Björn_Müller

Björn Müller wird sportlicher Leiter im NLZ beim SV Darmstadt 98

Verstärkung für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ): Björn Müller übernimmt ab Sommer die Position des Sportlichen Leiters im NLZ. Der 45-Jährige, der bereits in der Saison 2017/18 als Co-Trainer für die Profimannschaft der Lilien gearbeitet hatte, kann aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) umfassende Erfahrung im Nachwuchsbereich vorweisen.

Carsten Wehlmann: „Mit der Besetzung der Position setzen wir die konzeptionelle Weiterentwicklung unserer Jugendteams konsequent fort. In Björn Müller haben wir einen Fachmann hinzugewonnen, dessen Vita für sich spricht. Wir sind davon überzeugt, von Björns Erfahrung maximal profitieren zu können und gemeinsam mit ihm die inhaltliche und strategische Verortung des NLZ weiter voranzutreiben.“

Björn Kopper, Leiter des NLZ: „Die verstärkte Ausrichtung des Vereins auf das NLZ in den vergangenen Jahren und die damit einhergehende Zunahme der Aufgaben erfordert mehr Schultern, auf die diese verteilt werden können. Dementsprechend freut es uns und auch mich persönlich, mit Björn Müller einen absoluten Kenner des Jugendbereichs an meiner Seite zu wissen. Wenngleich wir beide eng und intensiv zusammenarbeiten werden, wird Björn die sportliche Domäne federführend verantworten, die Trainer mit seinem Know-how unterstützen sowie den sportlichen Bereich weiterentwickeln.“

Björn Müller: „Ich bin extrem glücklich, ab Sommer wieder für den SV Darmstadt 98 tätig sein zu dürfen. Seit meiner Zeit bei den Lilien hat der Verein einen besonderen Platz in meinem Herzen, wodurch auch der Kontakt zu den Verantwortlichen und anderen Mitarbeitern im Klub nie abgerissen ist. Ich brenne für die künftige Herausforderung und werde alles daran setzen, den positiven Weg des SV 98 im Jugendbereich fortzuführen. Das Ziel lautet, die Lilien im Nachwuchs sportlich, strukturell und konzeptionell langfristig für die Zukunft zu wappnen.“

Bevor Björn Müller in der jüngeren Vergangenheit als Co-Trainer beim SV Darmstadt 98 und anschließend beim SV Meppen fungierte, war der ausgebildete Fußballlehrer viele Jahre für den DFB tätig. Unter anderem arbeitete er als DFB-Ausbilder der Hennes-Weisweiler-Akademie und Co-Trainer der U19-Nationalmannschaft.

Quelle und Foto: Pressemeldung SV Darmstadt 98

Beitrag teilen

Scroll to Top