Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt #17) & Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt #1), Eintracht Frankfurt - 1. FC Union Berlin, Frankfurt, Deutsche Bank Park, 1.10.2022

Eintracht Frankfurt gewinnt verdient gegen Union Berlin mit 2:0

Die Eintracht spielte wie gewohnt in Weiß und Schwarz. Auch die Zuschauer waren von Beginn an schon auf Betriebstemperatur. Das Stadion bebte. Gegen Union Chancen zu bekommen ist nicht leicht, aber die Adlerträger machten Druck. In der 12´ wurde dies belohnt: Mario Götze bekam den Ball von Kolo Muani, der zuvor ein tolles Solo über die rechte Seite zeigte, und schob die Kugel ins Netz zur 1:0 Führung.

Beide Teams suchten ihr Glück in der Offensive und so ergab sich in der 36. Minute eine Riesenchance für Pellegrini. Dieser bekam einen Abpraller genau richtig auf den Fuß und schoss mit voller Wucht; traf aber leider nur die Latte.

In der 42. fiel das 2:0: Lindström drippelte an der Hauptstadtmauer vorbei und machte gekonnt das zweite Tor für die Eintracht und ließ seine Gegner dabei stehen, als wären sie Pylonen.

Mit 2 verdienten Toren und der damit verbundenen 2:0 Führung für die Eintracht ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie sie aufhörte: die Eintracht machte gleich wieder Druck und hatte sofort eine sehr gute Chance durch Linström, doch Rönnow war einen Tick schneller am Ball.

In der 55´ gab es fast den Anschlusstreffer, doch Trapp konnte den Ball noch abwehren. Der Tabellenführer aus Berlin ließ sich nicht unterkriegen. In der 58´bekam Rode gelb für ein taktisches Foul: ein Zupfer gegen Haberer, der sonst durch gewesen wäre.

Ein Schock in der 69. Minute für die Eintracht: Es musste Kolo Muani mit Gelb-Rot runter, weil er im Dribbeln einem Verteidiger auf den Fuß gestiegen ist. Die Eintracht also für die letzten 20 Minuten in Unterzahl. So gingen die Hauptstädter auf volles Risiko, doch die Eintracht wehrte sehr gut ab.

So besiegten die Frankfurter Union Berlin verdient, denn sie behielten die Nerven trotz Unterzahl. Es war ein tolles Spiel, und die Fans feierten lautstark und stärkten ihre Mannschaft für das kommende Spiel am Dienstag in der Champions League gegen Tottenham Hotspur, welche im Waldstadion (Deutsche Bank Park) um 21 Uhr angepfiffen wird.

Euer News-Stadt Sportredakteur

Beitrag teilen