04 Dezember 2021

Neuste Meldung

Frankfurt: Exhibitionist am Maunzenweiher auf der Flucht

Frankfurt (ots) Am Montagvormittag (29. November 2021) waren drei Frauen im Bereich des Maunzenweihers mit ihren Hunden spazieren, als...

Wiesbaden: Keine Silvester-Feierlichkeiten im Kurhaus

Bereits letztes Jahr musste der Jahreswechsel im Kurhaus, der traditionell mit der großen Silvester-Party und vielen Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sowie Gästen aus...

Corona-Bußgeld wird in Hessen verschärft und richtig teuer

Der neue Bußgeldkatalog in Hessen gilt seit dem 25. November und wurde jetzt veröffentlicht. Deutliche Erhöhung der...

HTK: Raubüberfall in Wohnung! Achtung falsche Bankmitarbeiter rufen an!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. In Wohnung beraubt, Steinbach, Niederhöchstädter Straße, 29.11.2021, gg. 08.30 Uhr

WI: Einbrecher unterwegs! Drei Verletzte bei Unfall am Siegfriedring!

Wiesbaden (ots) 1. Einbruch in Dachgeschosswohnung, Wiesbaden, Taunusstraße (Kostheim), Dienstag, 30.11.2021, 07:00 Uhr bis 11:55 Uhr

Beliebt

HTK: Einbrecher gehen Kellertür an! Audi Q8 in Oberursel zerkratzt ca. 3.000€ Schaden

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbrecher gehen Kellertür an, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Lange Meile,...

OF/MKK: 17-Jähriger durch Hund im Gesicht verletzt! Zeugensuche nach tödlichem Motorradunfall!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Zeugensuche nach Kollision zwischen Rettungswagen und Golf - Offenbach

RTK: Vandalismus auf Weihnachtsmarkt in Rüdesheim! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots) 1. Vandalismus auf Weihnachtsmarkt, Rüdesheim am Rhein, Marktplatz, Mittwoch, 01.12.2021, 19:30 Uhr bis Donnerstag, 02.12.2021,...

RTK: Brandstiftung in Hotel in Bad Schwalbach

Bad Schwalbach (ots) Am frühen Freitagabend musste die Feuerwehr einen Brand in einem leerstehenden Bad Schwalbacher Hotel löschen. Unbekannte...

Corona Katalysator für politische Risiken Kreditversicherer Coface: Unruhen in vielen Ländern dürften zunehmen

Mainz (ots)

Das Risiko für Unruhen in Ländern, die von Corona stark betroffen sind, kann sich um das Zehnfache erhöhen. Diesen alarmierenden Schluss zieht der Kreditversicherer Coface aus seiner eigenen Untersuchung politischer Risiken.

Der Zusammenhang mit der Pandemie ist für die Coface-Analysten signifikant. „Die politischen Risiken insgesamt dürften durch die COVID-19-Pandemie noch deutlich verschärft werden“, erklärt Coface-Volkswirtin Christiane von Berg. „Neben einer möglichen Zunahme der Bürgerunruhen könnten Missstände im Zusammenhang mit COVID-19 auch soziale Bewegungen aus der Zeit vor Corona wiederaufleben lassen und verstärken, wie die in Hongkong, Frankreich und Chile, um nur einige zu nennen.“ Der Iran und die Türkei gehören zu den Ländern, in denen das politische Risiko am stärksten zugenommen hat.

Konflikte, soziale Instabilität und Populismus sind, mit verschiedenen Variablen, die Indikatoren, mit denen Coface politische Risiken misst und in einem „Political Risk Index“ erfasst. In diesem Jahr haben die Experten einen Index hinzugefügt, der die Meinung der Öffentlichkeit über den Umgang der jeweiligen Behörden mit der Gesundheitskrise misst. Der jetzt aktualisierte Political Risk Index beschreibt eine gegenläufige Bewegung. Die Abnahme des Konfliktrisikos auf globaler Ebene wird durch die Zunahme des Risikos politischer und sozialer Fragilität ausgeglichen.

Wo werden sich Bevölkerungsgruppen mit größerer Wahrscheinlichkeit gegen ihre Regierungen wenden? Diese Frage will Coface mit dem Index beantworten. „Es sind Länder, deren politische und soziale Fragilität über dem weltweiten Durchschnitt liegt, und die zudem von der Gesundheitskrise besonders betroffen sind“, erklärt Christiane von Berg. „Unsere Analyse zeigt, dass mehrere lateinamerikanische Länder, Brasilien, Mexiko, Peru, Kolumbien, sowie Südafrika sowohl ein hohes politisches und soziales Risiko als auch eine hohe Exposition gegenüber der COVID-19-Krise aufweisen.“

Obwohl sie weniger von der Gesundheitskrise betroffen sind als die fünf genannten Länder, könnten laut Coface auch China, Russland, Saudi-Arabien und Marokko in diese Liste der zu beobachtenden Länder aufgenommen werden. Chile, Indien, Argentinien und Singapur scheinen nach dem Indikator für politische und soziale Fragilität zwar weniger gefährdet zu sein. Doch angesichts der schweren Auswirkungen der Gesundheitskrise auf das Leben ihrer Bevölkerungen sollte das Risiko der Unzufriedenheit nicht übersehen werden.

In den Industrieländern ist der Grad der Unzufriedenheit mit der Bewältigung der Gesundheitskrise in Spanien, den USA, Großbritannien und Frankreich am größten. In Spanien und den Vereinigten Staaten zeigten sich weniger als 40 Prozent der Bevölkerung zufrieden. Hier ist der Indikator für politische Risiken zudem am höchsten.

„Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind eine neue Quelle von Spannungen und werden nicht nur Länder mit sozialen Umwälzungen vor der Krise betreffen“, meint Christiane von Berg. Spannungen würden vielmehr auch durch die Auswirkungen der Rezession auf Beschäftigung, Haushaltseinkommen und Ungleichheit entstehen. Darüber hinaus könnten potenzielle Sparmaßnahmen, die auf die Rekord-Konjunkturpakete zur Eindämmung der Krise folgen dürften, politische und staatliche Risiken vermischen, insbesondere in Schwellenländern.

Original-Content von: Coface Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Neu

OF/Hainburg: Geldautomat einer Sparkasse wurde die Nacht gesprengt

Offenbach (ots) Am frühen Samstag, gegen 03.20 Uhr, wurden die Bewohner in der Offenbacher Landstraße in Hainburg/Hainstadt unsanft geweckt....

Impfstofflieferung für Frankfurt: Im Impfzentrum wird ab sofort hauptsächlich mit Moderna geimpft

Die 7000 Dosen des Impfstoffs Spikevax® von Moderna, die das Land Hessen am Donnerstag, 2. Dezember, angekündigt hat, sind in Frankfurt angekommen....

OF: Stadt und Ärzteschaft weiten Impf-Angebote in kommenden Wochen deutlich aus

Die Einführung neuer Corona-Regelungen in Hessen (unter anderem 2G in der Gastronomie sowie 3G am Arbeitsplatz) und die fast zeitgleich erfolgte STIKO-Empfehlung...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim