälle bei Geimpften aufgetreten. Sieben dieser betroffenen Menschen seien gestorben. Seit Ende März sollen in Deutschland nur noch in Ausnahmefällen Menschen unter 60 Jahren mit Astrazeneca geimpft werden. Die deutschen Behörden hatten ihre Entscheidung insbesondere mit dem Auftreten von Hirnvenen-Thrombosen bei jüngeren Frauen in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung begründet. Frankreich und Kanada schränkten den Einsatz des Astrazeneca-Vakzins bereits ein, Dänemark setzte die Verwendung vollständig aus.

Neu

HSG Hanau: A-Jugend spielt auch in der kommenden Saison in der Bundesliga

Die A-Jugend der HSG Hanau wird auch in der Saison 2021/22 in der Bundesliga an den Start gehen. Wie der Deutsche Handballbund...

Viel Bewegung auf rechts bei den Damen der HSG Rodgau

Auf der Rechtsaußenposition werden die Frauen der HSG Rodgau Nieder-Roden in der neuen Saison noch variabler sein – eine gute Mischung aus...

HTK: Sexueller Übergriff auf eine 28-Jährige in Oberursel! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Verdacht des sexuellen Übergriffs nach Busfahrt - Polizei sucht Zeugen, Oberursel, Homburger Landstraße,...

Main-Taunus: Vorsicht Trickdieb-Pärchen unterwegs! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. Diebisches Pärchen geht leer aus, Eschborn, Hauptstraße, Sonntag, 18.04.2021, 16:00 Uhr In Eschborn...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °