Diebstähle, Sachbeschädigungen und Steinewerfer im MTK

Fahrräder und Fernseher aus Lagerhalle gestohlen, Hattersheim am Main, Eddersheim, Ankerstraße, Samstag, 01.06.2019, 08:00 Uhr bis Montag, 03.06.2019, 07:00 Uhr

Zu einem schadensträchtigen Einbruch kam es am Wochenende im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim. Zwischen Samstag- und Montagmorgen hatten es die bislang unbekannten Täter auf eine Lagerhalle in der Ankerstraße abgesehen. Die Gauner hebelten die Eingangstür auf und ließen mehrere hochwertige Fahrräder sowie einen Flachbildfernseher mitgehen. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 15.000 Euro geschätzt. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden. Insbesondere Hinweise zu einem Fahrzeug, das für einen Abtransport notwendig gewesen sein müsste, sind hierbei relevant.

Kein Kinderstreich – Steine auf fahrenden Pkw geworfen, Eschborn, Landesstraße 3005, Ausfahrt Niederhöchstadt, Montag, 03.06.2019, 19:35 Uhr

Deutlich schlimmer hätte es am Montagabend auf der L3005 bei Eschborn kommen können, nachdem mehrere geworfene Steine einen fahrenden Pkw getroffen hatten. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten zwei Kinder identifiziert werden, die zugaben, die Steine geworfen zu haben. Gegen 19:35 Uhr meldete sich ein 46-jähriger Autofahrer bei der Polizei und teilte mit, dass soeben die Seite seines Pkw von mehreren Steinen getroffen worden war, während er auf der L3005 im Bereich der Abfahrt Niederhöchstadt unterwegs war. Aufgrund seiner genauen Täterbeschreibung konnten in unmittelbarer Nähe zum Tatort zwei neun und elf Jahre alte Kinder angetroffen werden. Nach einem erzieherischen Gespräch, in welchem auf die möglichen Konsequenzen eines derart gefährlichen Verhaltens sowie mögliche strafrechtliche Folgen hingewiesen wurde, wurden die beiden Werfer ihren Eltern übergeben. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Sachbeschädigungen auf Schulgelände, Kriftel, Staufenstraße, Samstag, 01.06.2019 bis Montag, 03.06.2019

Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes haben Unbekannte ihrer überschüssigen Energie freien Lauf gelassen und dabei einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro auf dem Schulgelände in der Staufenstraße in Kriftel verursacht. Neben einer Schranke wurde zwischen Samstag und Montagmorgen auch das Glasdach einer Unterstellmöglichkeit auf dem Schulhof erheblich beschädigt. Derzeit liegen noch keine Täterhinweise vor, weshalb die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 bittet.

Polizei überwacht Höchstgeschwindigkeit, Kelkheim (Taunus), Bundesstraße 519, Höhe Hauptfriedhof, Montag, 03.06.2019, 10:00 Uhr bis 13:40 Uhr

Am Montag wurde durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße 519 bei Kelkheim durchgeführt, wobei Verkehrsteilnehmer auf Höhe des Hauptfriedhofes gemessen wurden. Im Messzeitraum zwischen 10:00 Uhr und 13:40 Uhr durchfuhren über 800 Fahrzeuge den auf 60 km/h Höchstgeschwindigkeit beschränkten Messbereich. 74 Autofahrer müssen sich nun auf Verwarngelder, neun Autofahrer sogar auf Bußgelder einstellen, da sie nach Abzug der Toleranz mit mindestens 81 km/h zu schnell unterwegs waren.

Auffahrunfall mit Folgen, Hattersheim am Main, Hofheimer Straße, Mainzer Landstraße, Montag, 03.06.2019, 18:00 Uhr

Zwei verletzte Autofahrer sowie fünf teilweise erheblich beschädigte Pkw sind die Bilanz eines Auffahrunfalles, der sich am Montagabend in Hattersheim ereignet hat. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr ein 37-jähriger Mann aus Hattersheim am Steuer eines Honda gegen 18:00 Uhr die Hofheimer Straße in Fahrtrichtung Mainzer Landstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der 37-Jährige einen an der Ampel zur Mainzer Landstraße wartenden Mercedes und kollidierte mit dem Heck des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralles wurden noch drei weitere Fahrzeuge zusammengeschoben. Zwei Fahrzeugführer erlitten durch die Kollision(en) Verletzungen, die einer ärztlichen Behandlung in umliegenden Krankenhäusern bedurften. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht derzeit noch nicht fest. Zudem musste die Hofheimer Straße aufgrund der Unfallaufnahme und damit verbundener Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Quelle: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Beitrag teilen

Scroll to Top