Sonntag, Januar 17, 2021

Frankfurt-Bornheim: Trickdiebe greifen Zeugen an – Öffentlichkeitsfahndung nach Täterpaar

Frankfurt (ots)Am Vormittag des 16.12.2020 kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Bornheimer Landwehr zu einem versuchten Trickdiebstahl,...

Neuste Meldung

Mainz: Illegales Autorennen Polizei...

Mainz-Neustadt (ots)Am späten Donnerstagabend kam es gegen 22:10 Uhr in der Mombacher Straße zu einem verbotenen Autorennen zwischen...

SARS-CoV-2: Bosch-PCR-Tests erkennen Virus...

Waiblingen (ots)Die Vivalytic-Tests der Bosch Healthcare Solutions GmbH zur Erkennung des SARS-CoV-2-Virus weisen auch die zuerst in Großbritannien...

OB Feldmann: Ein Frankfurt-Plan...

er Lockdown ist notwendig. Doch Frankfurts Gewerbetreibende brauchen eine Perspektive für die Zeit danach. Denn von alleine werden viele Kunden nicht zurückkommen....

Niederlande: Verbot von E-Zigaretten-Aromen...

Brüssel (ots)Rund 65 Prozent der erwachsenen Nutzer von E-Zigaretten in Europa dampfen Obst- oder sonstige Süßliquids. Die...

Frankfurt: Festnahme eines Serienstraßenräubers

Frankfurt (ots)Am Donnerstag, 07.01.2021, wurde ein wohnsitzloser 25-jähriger bulgarischer Staatsbürger nach einem schweren Raub in der Taunusanlage als...

Beliebt

LKA: Genug Betrug! Unseriöse Geschäfte mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co.

Mainz (ots)Tipps von Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt, um unseriöse Online-Anbieter zu entlarvenIm Internet...

Hochtaunus: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr! Und mehr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Verkehrsunfälle Unfallort: L 3057/Anschlussstelle BAB A 5, zwischen Köppern und Rosbach v.d.H...

Hochtaunus: Unfall mit verletztem Busfahrer und Fahrerflucht! Und mehr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Kennzeichen aus Kleingarten gestohlen, Usingen, Auf dem Emgdenberg, Mittwoch, 13.01.2021, 17:00 Uhr bis...

Flüchtender Straftäter stößt 60-Jährige ins Gleisbett (Bahnhof Flughafen) Festnahme durch Zivilfahnder der Bundespolizei

Frankfurt/Main (ots)Bei seiner Flucht vor Fahrkartenkontrolleuren am Regionalbahnbahnhof des Frankfurter Flughafens stieß ein 46-jähriger Nigerianer gestern eine unbeteiligte...

Einsatzbefehl des Landes Hessen zur Einrichtung eines Impfzentrums wird umgesetzt

Nachdem am Montag (23.) der Einsatzbefehl des Landes Hessen zur Errichtung eines Impfzentrums in Darmstadt bis zum 11. Dezember kam, war das zentrale Thema der heutigen (25.) Krisenstabssitzung zur Covid-19-Pandemie die weitere Organisation für die Einrichtung des Zentrums.
„Wir haben viele unterschiedliche Liegenschaften im Stadtgebiet zur Einrichtung des Impfzentrums intensiv geprüft. Wichtige Parameter waren hierbei nicht nur die generelle Verfügbarkeit, die Lage und die Anbindung an den ÖPNV, sondern auch vorhandene Parkplätze, sanitäre Anlagen, Barrierefreiheit und Belüftungssysteme.

Letztendlich haben wir uns nun dazu entschieden, das Impfzentrum im Darmstadtium einzurichten. Von allen Möglichkeiten haben wir hier eindeutig die besten Voraussetzungen, um in der Kürze der Zeit ein sehr gut organisiertes und funktionierendes Impfzentrum einzurichten, ohne dabei aber den Normalbetrieb des Kongresszentrums zu gefährden”, begründet Oberbürgermeister Jochen Partsch die Entscheidung.

„Die Einrichtung des Impfzentrums unter Leitung der Feuerwehr läuft sehr gut, sodass wir am 11. Dezember startbereit sein werden. Damit der Betrieb dann auch reibungslos laufen kann, sind wir auf medizinisches Personal angewiesen. Dafür haben wir eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet, bei der sich Freiwillige melden können, die bei der Durchführung der Impfung unterstützen wollen. Ich appelliere also an das medizinische Personal und medizinisch ausgebildete Menschen in unserer Stadt: Helfen Sie uns, der Ausbreitung dieses Virus ein Ende zu setzen”, so Partsch weiter.

Das Impfzentrum soll, so sieht es das Land Hessen vor, an sieben Tagen in der Woche von 7 bis 22 Uhr geöffnet sein. Menschen mit medizinischer Ausbildung, die sich engagieren wollen, können sich telefonisch unter 06151-13 4514 oder per E-Mail an impfzentrum@darmstadt.de melden.

Die Krankenhäuser melden folgende Patientenzahlen: Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt 30 (11), im Elisabethenstift 21 (4) und im Alice-Hospital 10 (0).
Der Rettungsdienst muss zunehmend längere Strecken zurücklegen, um Patientinnen und Patienten unterzubringen, die intensivmedizinisch betreut werden müssen.

Für die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat das Gesundheitsamt insgesamt aktuell 1.927 laborbestätigte Covid-19-Fälle registriert. Die Inzidenz liegt damit bei 125. 32 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Am Freitag (27.) um 10 Uhr wird der Krisenstab erneut tagen und dann auch über die von Bund und Ländern für heute erwarteten Beschlüsse beraten.

Neu

Griesheim: Wohnhausbrand – Feuerwehr findet tote Person

Griesheim (ots)Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen Am frühen Sonntagmorgen (17.01.) um kurz nach 06:00...

Sicherheit der Covid-19-Impfkampagne: Frankreich führt das “Medication Shield” von Synapse Medicine ein

Bordeaux, Frankreich (ots/PRNewswire)Das Unternehmen Synapse Medicine, das von Ärzten des öffentlichen Gesundheitswesens gegründet wurde, führt seine Medication Shield-Lösung...

TÜV-Verband: Infektionsschutz statt Homeoffice-Pflicht

Berlin (ots)+++ Arbeitgeber müssen strenge Vorgaben einhalten +++ Homeoffice-Pflicht widerspricht der betrieblichen Realität +++ Aktualisierte Arbeitsschutzregel enthält Vorgaben...

Mehr Corona-Tote durch schlechte Mundhygiene

Eine neue britische Studie belegt, dass Menschen mit geschwollenem oder blutendem Zahnfleisch ein um bis zu 70 % höheres Risiko haben, an...
Darmstadt
Klarer Himmel
11.7 ° C
13.9 °
9.4 °
50 %
5.7kmh
0 %
Sa
19 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Website Übersetzung