RolfMailien2021_square-scaled-1-768x768

Deutschlands U17-Mädchen besiegen Spanien !!! 

Und Mailien Rolf war Topscorer – Zwei weitere Nachwuchs-Talente Rhein-Main Baskets und des TV Langen erstmals international dabei

Das kommt wirklich nicht oft vor, dass eine weibliche deutsche U-Nationalmannschaft gegen Spanien gewinnt. So geschehen aber jetzt im Olympischen Trainingszentrum für Deutschland Kienbaum, wo die U17-Mädchen des Deutschen Basketball Bundes sich auf die Welt-Meisterschaft vorbereiten und zwei Testspiele gegen Spanien absolvierten und letzteres davon für sich entscheiden konnten.

Spiel eins ging mit 43:65 (17:16, 5:14, 14:21, 7:14) verloren. Im zweiten Spiel, 69:67 (24:18, 22:18, 14:19, 9:12), konnte die DBB-Auswahl über weite Strecken das Tempo der Partie bestimmen, insgesamt war die deutsche Mannschaft dieses Mal aggressiver als Spanien. Das deutsche Team traf zunehmend von außen und hat sehr gut gereboundet, eine besondere Stärke von Mailien Rolf (Rhein-Main Baskets/TV Hofheim). So kam es zu diesem Riesenerfolg für die deutschen U17-Mädchen.

Damit ist das Team vor dem Beginn der U17-WM in Ungarn (8.-17. Juli 2022) gut aufgestellt.

Die in der SG Darmstadt/Roßdorf unter RMB-Headcoach Saymon Engler groß gewordene Mailien Rolf (Rhein-Main Baskets Langen/TV Hofheim) trug nach zurückhaltendem Start im ersten Spiel dann mit 21 Punkten ganz maßgeblich zum deutschen Sieg bei.

Amelie Schumacher (TV Langen), wie Mailien Rolf seit langem bereits im Langener BTI besonders gefördert, hatte ihre internationale Premiere in drei Länderspielen gegen Tschechien und gegen die Slowakei. Zwei Siege und eine Niederlage waren die Bilanz des deutschen U15-Teams.

Und auch RMB-Nachwuchs-Kraft Monika Crnjac, entdeckt bei Eintracht Frankfurt, hatte Premiere im in der Kroatischen U20 Nationalmannschaft.

Quelle und Fotos: Pressemeldung Rhein-Main Baskets

Beitrag teilen

Scroll to Top