2022_04_30_19-09-50-2

Baggerseepiraten schlagen Tabellenführer

Verdienter 37:30 (17:14) Heimsieg gegen den HBW Balingen Weilstetten II

In einem munteren Handballspiel fuhren die Rodgauer am vergangenen Wochenende völlig zu Recht die ersten Punkte in der laufenden Pokalrunde ein. Gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer aus Balingen zeigte man dabei in allen Mannschaftsteilen eine sehr konzentrierte Leistung.

Die knapp 200 Zuschauer in der RODAUSTROM Sportarena bekamen vom Anpfiff weg eine sehr attraktive Partie geboten. Beide Mannschaften agierten mit offenem Visier, suchten zielstrebig den Weg zum Torerfolg, der sich auch oftmals einstellte. Im Gleichschritt erzielten beide Teams ihre Treffer, so dass es nach 15 Minuten folgerichtig 8:8 Unentschieden stand. Auf Seiten der Rodgauer agierte schon zu diesem Zeitpunkt Philippe Kohlstrung sehr auffällig. Mit schönen Toren aus dem Rückraum und einer 100% iger Strafwurfquote kam er am Ende der Partie auf insgesamt 13 Treffer, was ihn zum erfolgreichsten Schützen des Abends machte. Aber auch seine Teamkollegen hatten sichtlich Spaß am Torewerfen. So schafften es die Baggerseepiraten, einen kleinen Vorsprung zu behaupten, doch nach der unglücklichen Disqualifikation des bis dahin ebenfalls torhungrigen Filip Brühl kamen die Jung-Gallier auf 14:13 heran. Erneut war es Kohlstrung, der durch drei Treffer in Folge den Abstand wieder anwachsen ließ, beim 17:14 wurden letztendlich die Seiten gewechselt. Nach dem Wiederanpfiff schalteten die Rodgauer dann noch einen Gang hoch. Die laufstarke Defensive hielt den Aktionsradius der individuell top besetzten Gäste in engen Grenzen. Innerhalb von nur 10 Minuten baute man dadurch den Vorsprung beim 26:19 auf sieben Treffer aus. Gestützt auf den sehr gut aufgelegten Philipp Hoepffner wurden immer wieder Ballgewinne erzielt, die die effektive HSG-Tormaschine weiter fütterten. Auch in der Folge gestattete man dem Gegner keine größere Resultatsverbesserung. Über die Zwischenstände 30:21 und 35:27 steuerten die Jungs von Trainer Redmann zielstrebig dem verdienten 37:30 entgegen. Der zeigte sich nach dem Schlusspfiff  sehr angetan von der gezeigten Leistung: „Das war heute von der ersten bis zur letzten Minute eine starke Vorstellung. Wir hatten die richtige Körpersprache, waren sehr engagiert und vor allem auch konsequent in den Abschlüssen.“ Mit diesem Sieg verbuchen die Rodgauer die ersten Punkte auf der Habenseite.

Quelle und Foto: Pressemeldung HSG Rodgau

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top