Polizei Taunus

Diebstähle, ein illegales Autorennen und weitere Delikte im Hochtaunuskreis

17-Jähriger widersetzt sich Festnahme, Bad Homburg- Gonzenheim, Bahnhof, Samstag, 01.06.2019, 02:12 Uhr – 03:59 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag attackierte ein 17- Jähriger aus bisher ungeklärten Gründen einen Gleichaltrigen mit Schlägen und Tritten am Bahnhof in Bad Homburg- Gonzenheim. Hierbei wurde der 17- jährige Geschädigte leicht verletzt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten daraufhin die Polizei. Nach Angaben der eingesetzten Beamten widersetzte sich der 17-jährige Täter anschließend seiner Festnahme und schlug nach einem von ihnen. Diese mussten den Schläger zwecks Fesselung zu Boden bringen, wobei dieser leicht verletzt wurde. Die Beamten blieben unverletzt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 17- Jährige in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Acht PKW zerkratzt, Oberursel, Liebfrauenstraße, Herzbergstraße, Freitag, 31.05.2019, 17:00 Uhr – Samstag, 01.06.2019, 10:00 Uhr

Nach ersten Ermittlungen hat eine 34- Jährige Frau von Freitag auf Samstag acht PKW in der Herzbergstraße und der Liebfrauenstraße zerkratzt. In den meisten Fällen wurde die Beifahrertür der PKW mittels eines scharfkantigen Gegenstandes beschädigt. Warum die 34- Jährige die Sachbeschädigungen beging, ist bisher nicht bekannt.

Sprinter gestohlen, Bad Homburg- Gonzenheim, Frankfurter Landstraße, Mittwoch, 29.05.2019, 14:00 Uhr – Freitag, 31.05.2019, 09:00 Uhr

Bereits letzte Woche wurde ein grauer Mercedes Sprinter in Bad Homburg- Gonzenheim gestohlen. Die Täter entwendeten den Sprinter (Wert ca. 20.000 Euro) mit dem amtlichen Kennzeichen HG-EC 315 auf bisher unbekannte Art und Weise. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen diesbezüglich übernommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der (06172) 120-0 entgegen.

Farbschmiererei auf Bürgersteig, Bad Homburg, Kisseleffstraße, Freitag, 31.05.2019, 15:00 Uhr – Samstag, 01.06.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende in der Kisseleffstraße ein ca. 50×50 cm großes rechtsmotiviertes Symbol in roter Farbe auf den Bürgersteig gesprüht. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen oder mögliche Hinweisgeber werden gebeten sich unter der (06172) 120-0 mit der Polizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

E-Bike aus Tiefgarage gestohlen, Bad Homburg, Louisenstraße, Mittwoch, 29.05.2019, 18:00 Uhr – Montag, 03.06.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten aus einer Tiefgarage in der Louisenstraße ein E- Bike, daneben versuchten sie ein weiteres zu stehlen. Die Diebe verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zugang zum Fahrradkeller in der Tiefgarage und brachen dort das Fahrradschloss der Geschädigten auf. Bei einem danebenstehenden, ebenfalls mit einem Schloss gesicherten E- Bike scheiterten die Täter. Die Polizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der (06172) 120-0 sachdienliche Hinweise entgegen.

Illegales Autorennen in Bad Homburg, Bad Homburg, Urseler Straße, Freitag, 31.05.2019, 23:35 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag leisteten sich ein 21- Jähriger Oberurseler mit einem Fiat 500 und ein 29- Jähriger Bad Homburger mit einem VW Golf GTI ein illegales Autorennen in der Bad Homburger Innenstadt. Nach Zeugenberichten standen beide Personen mit ihren Fahrzeugen an einer roten Ampel. Als diese grün zeigte, beschleunigten die Raser ihre PKW voll und überfuhren eine rot zeigende Ampel im nächsten Kreuzungsbereich. Erst an der darauffolgenden Kreuzung kamen beide Personen mit ihren PKW an einer weiteren roten Ampel wieder zum Stehen. Hier wurden sie durch einen Zeugen angesprochen und die Polizei verständigt. Gegen beide Raser wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Zudem wurde der Führerschein des 21- Jährigen vorläufig sichergestellt.

Cannabis aus Beifahrerfenster entsorgt, Dorfweil, Brombacher Straße, Sonntag, 02.06.2019, 13:25 Uhr

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Schmitten- Dorfweil hat ein 26- jähriger Autofahrer kurz vor Beginn der Kontrolle eine Plastiktüte mit Cannabis aus dem Beifahrerfenster geworfen. Schnell wurde bei der Kontrolle jedoch klar, dass dies nicht das einzige Vergehen des 26- Jährigen war. Dazu stand er noch unter dem Einfluss berauschender Mittel und besaß keine Fahrerlaubnis. Somit kommen neben einem Ermittlungsverfahren wegen des Erwerbs/ Besitzes von Cannabis noch weitere Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr auf den Fahrer zu.

Pkw auf dem Dach – drei Verletzte, Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Eschbach, Südring, Sonntag, 02.06.2019, 18:55 Uhr

Nach einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend bei Bad Homburg sind drei Personen verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht worden. Wie Ermittlungen an der Unfallstelle zeigten, befuhr ein 71-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck um 18:55 Uhr den Südring im Bereich Ober-Eschbach und beabsichtigte, an der Abfahrt „Am Römischen Hof“ nach links abzubiegen. Hierbei übersah der Senior, der am Steuer eines VW saß, einen entgegenkommenden Mercedes, der in der Folge mit dem VW kollidierte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der VW zur Seite und blieb auf dem Dach liegen. Sowohl der 71-jährige Unfallverursacher als auch seine 67 Jahre alte Beifahrerin sowie die Mercedes-Fahrerin wurden verletzt und nach einer ärztlichen Behandlung an der Unfallstelle in Krankenhäuser transportiert. Der Gesamtschaden an den zwei Fahrzeugen beläuft sich auf schätzungsweise 15.000 Euro; beide mussten abgeschleppt werden.

Vorfahrtsmissachtung führt zu zwei Verletzten, Altweilnau, Bundesstraße 275, Landesstraße 3025, Sonntag, 02.06.2019, gegen 21:10 Uhr

Eine Vorfahrtsmissachtung bei Altweilnau hatte am Sonntagabend einen schweren Verkehrsunfall nach sich gezogen. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr eine 25-jährige Frankfurterin gegen 21:10 Uhr die L3025 aus Richtung Hunoldstal kommend in Fahrtrichtung Altweilnau. Im Bereich der Einmündung zur B275 beabsichtigte die 25-jährige Smart-Fahrerin, nach links auf die Bundesstraße einzubiegen. Hierbei missachtete die Frankfurterin die Vorfahrt eines 25 Jahre alten Renault-Fahrers aus Grävenwiesbach, der die B275 in Fahrtrichtung Merzhausen befuhr. Bei der folgenden Kollision verletzten sich die Unfallverursacherin sowie zwei Mitfahrer des Renaults. Zudem waren die zwei beteiligten Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht auf dem Bahnhofsparkplatz, Oberursel, Stierstadt, Zimmersmühlenweg, Nacht zum Samstag, 02.06.2019

Zwei Pkw der Hersteller Renault und VW sind in der Nacht zum Samstag im Oberurseler Stadtteil Stierstadt beschädigt worden – vom Unfallverursacher fehlt indes jede Spur. Die Fahrzeuge parkten seit Samstagabend, 18:00 Uhr, auf dem Bahnhofsparkplatz im Zimmersmühlenweg, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer im Verlauf der Nacht mit den Autos, möglicherweise beim Ausparken, kollidierte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro zu kümmern und somit seinen Pflichten als Beteiligter eines Verkehrsunfalles nachzukommen, verließ er/sie die Unfallstelle. Die Polizei in Oberursel ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 zu melden.

Quelle: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Beitrag teilen

Scroll to Top